Bildungsscheck

LVHS Freckenhorst - Ihr Lern- und Begegnungsort im Grünen

Der Bildungsscheck: Bildung zum halben Preis!

Berufliche Weiterbildung ist für die beschäftigten Menschen in NRW attraktiver geworden. Hierzu hat das Land NRW ein Förderprogramm aufgelegt, das es Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus kleineren und mittleren Unternehmen (KMU) mit maximal 250 Beschäftigten ermöglicht, berufliche Weiterbildung „zum halben Preis” zu bekommen: Das Land übernimmt die Hälfte der Kursgebühren – seit dem 01.06.2007 sind dies maximal 500 Euro pro Bildungsscheck.

 

 

Und so kommen Sie an Ihren Bildungsscheck und nutzen die Bildungsmöglichkeiten:

  • Sie sind Arbeitnehmer/Arbeitnehmerin in einem Unternehmen mit maximal 250 Beschäftigten und möchten sich individuell beruflich weiterbilden. Sie haben im Jahr der Ausgabe des Bildungsschecks und im vorhergehenden Kalenderjahr noch keine vom Betrieb geförderte Weiterbildung genutzt.
  • Sie gehen zur anerkannten Bildungsberatungsstelle in Ihrer Region (z. B. Industrie- und Handwerkskammer, Volkshochschule oder Kreishandwerkerschaft). Dort wird Ihnen nach Bedarfsfeststellung, Beratung und Ermittlung von entsprechenden Angeboten zur beruflichen Weiterbildung der Bildungsscheck ausgestellt. Pro Jahr können Sie zwei Bildungsschecks beantragen und einlösen.
  • Die Initiative zum Erhalt des Bildungsschecks kann auch von Ihrem Unternehmen ausgehen, das die Qualifizierung seiner Beschäftigten verbessern möchte. Pro Jahr können 20 Bildungsschecks eingelöst werden.
  • Der von Ihrer Bildungsberatungsstelle ausgestellte Bildungsscheck enthält Angaben zu geeigneten Weiterbildungsinhalten und nennt entsprechend mindestens drei in Frage kommende Weiterbildungsanbieter. Die Entscheidung für einen Weiterbildungsträger liegt aber allein bei Ihnen als Bildungsinteressierten. Der Bildungsscheck wird bei dem favorisierten Bildungsträger (z.B. der LVHS Freckenhorst) eingelöst.
  • Die unterschiedlichsten Angebote können genutzt werden. Der Besuch berufsspezifischer Kurse ist ebenso möglich wie die Anmeldung bei Computer- oder Sprachkursen oder zu einer Prüfung. Insbesondere ältere und weniger gut qualifizierte Beschäftigte können damit Ihre Beschäftigungsfähigkeit verbessern.
  • Gültigkeit des Bildungsschecks: Beginnend mit dem Tag der Beratung muss der Bildungsscheck spätestens drei Monate danach bei dem Weiterbildungsanbieter eingereicht werden.
  • Keinen Bildungsscheck gibt es für: Weiterbildungen in Form von Einzelunterricht sowie für Weiterbildungen, die nur einen Tag oder weniger dauern.

Wünschen Sie mehr Infos zum Thema „Bildungsscheck”, dann wenden Sie sich bitte an uns. Wir beraten Sie gerne. Weitere Tipps und Hinweise gibt es unter www.bildungsscheck.nrw.de.

Ihr Bildungskompass für 2017

Ihr Programm zum herunterladen

LVHS Galerie

Gerlach Bente

5. Sept. – 3. Nov. 2017


Ausstellungseröffnung:
Dienstag, 5. Sept. 2017,
19.00 Uhr

 

Öffnungszeiten der LVHS-Ausstellung:

montags - samstags 10.00 - 19.00 Uhr
sonn- und feiertags  10.00 - 14.00 Uhr
Eintritt frei!

mehr

So erreichen Sie uns:

... mit dem PKW, mit Bus, Bahn oder Flugzeug

mehr

Ehrenamtsbüro

Das Ehrenamtsbüro in der LVHS Freckenhorst.