Impuls für die Woche / LVHS Gottesdienste

LVHS Freckenhorst - Ihr Lern- und Begegnungsort im Grünen in Trägerschaft des Bistums Münster

Impuls der Woche 29.05.2022 bis 04.06.2022

Wenn man keinen Zusammenhalt hat, wird es schwierig, eine klare Marketingstrategie zu haben. -Jim Courier

Wir bewegen uns auf das Pfingstfest zu, die Geburtsstunde der Kirche. Was am Anfang der Kirche steht: Eine Vielfalt der Sprachen, die sich zugleich verständigen lernen. In dem Pfingstereignis wird das in einer Geschichte erzählt. Welchen Zeitrahmen hat diese Pfingstgeschichte? Und genau da fängt es an: Sie gibt kein Zeitmaß an. Verständigung ist ein stetiger Prozess der Partizipation und der niedrigen Hierarchien.

2000 Jahre später: Die Kirche ist auf de ganzen Welt verteilt und besitzt ein großes Netzwerk. Doch die Kirche in Deutschland ist auf der Suche nach einem guten öffentlichen Bild. Zu viele Kritikpunkte kommen ihr entgegen: zu wenig Beteiligung, zu wenig Geschlechtergerechtigkeit, zu wenig zeitgemäße Sprache, zu wenig moralische Integrität, zu wenig Zusammenhalt.

Doch es gibt in der Kirche Gruppen und Menschen, die machen es einfach vor: Ich bin froh einen Jugendverband begleiten zu dürfen. Die jungen Menschen machen sich auf die Suche, was sie beflügelt, sich in einem katholischen Jugendverband zu engagieren. Sie wollen miteinander leben und investieren viel Zeit und Ideen für gemeinsame Aktionen. Sie leben die Aufmerksamkeit für die vielfältige Gestaltung des Lebens. Sie engagieren sich für Beteiligung und Demokratie im Verband und in der Gesellschaft. Sie geben ihren Gedanken eine Stimme, geben ihrem Verband eine Identität, die geprägt ist von Kontinuität und Erneuerung. Sie investieren sich selbst ganz menschlich für einen inneren Zusammenhalt. Es macht mir Freude, diese jungen Menschen zu begleiten. Sie geben mir die Ahnung, dass der Geist Gottes zwischen uns lebt.

Die Pädagogik der Heim- und Landvolkshochschulen verfolgt eine Strategie der Partizipation. Wir lernen gemeinsam, und das ganz individuell. Lernende und Lehrende begegnen sich auf Augenhöhe, der Kursprozess lebt von jedem Menschen, der dabei ist. Sowohl der Kursraum wie auch die sozialen Begegnungsorte sorgen für den Zusammenhalt untereinander. So eine Landvolkshochschule kann ein Lernort für eine Kirche werden, die sich dem Gemeinwohl aller verpflichtet weiß.

Wir brauchen die Lernorte für das Leben, ob im Jugendverband oder in einer Bildungsstätte. Wer an dem inneren Zusammenhalt in aller Vielfalt arbeitet, der wird ein Marketing der Ausstrahlung entwickeln.


Treuer Gott,

dass dein Geist uns treibt,

dass deine Kraft uns bewegt,

dass dein Feuer uns entflammt,

dass dein Sturmwind uns aufrüttelt,

dass dein Wort uns trifft,

dass du so in uns lebst und wirkst.

 

Alle Impulse im Rückblick

Impuls der Woche 22.05.2022 bis 28.05.2022

Ein Bild vom Frieden

In diesen Tagen können wir am besten mit Geschichten und Bildern der Hoffnung eine Stimme geben. So lesen Sie dieses Märchen:

Ein Bild vom Frieden

Es war einmal ein König, der schrieb einen Preis im ganzen Land aus: Er lud alle Künstlerinnen und Künstler dazu ein, den Frieden zu malen und das beste Bild sollte eine hohe Belohnung bekommen.

Alle Malerinnen und Maler im Land machten sich eifrig an die Arbeit und brachten dem König ihre Bilder. Von allen Bildern, die gemalt wurden, gefielen dem König zwei am besten. Zwischen denen musste er sich nun entscheiden.

Das erste war ein perfektes Abbild eines ruhigen Sees. Im See spiegelten sich die malerischen Berge, die den See umrandeten und man konnte jede kleine Wolke im Wasser wiederfinden. Jeder, der das Bild sah, dachte sofort an den Frieden.

Das zweite Bild war ganz anders. Auch hier waren Berge zu sehen, aber diese waren zerklüftet, rau und kahl. Am düsteren grauen Himmel über den Bergen jagten sich wütende Wolkenberge und man konnte den Regen fallen sehen, den Blitz aufzucken und auch fast schon den Donner krachen hören. An einem der Berge stürzte ein tosender Wasserfall in die Tiefe, der Bäume, Geröll und kleine Tiere mit sich riss. Keiner, der dieses Bild sah, verstand, wieso es hier um Frieden gehen sollte.

Doch der König sah hinter dem Wasserfall einen winzigen Busch, der auf der zerklüfteten Felswand wuchs. In diesem kleinen Busch hatte ein Vogel sein Nest gebaut. Dort in dem wütenden Unwetter an diesem unwirtlichen Ort saß der Muttervogel auf seinem Nest – in perfektem Frieden.

Welches Bild gewann den Preis?

Der König wählte das zweite Bild und begründete das so: „Lasst Euch nicht von schönen Bildern in die Irre führen: Frieden braucht es nicht dort, wo es keine Probleme und keine Kämpfe gibt. Wirklicher Frieden bringt Hoffnung, und heißt vor allem, auch unter schwierigsten Umständen und größten Herausforderungen, ruhig und friedlich im eigenen Herzen zu bleiben.“

Verfasser unbekannt,

Ja, die Welt ist wie sie ist. Doch wir können in unserem Umfeld anfangen, den Frieden zu gestalten. Das Bild, das den Zuschlag des Königs bekommt, zeichnet eine Hoffnung und ein Vertrauen inmitten der Gefahren und Herausforderungen. Wenn wir beginnen, in unserem Umfeld dafür zu sorgen, dass es Orte des neuen Lebens und Miteinanders gibt; wenn wir beginnen, an vielen Orten der Erde damit zu beginnen, dann wir es mehr als ein Traum bleiben. Wenn viele gemeinsam Träumen, dann ist es der Beginn einer neuen Wirklichkeit. Deshalb bitte ich am Ende dieses Impulses um den Geist Jesu Christi:

Jesus Christus,
gib uns Deinen Geist,
der wie Feuer ist,
wie Sturm,
wie Worte, die alle verstehen.
Gib allen Deinen Geist,
der zusammenführt
und neu werden lässt,
Gib Deinen Geist
uns und allen Menschen,
damit wir Dir ähnlich werden;
erfüllt von Liebe zu Gott
und unseren Mitmenschen,
jetzt und in Ewigkeit.

Roger Schutz

Alle Impulse im Rückblick


Gottesdienste in der Papst-Johannes XXIII.-Kapelle - Tagesimpuls

 Kapelle mitten in der Schöpfung

„Wenn Du einen Kreis ziehen willst, dann gib acht, dass du die Mitte festsetzt.“    (Meister Eckhart)

Gottesdienste

Foto: Rainer Feistauer
LVHS Freckenhorst Kapelle

Die aktuellen Gottesdiensttermine in der Papst-Johannes XXIII.-Kapelle der Landvolkshochschule  

  • Sonntag,  05.06.2022 - 11.30 Uhr

  • Mittwoch, 08.06.2022 - 07.45 Uhr

  • Sonntag,  12.06.2022 - 11.30 Uhr

  • Mittwoch, 15.06.2022 - 07.45 Uhr

  • Sonntag,  19.06.2022 - 11.30 Uhr

  • Mittwoch, 22.06.2022 - 07.45 Uhr

  • Sonntag,  26.06.2022 - 11.30 Uhr

  • Mittwoch, 29.06.2022 - 07.45 Uhr

 

 

Wenn Sie an einem Gottesdienst teilnehmen möchten, bitten wir Sie um eine telefonische Anmeldung (Tel.: 02581-9458-0)

Das Tragen einer medizinischen Maske im Gottesdienst ist erforderlich!

Achtung: Auf Grund von Umbaumaßnahmen ist die Kapelle für Rollstuhlfahrer (+Rollatoren) nur von außen erreichbar! Wir bitten um Verständnis.

 

 

 

Spiritualität

Christliche Spiritualität verbindet sich mit dem Christusereignis. Sie nimmt Maß an der Verkündigung Jesu. Christliche Spiritualität erhält ihren signifikanten Unterschied dadurch, dass sie sich in Beziehung zur Biographie Jesu setzt, daraus ihre besondere Hoffnungskraft gewinnt und dem spirituellen Tun eine Erdhaftung gibt. Die jüdischen Wurzeln unserer christlichen Spiritualität sind dabei eine grundlegende Voraussetzung.

Unsere Hauskapelle mitten in der Schöpfung

Vor rund zehn Jahren haben Architekten den Mut gehabt, die Seitenwand der Kapelle in der Landvolkshochschule zu öffnen und mit einer Glaswand von der Decke bis zum Boden zu versehen. Der Chor einer Kirche liegt nun im grünen Bereich des Waldes. Unweigerlich werde ich beim Betreten der Kapelle hinein genommen in die Verbundenheit mit der ganzen Schöpfung, die vor allem am Morgen eine unglaubliche Ruhe ausstrahlt. So können wir einstimmen in den Lobpreis der ganzen Schöpfung.

Unsere Angebote

Spiritualität lebt von Rhythmen und einer Stetigkeit. Sie haben die Möglichkeit, am Morgen einen Morgenimpuls in unserer Hauskapelle zu besuchen, jeden Mittwoch einen Gottesdienst. Der Sonntag hat für das Haus einen besonderen Stellenwert. Wir möchten eine Sonntagskultur entwickeln, in die sich die Besucher und Besucherinnen des Hauses einbringen können. Bringen Sie einfach ihr Instrument mit, um die Feier mit Musik zu unterstützen. Wir werden experimentieren, welche Formen des Gotteslobes unsere Zeit berühren kann.

Wenn Sie besondere Wünsche haben, die Ihr Seminar betrifft, dann können Sie sich einfach mit dem Rektor der Hauskapelle in Verbindung setzen. Wir werden dann individuell auf Anfragen und Anliegen eingehen können und gemeinsam den passenden Rahmen finden.

 

Ihr Bernd Hante

Rektor der Hauskapelle

 

Kontakt

Hinweis zum Coronavirus (COVID-19)



Alle unsere Angebote richten sich nach der NRW-Coronaschutzverordnung. Den aktuellen Stand finden Sie unter "mehr"!

mehr

Ihr Bildungskompass für 2022

 

 

Unser Programm zum Herunterladen

LVHS Galerie

Licht  Form  Farbe
Künstergruppe e. V.


Mit Freude an der Kunst-
Menschen grenzenlos verbinden


22. März - 24. Juni 2022

Ausstellungseröffnung

Dienstag, 22. März 2022, 19.00 Uhr


Es gelten die aktuellen Corona-Regeln des Landes NRW


Öffnungszeiten der LVHS -Ausstellung

Montags-Samstags   10.00 - 19.00 Uhr
Sonn- und Feiertags 10.00 - 14.00 Uhr

EINTRITT FREI!


mehr

So erreichen Sie uns:

... mit dem PKW, mit Bus, Bahn oder Flugzeug

mehr

Ehrenamtsbüro

Das Ehrenamtsbüro in der LVHS Freckenhorst.