Tagesimpuls

LVHS Freckenhorst - Ihr Lern- und Begegnungsort im Grünen in Trägerschaft des Bistums Münster

Tagesimpuls: Montag 01.06.2020

 

Pfingsten Geburtstag der Kirche


An so einem Geburtstag erinnere ich mich gerne woher ich komme, was meine Wurzeln sind, worin meine Identität begründet ist. So lese ich gern in den Evangelien und am Pfingsttag gern in der Apostelgeschichte:


Als sie gebetet hatten, bebte der Ort, an dem sie versammelt waren, und alle wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt und sie verkündeten freimütig das Wort Gottes. Die Menge derer, die gläubig geworden waren, war ein Herz und eine Seele. Keiner nannte etwas von dem, was er hatte, sein Eigentum, sondern sie hatten alles gemeinsam. Mit großer Kraft legten die Apostel Zeugnis ab von der Auferstehung Jesu, des Herrn, und reiche Gnade ruhte auf ihnen allen. Es gab auch keinen unter ihnen, der Not litt. Denn alle, die Grundstücke oder Häuser besaßen, verkauften ihren Besitz, brachten den Erlös und legten ihn den Aposteln zu Füßen. Jedem wurde davon so viel zugeteilt, wie er nötig hatte. Auch Josef, ein Levit, gebürtig aus Zypern, der von den Aposteln Barnabas, das heißt übersetzt: Sohn des Trostes, genannt wurde, verkaufte einen Acker, der ihm gehörte, brachte das Geld und legte es den Aposteln zu Füßen. (Apostelgeschichte 4,31-37)

Mich immer wieder daran zu erinnern, wie es losging ist eine Weise auf den Geburtstag zu schauen. Die andere Weise ist, die Botschaft und Sendung der Jünger*innen Jesu zu aktualisieren. Deshalb lese ich auch gern in den Schriften des Zweiten Vatikanischen Konzils. Sie sind Grundlage für unser Kirchenverständnis und den Auftrag der Kirche.

„Die Kirche ist ja in Christus gleichsam das Sakrament, das heißt Zeichen und Werkzeug für die innigste Vereinigung mit Gott wie für die Einheit der ganzen Menschheit.“ (Vat.II Lumen gentium 1)

„Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Menschen von heute, besonders der Armen und Bedrängten aller Art, sind auch Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Jünger Christi. Und es gibt nichts wahrhaft Menschliches, das nicht in ihren Herzen seinen Widerhall fände.

Ist doch ihre eigene Gemeinschaft aus Menschen gebildet, die, in Christus geeint, vom Heiligen Geist auf ihrer Pilgerschaft zum Reich des Vaters geleitet werden und eine Heilsbotschaft empfangen haben, die allen auszurichten ist.

Darum erfährt diese Gemeinschaft sich mit der Menschheit und ihrer Geschichte wirklich engstens verbunden.“ (Vat.II Gaudium et Spes 1)

 

Komm — Heiliger Geist

sei du der gewaltige Sturm im Segel deiner

Kirche und lass sie nicht irrend treiben auf den

unergründlichen Meeren der Welt, sondern

schenke ihr Wahrheit, Geist und Leben

 

Komm — Heiliger Geist

versammle die Glaubenden von allen Winden

der Erde im Boot deiner Kirche und lehre sie

beten aus der Tiefe ihres Herzens, in dem du lebst

 

Komm — Heiliger Geist

schenke uns deine glühende Nähe in den Feuer-

zungen deiner Liebe, damit wir sehend werden

und sehend eintreten für alle, die keinen Namen

und keine Stimme haben, damit ihr Recht erfüllt

werde auf Erden und ihre Sehnsucht nach Heil

im Reich Jesu Christi

 

Komm — Heiliger Geist

verleihe mir die Kraft deiner Sendung und mache

mich unter dem Siegel deiner Salbung, die ich

empfange in der Firmung, zum mündigen

Zeugen deiner Frohen Botschaft, die alle

Menschen meint und niemanden ausschließt

 

Komm — Heiliger Geist

vollende du, was schwach ist und dürr ohne das

Wasser des Heils, das wir schöpfen in Freude.

Führe uns über alle Wege des Lebens, durch

Schatten und Licht in das gemeinsame Haus des

barmherzigen Vaters. Amen

(Verfasser unbekannt)

 

Alle Tagesimpulse im Rückblick

 

 

 

Gottesdienste in der Papst-Johannes XXIII.-Kapelle - Tagesimpuls

 Kapelle mitten in der Schöpfung

„Wenn Du einen Kreis ziehen willst, dann gib acht, dass du die Mitte festsetzt.“    (Meister Eckhart)

Gottesdienste

Foto: Rainer Feistauer
LVHS Freckenhorst Kapelle

Die aktuellen Gottesdiensttermine in der Papst-Johannes XXIII.-Kapelle der Landvolkshochschule               

  • Donnerstag, 11.06.20    10.00 Uhr (Rundfunkgottesdienst) - falls möglich

Terminverschiebung möglich.

 

 

    

Spiritualität

Christliche Spiritualität verbindet sich mit dem Christusereignis. Sie nimmt Maß an der Verkündigung Jesu. Christliche Spiritualität erhält ihren signifikanten Unterschied dadurch, dass sie sich in Beziehung zur Biographie Jesu setzt, daraus ihre besondere Hoffnungskraft gewinnt und dem spirituellen Tun eine Erdhaftung gibt. Die jüdischen Wurzeln unserer christlichen Spiritualität sind dabei eine grundlegende Voraussetzung.

Unsere Hauskapelle mitten in der Schöpfung

Vor rund zehn Jahren haben Architekten den Mut gehabt, die Seitenwand der Kapelle in der Landvolkshochschule zu öffnen und mit einer Glaswand von der Decke bis zum Boden zu versehen. Der Chor einer Kirche liegt nun im grünen Bereich des Waldes. Unweigerlich werde ich beim Betreten der Kapelle hinein genommen in die Verbundenheit mit der ganzen Schöpfung, die vor allem am Morgen eine unglaubliche Ruhe ausstrahlt. So können wir einstimmen in den Lobpreis der ganzen Schöpfung.

Unsere Angebote

Spiritualität lebt von Rhythmen und einer Stetigkeit. Sie haben die Möglichkeit, am Morgen einen Morgenimpuls in unserer Hauskapelle zu besuchen, jeden Mittwoch einen Gottesdienst. Der Sonntag hat für das Haus einen besonderen Stellenwert. Wir möchten eine Sonntagskultur entwickeln, in die sich die Besucher und Besucherinnen des Hauses einbringen können. Bringen Sie einfach ihr Instrument mit, um die Feier mit Musik zu unterstützen. Wir werden experimentieren, welche Formen des Gotteslobes unsere Zeit berühren kann.

Wenn Sie besondere Wünsche haben, die Ihr Seminar betrifft, dann können Sie sich einfach mit dem Rektor der Hauskapelle in Verbindung setzen. Wir werden dann individuell auf Anfragen und Anliegen eingehen können und gemeinsam den passenden Rahmen finden.

 

Ihr Bernd Hante

Rektor der Hauskapelle

 

Kontakt