Aktueller Newsletter

LVHS Freckenhorst - Ihr Lern- und Begegnungsort im Grünen in Trägerschaft des Bistums Münster

Ihr LVHS Newsletter Nr. 11 2021

Sehr geehrte Lesende, 

„Siehe, ich mache alles neu" – gibt uns die biblische Verheißung aus dem Buch der Offenbarung mit auf dem Weg. Hier geht es nicht um ein Verharren im Status quo oder Festhalten an vergangener Normalität, sondern in dieser biblischen Botschaft ist ein Weckruf zu vernehmen, sich auf Wandel und Neuerungen einzulassen.

Zwei ganz konkrete Neuerungen werden Ihnen auch im neuen Jahresprogramm 2022 vorgestellt, das in diesen Tagen frisch aus der Druckerei gekommen und auch auf unserer Homepage "Jahresprogramm 2022" herunterzuladen ist: Zum einen sehen Sie unser künftiges Logo und Erscheinungsbild im Einklang mit der Markenentwicklung der katholischen Kirche im Bistum Münster, das ab Herbst 2022 in der LVHS umgesetzt und daher schon jetzt im neuen Jahresprogramm vorgestellt wird. Zum anderen haben wir erstmals ein Jahresmotto für das kommende Jahr gewählt: 'Zusammenhalt Leben' heißt unsere gesellschaftspolitische Antwort auf die Erlebnisse der vergangenen zwei Jahre. So möchten wir unser Programm und unseren Bildungsauftrag auf das Jahresmotto ausrichten. Wir freuen uns, wenn Sie uns bei den beiden Neuerungen folgen!

Wie gewohnt finden Sie anbei wieder einige aktuelle Kursangebote, zu denen wir Sie herzlich willkommen heißen. 

Mit freundlichen Grüßen aus Freckenhorst
Ihr
Michael Gennert




Foto. Clipdealer


"grün-er-leben"
4. Freckenhorster Forum für Gartentherapie
und naturgestützes Leben und Lernen


Bildungsurlaub !


Termin: Mittwoch, 3. November 2021, 09.30 Uhr
             bis Freitag, 5. November 2021 15.30 Uhr

Referenten & Referentinnen

 PETRA KLEE-KRIEGER, Fachtherapeutin dementielle Erkrankungen, Heilpraktikerin (Physioth.), Physiotherapeutin, Wülfrath
 CARMEN FELDHAUS, Gartentherapeutin IGGT, (für Senioren, Kinder, Menschen mit Behinderungen), Vorstand GGuT", Schwelm
 ULRIKE KREUER, Dipl.-Ing. Gartenbau, Gartentherapeutin IGGT Gartenplanung „Der dritte Frühling – Gärten für Menschen mit Demenz“, Autorin, Nettersheim
 JÜRGEN DAWO, Unternehmer, Nationalparkführer, Initiator Regenerations- u. Waldresort Hainich, Autor, Weberstedt
 MECHTHILD KRUS, Dipl. Soz-Paed, Gartentherapeutin, New York
 ANJA BIRNE, Dipl.-Ing. Gartenbau, Gartenreisen, Publikationen, Herford

Natur und Gärten können heilen! Nicht erst seit der Corona-Pandemie wird der Ausgleich, den die Natur anbietet, sehr deutlich. Die regenerierende Kraft von „Grün“, farbenfrohen Blumen, duftenden Kräutern, Bäumen, dem Waldbaden oder gemeinsamer Gartenarbeit ist mehrfach bewiesen und erschöpft sich nicht in pharmazeutischen Anwendungen. Diese Wirkung macht sich das naturgestützte Lernen und Heilen schon lange zu Nutze. Empirische Forschungen belegen die positive psychophysische Wirkung naturtherapeutischer Ansätze für alle Zielgruppen.

Die Tagung fördert den bundesweiten, fachlichen Austausch zwischen an Natur interessierten Pflege- und Sozialberufen, pädagogisch interessierten Gärtner/innen und Interessierten am grünen Lernen und Leben! Schwerpunkte sind in diesem Jahr die Gartengestaltung für Menschen mit Demenz sowie das naturgestützte Heilen und Lernen über Waldbaden nach dem Vorbild des japanischen ShinrinYoku. Neben Fachvorträgen führt uns eine Tagesexkursion nach Ostwestfalen-Lippe. Wir besuchen den ältesten Schulbauernhof in NRW in Ummeln sowie ein weiteres FABA (Familien in Balance)-Naturprojekt von Rainer und Renate Bethlehem in Gütersloh. Beim Abendessen in Delbrück lassen wir den Tag ausklingen.
Herzlich willkommen!        


Weitere Infos und Anmeldung                   

 



sassi/pixelio.de


Werkstatt kreatives Schreiben

Versuch`s mal-
Geschichten und Gedichte
selber schreiben
-Einführung ins kreative Schreiben

Termin: Samstag, 6. Nov. 2021, 09.30 Uhr bis Sonntag, 7. Nov. 2021, 14.00 Uhr 

Referentin:

Bettina Jungblut, Poesiepädagogoin/Anleiterin für kreatives Schreiben, zertifizierte Schreib-beraterin Schreibtrainerin und Texterin 


Wie fängt man an, wenn man das kreative Schreiben ausprobieren möchte? Der Kurs führt ein in grundlegende Methoden des kreativen Schreibens.

In der Schreibwerkstatt werden erste Ideen für Texte entwickelt und ausprobiert. Dazu erhalten die TeilnehmerInnen durch kreative Schreibmethoden hilfreiche Unterstützung. Außerdem stehen einfache Gedichte sowie kurze Geschichten (Märchen, Kürzestgeschichten) auf dem Programm. 

Schreiben in der Werkstatt weckt schlummernde Talente und macht Spaß.

Foto: Pixel perfect


Seminar für landwirtschaflich Direktvermarktende

Vom Hof(laden) ins Internet....und umgekehrt!
Professionelle online-Präsenz

Termin:
  Montag, 8. Nov. 2021, 10.00 Uhr bis Dienstag, 9. Nov. 2021, 15.30 Uhr 

Referenten:

Carolin Nuscheler, Inhaberin Agentur Resi - Marketing für Landwirte, Bauerstochter , Cross-Media, Schongau 
Lukas Klein, Leiter Kundenentwicklung , Köln 
Friederike Greilich, Bauernhof Marketing, Freie Marketing & Kommunikationsmanagerin für die gastgebende Landwirtschaft, Duisburg 

Das Internet ist schnell & lebendig - und unser neues „Zuhause“. Hier müssen Sie als Betrieb präsent sein!

Doch wie erreichen Sie Ihre Kunden? Wie positionieren Sie Ihren landwirtschaftlichen Betrieb, Hof-Café oder Webshop authentisch, sicher, aufsehenerregend – und mit überschaubarem Aufwand – im Netz? Welche Plattform erreicht eigentlich wen? Wo sind cross-mediale Kampagnen sinnvoll? Welche Kosten entstehen? Welche Wirkung haben die Bewertungen der Kunden? Welche der bewegten, medialen Möglichkeiten sollten Sie wann nutzen?

Neben einer guten Website mit professionellen Texten und Fotos machen SocialMedia, Videos, WhatsApp und weitere Apps vieles möglich. So stärken Sie die Transparenz Ihrer Marke und schaffen eine engere Beziehung zu Ihren Kunden.

Weitere Infos und Anmeldung

 

Bild: Erzbistum Köln© Hans Jeitner


"Wert voll Leben"- Das Evangelium nach Matthäus
im Gespräch mit den "Zehn-wegweisenden Worten"

Termin:
Samstag, 13. Nov. 2021, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr

Referent:

 Bernward Teuwsen, Bremen, Theologe und Judaist, seit 2008 in eigener Praxis aus als Logotherapeut (GLE-D) tätig, langjährige Erfahrung in unterschiedlichen Einrichtungen der Erwachsenenbildung

„Wähnet nicht, ich sei gekommen, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; … Amen, das sage ich euch: Bis Himmel und Erde vergehen, wird auch nicht der kleinste Buchstabe des Gesetzes vergehen, …“ so in der Bergrede bei Matthäus 5:17f.
„Gesetz“ steht in dieser Überlieferung für Thorah, deren Kern die „Zehn-Gebote“, besser das „Zehn-Wort-zum-Leben“ oder die „Zehn-wegweisenden-Worte“ sind.

Das Evangelium nach Matthäus weist also ausdrücklich auf die Gültigkeit und den bleibenden Bestand der Thorah hin. Und auch die Korrektur-Worte Jesu: „Ich aber sage euch“ wollen auf den Gehalt der Thorah verweisen. 

Wie kann eine Lebenshaltung für uns daraus gelingen?
Welche Werte gilt es in der Gegenwart daraus zu verwirklichen?
Wie kann ich selbst zu einem entschieden Tun gelangen?

 Herzliche Einladung!

Weitere Infos und Anmeldung

 


Bild: Dirk Käser

TOP Seminar für landwirtschaftliche BetriebsleiterInnen

Mitarbeiterführung mit Maß und Augenhöhe


Termin:
Dienstag, 16. Nov. 2021 10.00 Uhr bis Mittwoch, 17. Nov. 2021 15.30 Uhr

Referent:

Dirk Käser, Paderborn
Germanist, Personalentwickler, Spezialist für interne sowie externe Unternehmens- und 
Verwaltungskommunikation, Seminarleiter für Konzerne,
IHKs und häufig landwirtschaftliches Berufsfeld

„Die größte Macht hat das richtige Wort zur richtigen Zeit.“

(Mark Twain)

Leiter/innen landwirtschaftlicher Betriebe erleben vielfältige Anforderungen. Langfristige und neu eingestellte Mitarbeiter/innen, Saisonkräfte und Aushilfen fordern Ihre Führung unterschiedlich ein. Das Teamgefüge sowie unterschiedliche Typen von Mitarbeiter/innen fordern ein hohes Maß an Gespür individueller Möglichkeiten.

Moderne Führungskräfte sollten flexibel in den jeweiligen Rollen agieren und Mitarbeiter gleichermaßen fordern, fördern und binden. Als Führungskraft haben Sie mit dem Feedback ein starkes Instrument an der Hand. Führen und entwickeln Sie Ihre Mitarbeiter moderat und zielgenau – selbst bei schwierigen Gesprächspartnern und bei Widerstand.

Lernen Sie Ihre Möglichkeiten voll zu nutzen! Setzen Sie das Werkzeug „Sprache“, das Sie täglich nutzen, neu ein! So delegieren Sie im Arbeitsalltag Aufgaben so, dass diese verstanden und erledigt werden. Hierfür wählen Führungskräfte bewusst die sprachlichen Mittel, die optimal passen - so werden Sie selbst bei wenig kooperativen Mitarbeitern souverän agieren, deeskalieren und motivieren. Nutzen Sie den geschützten Raum dieses kompakten Seminars - auch für Austausch und kollegiale Beratung.

Das Seminar findet in Kooperation mit dem WLAV statt.

Wir heißen Sie herzlich in der LVHS willkommen!

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Direktvermarkter/innen, Betriebsleiter/innen und Personalverantwortliche landwirtschaftlicher Betriebe und Direktvermarkter, die stressfrei, zielgenau und verbindlich kommunizieren wollen, selbst wenn der Ton rauer wird.. 
 

Weitere Infos und Anmeldung




Fitness für Körper, Geist und Seele

Denken und Bewegen

Fortbildung für GedächtnistrainerInnen,
ÜbungsleiterInnen aus dem Sportbereicht
Ergotherapeutinnen, Mitarbeiterinnen
in der Seniorenarbeit, Lehrerinnen
und alle Interessierten


Termin: Mittwoch, 24. Nov. 2021, 10.00 Uhr bis Donnerstag, 25. Nov. 2021, 14.30 Uhr

Referentin: 

Karin Platje, Nordhorn, Ausbilderin im Bundesverband Gedächtnistraining

In diesem Seminar werden die Zusammenhänge zwischen geistiger und körperlicher Fitness dargestellt, erläutert an praktischen Beispielen, die die Auswirkungen von Bewegung auf geistige Leistungsfähigkeit verdeutlichen.

Sie lernen Übungen für Körper und Köpfchen kennen, die Sie leicht in Ihren Alltag einbauen können. Bei gleichzeitiger Aktivierung von Körper und Geist erweitern und optimieren Sie Ihr Netzwerk Gehirn – und das mit Spaß!

Darüber hinaus fördert ein regelmäßiges Gedächtnistraining, verbunden mit Bewegungsaufgaben, die Konzentration, Wahrnehmung und Koordination. Wird das Gehirn nicht regelmäßig beansprucht, verkümmern die Schaltstellen, die die Informationen im Gehirn weiterleiten.

Gedächtnistrainer/innen, die das Zertifikat des Bundesverbandes Gedächtnistraining e. V. besitzen, können dieses durch den Besuch der Veranstaltung verlängern.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Hinweis:
Ergotherapeuten können durch die Seminarteilnahme im Rahmen der Fortbildungspflicht nach § 125 SGB V insg. 15 Fortbildungspunkte erwerben!
 








Studientag in Zusammenarbeit mit IUNCTUS

"Gottesdienst im Pandemie-Modus - wie ein Virus
die liturgische Praxis und Spiritualität in Bewegung
gebracht hat"

Termin: Samstag, 27. Nov. 2021, 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Referent:   

Prof. Dr. Stephan Winter M.A. IUNCTUS: Themenbereich „Zeitdiagnostik“, Professor für Liturgiewissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von IUNCTUS: www.iunctus.de

Die Corona-Pandemie hat die Welt, wie wir sie bisher gekannt haben, und unsere Lebenswelten massiv verändert. Das gilt auch nicht zuletzt für die gottesdienstliche Praxis. So konnten über Wochen öffentliche Gottesdienste in der gewohnten Weise gar nicht, später nur eingeschränkt stattfinden. Menschen haben sich vielfach angeregt durch kirchliche Verantwortliche oder selbst organisiert in verschiedenen Gebetsformen ganz anders und neu vernetzt, wobei die unterschiedlichsten Medien eine große Rolle gespielt haben. Viel ist von einem Digitalisierungsschub auch im Bereich der gottesdienstlichen Praxis und Spiritualität die Rede gewesen, wobei sich hier u. a. sehr grundsätzliche Fragen im Blick auf das Verständnis von sakramentalen Vollzügen stellen, die doch stark mit körperlicher Präsenz der Beteiligten einhergehen. Und in diesen Zusammenhängen haben sich auch Rollen verändert: Menschen, die bislang in diesem Feld gar nicht so aktiv waren, haben sich zu Leitern*innen von Hausgottesdiensten entwickelt, andere, die bislang zentrale Rollen in der Liturgie eingenommen haben, insbesondere auch Geistliche, mussten sich ebenfalls völlig neu orientieren, wobei ganz unterschiedliche Wege beschritten worden sind. Schließlich dürfen die großen Nöte nicht vergessen werden, die dadurch entstanden sind, dass rituelle Begleitung in schwerer Krankheit, im Sterben und bei der Bewältigung von Tod und Trauer so stark eingeschränkt waren. – Der Studientag wird solchen und ähnlichen Themen v. a. anhand von Beispielen aus dem Bereich der christlichen Kirchen nachgehen, aber auch Seitenblicke auf die anderen großen Religionen werfen, die sich ähnlichen Herausforderungen zu stellen hatten und haben. 

Sie sind herzlich eingeladen!

Weitere Infos und Anmeldung

Adventsauszeit für Seniorinnen und Senioren im Alter 70+

Termin: Montag, 6. Dez. 2021, 11.00 Uhr bis Donnerstag, 9. Dez. 2021, 13.30 Uhr

Referenten:  

Heiko Villwock, Logotherapeut und Existenzanalytischer Berater 
Gudrun Weiser, Thai Chi Übungsleiterin


Liebe Teilnehmer und Teilnehmerinnen Ü70, 

Advent - schon seit Monaten gibt es in den Supermarktregalen das typische Advents- und Weihnachtsgebäck zu kaufen, die Häuser und Straßen sind weihnachtlich geschmückt, die Lichterketten haben Einzug gehalten und die Frage nach den passenden Nikolaus- und Weihnachtsgeschenken drängt immer mehr. Bei dem Einen steigt die Vorfreude auf das Weihnachtsfest, für manch anderen bedeutet diese Zeit vor allem Stress und Anspannung. 

Wie auch immer Sie der Adventszeit gegenüber stehen, wir laden Sie herzlich zu einer Adventsauszeit in die LVHS ein. Fernab vom Adventstrubel in der schön am Waldrand gelegenen LVHS Schorlemer Alst werden Sie gemeinsam mit unseren beiden Referenten alte
Adventsbräuche neu entdecken, ihrer Herkunft und Bedeutung nachgehen, kreativ sein und in Entspannungseinheiten Ruhe und Kraft für den Alltag tanken. Auch der Austausch und die Begegnung mit den anderen TeilnehmerInnen werden in den gemütlichen Runden nicht zu kurz kommen. 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! 

 Weitere Infos und Online-Anmeldung

Stellenausschreibung Raumpflege

 

In der Kath. Landvolkshochschule
„Schorlemer Alst“ in
Warendorf-Freckenhorst ist zum nächst möglichen Zeitpunkt
die Stelle eines/r Mitarbeiters/in (m/w/d)
im Bereich der

                  Raumpflege

zu besetzen. Die Stelle hat einen Umfang von 15 Wochenstunden
und ist befristet auf 1 Jahr.

 

 

mehr

Hinweis zum Coronavirus (COVID-19)



Alle unsere Angebote richten sich nach der NRW-Coronaschutzverordnung. Den aktuellen Stand finden Sie unter "mehr"!

mehr

Ihr Bildungskompass für 2021

Unser Programm zum Herunterladen

Ihr Bildungskompass für 2022

 

 

Unser Programm zum Herunterladen

LVHS Galerie

Christof Haverkamp

"Moor, Makro und mehr-
 vom Zauber der Natur"

Naturfotografien

24. Aug.– 29. Okt. 2021

Ausstellungseröffnung:

Dienstag, 24. August ‘21,
19.00 Uhr

Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen des Landes NRW


Öffnungszeiten der LVHS -Ausstellung

Montags-Samstags   10.00 - 19.00 Uhr
Sonn- und Feiertags 10.00 - 14.00 Uhr

EINTRITT FREI!


mehr

So erreichen Sie uns:

... mit dem PKW, mit Bus, Bahn oder Flugzeug

mehr

Ehrenamtsbüro

Das Ehrenamtsbüro in der LVHS Freckenhorst.