Impuls für die Woche / LVHS Gottesdienste

LVHS Freckenhorst - Ihr Lern- und Begegnungsort im Grünen in Trägerschaft des Bistums Münster

Impuls der Woche 06.12.2020 - 12.12.2020

Botschaft vor System

In dieser Woche sind erste Ergebnisse der Forschungsgruppe der Universität Münster bezüglich der Missbrauchsstudie für das Bistum Münster vorgestellt worden. Die Erkenntnisse seien "nicht überraschend, aber doch erschreckend", sagte Peter Frings, Interventionsbeauftragter des Bistums Münster. Aufklärung ist nötig. Die ersten Ergebnisse zeigen, dass das eigene System der Kirche geschützt wurde zu Lasten der Opfer. Es zeigt: wenn das System über die Botschaft der Bibel und ihrer Propheten gestellt wird, geht es schief.


Wie tröstlich die Texte des zweiten Advent sind. Die Gefangenschaft Israels wird nicht stabilisiert, nicht tabuisiert, sondern Gedanken und Visionen der Hoffnung ausgesprochen. Das betroffene Israel wir aufgerufen, seine Stimme zu erheben und Botin der Freude, der frohen Botschaft zu werden:


Eine Stimme ruft: / Bahnt für den Herrn einen Weg durch die Wüste! Baut in der Steppe eine ebene Straße / für unseren Gott! Jedes Tal soll sich heben, / jeder Berg und Hügel sich senken. Was krumm ist, soll gerade werden, / und was hüglig ist, werde eben. Dann offenbart sich die Herrlichkeit des Herrn, / alle Sterblichen werden sie sehen. / Ja, der Mund des Herrn hat gesprochen. Eine Stimme sagte: Verkünde! / Ich fragte: Was soll ich verkünden? Alles Sterbliche ist wie das Gras / und all seine Schönheit ist wie die Blume auf dem Feld. Das Gras verdorrt, die Blume verwelkt, / wenn der Atem des Herrn darüber weht. / Wahrhaftig, Gras ist das Volk. Das Gras verdorrt, die Blume verwelkt, / doch das Wort unseres Gottes bleibt in Ewigkeit. Steig auf einen hohen Berg, / Zion, du Botin der Freude! Erheb deine Stimme mit Macht, / Jerusalem, du Botin der Freude! Erheb deine Stimme, fürchte dich nicht! / Sag den Städten in Juda: / Seht, da ist euer Gott. Seht, Gott der Herr, kommt mit Macht, / er herrscht mit starkem Arm. Seht, er bringt seinen Siegespreis mit: / Alle, die er gewonnen hat, gehen vor ihm her. Wie ein Hirt führt er seine Herde zur Weide, / er sammelt sie mit starker Hand. Die Lämmer trägt er auf dem Arm, / die Mutterschafe führt er behutsam. (Jesaja 40,3-11)

Welch eine Kraft und eine Energie singt aus diesem Text. Ich weiß nicht, wohin sich unsere kirchliche Struktur entwickeln wird, ob die Verantwortlichen die weisen Konsequenzen ziehen werden. Ich weiß nur: diese Botschaft der Propheten hält mich dabei, hält mich in meinem Dienst in der Kirche!

Herr Jesus Christus,

durchflute unsere Herzen mit deinem Geist und Leben.

Durchdringe unser ganzes Sein und nimm es in Besitz,

so vollständig, dass unser Leben einzig ein Ausstrahlen deines Lebens sei

Leuchte durch uns hindurch und wohne so in uns,

dass jeder, dem wir begegnen,

deine Gegenwart in unseren Herzen erspürt.

Bleibe bei uns, dann werden wir zu leuchten beginnen,

wie du leuchtest; das Licht wird ganz aus dir stammen.


Lass uns dich so preisen, wie es dir am liebsten ist,

indem wir verkünden durch unser Beispiel,

durch die aufleuchtende Fülle der Liebe zu dir,

die du in uns entzündest.  

(John Henry Newman)

 

Alle Impulse im Rückblick

Impuls der Woche 29.11.2020 - 05.12.2020

 

Reiß doch die Himmel auf (Prophet Jesaja)


Den Advent beginnen wir mit dem Propheten Jesaja. Wem ist nicht danach zumute, auch heute diese Bitte, reiß doch die Himmel auf auszusprechen. Wir werden weiter Rücksicht nehmen müssen, um mit der Pandemie leben zu können, um nicht unnötig Leben zu gefährden. Das dauert schon ziemlich lange …. wann wird diese Lage endlich vorbei sein? Weihnachten mit Sicherheit noch nicht, und doch sollten wir das NOCH NICHT groß schreiben.


Das geht für mich mit Gottvertrauen, mit diesem Vertrauen können wir die Augen öffnen. Wie der Prophet Jesaja unser Leben in die Beziehung zu unserem lebendigen Gott setzt:

Wie Feuer Reisig entzündet, wie Feuer Wasser zum Sieden bringt, um deinen Feinden deinen Namen bekannt zu machen, sodass die Nationen vor dir erbeben. Als du Furcht erregende Dinge tatest, die wir nicht erwarteten, stiegst du herab; vor dir erzitterten die Berge. Seit Urzeiten hat man nicht vernommen, hat man nicht gehört; kein Auge hat je einen Gott außer dir gesehen, der an dem handelt, der auf ihn harrt. Du kamst dem entgegen, der freudig Gerechtigkeit übt, denen, die auf deinen Wegen an dich denken. …. Doch nun, HERR, du bist unser Vater. Wir sind der Ton und du bist unser Töpfer, wir alle sind das Werk deiner Hände. (Jesaja 64,1-4.7)

Wir sind der Ton – Gott ist der Töpfer. Es ist guter Ton und es sind kreative Hände, die das Werk vollbringen. In allen liegt die Kraft und Phantasie, in einem anderen Advent einen erfüllten Advent zu empfangen. In allen liegt die Schönheit und der Reichtum, aus einem anderen Advent einen menschlichen und liebevollen Advent zu machen. In allen liegt die Hoffnung und die Erwartung, in einem anderen Advent die Menschwerdung Gottes in meinem Leben und im Miteinander zu erleben. Wir sind der Ton – Gott ist der Töpfer.


Gebet der Töpfer von Taizé


Herr,

mache mich zu einer Schale,

offen zum Nehmen,

offen zum Geben,

offen zum Beschenktwerden,

offen zum Bestohlenwerden.

Herr,

mache mich zu einer Schale für Dich,

aus der Du etwas nimmst,

in die Du etwas hineinlegen kannst.

Wirst Du bei mir etwas finden,

was Du nehmen könntest?

Bin ich wertvoll genug,

sodass Du in mich etwas hineinlegen wirst?

Herr, mache mich zu einer Schale

für meine Mitmenschen,

offen für die Liebe,

für das Schöne,

das sie verschenken wollen,

offen für ihre Sorgen und Nöte,

offen für ihre traurigen Augen

und ängstlichen Blicke,

die von mir etwas fordern.

Herr,

mache mich zu einer Schale.


Das Gebet der Töpfer von Taizé entstand
in der Töpferei der Ordensgemeinschaft unter Frère Roger.
Er gründete diese Gemeinschaft in einem kleinen Ort namens Taizé in Burgund

 

Alle Impulse im Rückblick

Gottesdienste in der Papst-Johannes XXIII.-Kapelle - Tagesimpuls

 Kapelle mitten in der Schöpfung

„Wenn Du einen Kreis ziehen willst, dann gib acht, dass du die Mitte festsetzt.“    (Meister Eckhart)

Gottesdienste

Foto: Rainer Feistauer
LVHS Freckenhorst Kapelle

Die aktuellen Gottesdiensttermine in der Papst-Johannes XXIII.-Kapelle der Landvolkshochschule             

 

Achtung: Auf Grund von Umbaumaßnahmen ist die Kapelle für Rollstuhlfahrer (+Rollatoren) nur von außen erreichbar! Wir bitten um Verständnis.

 

Sonntag, 06.12.2020      11.30 Uhr - 12.30 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

    

Spiritualität

Christliche Spiritualität verbindet sich mit dem Christusereignis. Sie nimmt Maß an der Verkündigung Jesu. Christliche Spiritualität erhält ihren signifikanten Unterschied dadurch, dass sie sich in Beziehung zur Biographie Jesu setzt, daraus ihre besondere Hoffnungskraft gewinnt und dem spirituellen Tun eine Erdhaftung gibt. Die jüdischen Wurzeln unserer christlichen Spiritualität sind dabei eine grundlegende Voraussetzung.

Unsere Hauskapelle mitten in der Schöpfung

Vor rund zehn Jahren haben Architekten den Mut gehabt, die Seitenwand der Kapelle in der Landvolkshochschule zu öffnen und mit einer Glaswand von der Decke bis zum Boden zu versehen. Der Chor einer Kirche liegt nun im grünen Bereich des Waldes. Unweigerlich werde ich beim Betreten der Kapelle hinein genommen in die Verbundenheit mit der ganzen Schöpfung, die vor allem am Morgen eine unglaubliche Ruhe ausstrahlt. So können wir einstimmen in den Lobpreis der ganzen Schöpfung.

Unsere Angebote

Spiritualität lebt von Rhythmen und einer Stetigkeit. Sie haben die Möglichkeit, am Morgen einen Morgenimpuls in unserer Hauskapelle zu besuchen, jeden Mittwoch einen Gottesdienst. Der Sonntag hat für das Haus einen besonderen Stellenwert. Wir möchten eine Sonntagskultur entwickeln, in die sich die Besucher und Besucherinnen des Hauses einbringen können. Bringen Sie einfach ihr Instrument mit, um die Feier mit Musik zu unterstützen. Wir werden experimentieren, welche Formen des Gotteslobes unsere Zeit berühren kann.

Wenn Sie besondere Wünsche haben, die Ihr Seminar betrifft, dann können Sie sich einfach mit dem Rektor der Hauskapelle in Verbindung setzen. Wir werden dann individuell auf Anfragen und Anliegen eingehen können und gemeinsam den passenden Rahmen finden.

 

Ihr Bernd Hante

Rektor der Hauskapelle

 

Kontakt

Hinweis zum Coronavirus (COVID-19)



Alle unsere Angebote richten sich nach der NRW-Coronaschutzverordnung. Den aktuellen Stand finden Sie unter "mehr"!

mehr

Ihr Bildungskompass für 2021

Unser Programm zum Herunterladen

LVHS Galerie

Margret Westmeyer
Ausstellung „Fließende Farben"
Ausstellung vom 28.10.20 -18.03.21

Aufgrund der aktuellen Situation finden zur Zeit keine Ausstellungseröffnungen statt und die Ausstellungen
sind nur für Kursbesucher zu besichtigen.

mehr

So erreichen Sie uns:

... mit dem PKW, mit Bus, Bahn oder Flugzeug

mehr

Ehrenamtsbüro

Das Ehrenamtsbüro in der LVHS Freckenhorst.