Aktueller Newsletter

LVHS Freckenhorst - Ihr Lern- und Begegnungsort im Grünen in Trägerschaft des Bistums Münster

Ihr LVHS Newsletter Nr. 9 2021

Sehr geehrte Lesende,

"Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt". Im Gegensatz zu diesem Zitat von Laotse hatte ich in den Sommerferien eher den Eindruck, dass die Reiserückkehrer und deren letzte Schritte in die Heimat im Fokus der Aufmerksamkeit standen. Vielleicht wurde in der Ferienzeit aber auch deutlich, dass viele unserer Selbstverständlichkeiten, wie z. B. eine Urlaubsreise, keineswegs so selbstverständlich sind. Die gehäufte Anzahl an Katastrophen durch Wasser und Feuer zeigen in aller Deutlichkeit, dass wir als Gesellschaft wie auch als einzelne aufgerufen sind, unsere Reiseroute hier auf Erden einmal wieder neu zu überdenken. Die Veränderungen des Klimas sind in diesen Wochen mit einer solchen Wucht bei uns wie auch global wahrzunehmen, dass die Frage nach den Schritten unserer Reise auf der Tagesordnung angekommen ist. Die große Hilfsbereitschaft für die betroffenen Gebiete ist jedoch zugleich auch ermutigend, da sie zeigt, welcher Zusammenhalt möglich ist, der uns an vielen anderen Stellen noch fehlt.
Vielleicht ist es eine gute Aufgabe, sich einmal täglich bewusst zu machen, was wir vor unseren Füßen haben und wohin unsere Schritte dann gehen.
 
Anbei finden Sie wieder eine Auswahl unserer aktuellen Kursangebote. Wir freuen uns, wenn etwas Passendes für Sie dabei ist und Ihre Schritte Sie wieder zur LVHS führen.
 
Mit freundlichen Grüßen aus Freckenhorst
Ihr
Michael Gennert

 


Bild: Wikimedia commons

Musikseminar

Die Opern von W. A. Mozart - die deutschen Opern

Termin: Fr., 10.09.2021, 16.30 Uhr - So., 12.09.2021, 13.30 Uhr
Referent: Heinz R. Gallist, Graz, Fachleiter für Musik i. R., Leiter von zahlreichen Musikseminaren im Rahmen der Erwachsenenbildung
 
1776 hatte Kaiser Joseph II. in einem Handschreiben mitgeteilt, dass das Burgtheater künftig „deutsches Nationaltheater“ zu heißen hat. Damit sollte ein bewusstes Gegengewicht zu den italienisch dominierten und nur Adligen vorbehaltenen Theatern geschaffen werden. Das „Deutsche Singspiel“ war geboren, und Mozarts „Entführung“ – in deutscher Sprache – auf allerhöchsten Auftrag für dieses Theater geschrieben, ist ein Paukenschlag und sollte zum größten Opernerfolg Mozarts innerhalb und außerhalb Wiens zu seinen Lebzeiten werden.
In diesem Musikseminar geht es um die „Entführung aus dem Serail“, das erste, sowie „Die Zauberflöte“, das letzte Opernwerk Mozarts in deutscher Sprache.
Beide Werke werden von ihrer musikdramatischen Substanz wie auch in ihrem engen Musik-Textbezug erarbeitet und dargestellt. Der eigenen Aktivität der Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommt dabei in unterschiedlichen Formen immer wieder eine besondere Bedeutung zu.
Als einzigartiges „Gustostückl“ findet auch der Einakter „Der Schauspieldirektor“ entsprechende Würdigung und Beachtung.
Die Abende dienen jeweils mit audio-visuellen Beiträgen der Vertiefung der erarbeiteten Seminarinhalte.
 
Weitere Infos und Online-Anmeldung

 


Foto:Clipdealer


"Vom Konflikt zur Lösung" Konfliktfreie Kommunikation - gekonnt einsetzen! - Bildungsurlaub
 
Termin: Mi., 15.09.2021, 10.00 Uhr - Fr., 17.09.2021, 14.30 Uhr
Referentin: Anne Fischer Kommunikationstrainerin, NLP- und wingwave (R)-Coach, "Die Kommunikationsschmiede Lehrte"
 
Bildungsurlaub!

Konflikte können das Berufs- oder auch Privatleben belasten. Unerfüllte Wünsche, konfligierende Interessen, aber auch unterschiedliche Meinungen oder Werte können Auseinandersetzungen auslösen. Konfliktsituationen sind unangenehm - aber sie sind steuer- und lösbar!
Erweitern Sie Ihre persönlichen rhetorischen Mittel, um gelassen und effektiv Konflikte zu lösen!
Mit einer geschärften Wahrnehmung, bewusster Gesprächsführung und Fertigkeiten in verbaler und nonverbaler Kommunikation erwerben Sie ein breites Repertoire, um Konflikte zu verstehen, zu vermeiden und lösungsorientiert anzugehen. Durch Kenntnisse der Konfliktfaktoren, dem Einüben gezielter „Nutzenformulierung“ und „achtsamer“ Fragetechniken, „richtiger“ Kritik und persönlichen Strategien zum Umgang mit Stress erlangen Sie mehr Sicherheit und Souveränität für den Konfliktfall. Entwickeln Sie in diesem Seminar ganz individuelle Strategien für einen bewussten Umgang mit Kommunikation.
Dabei wird die Trainerin auf Ihre individuellen Fragen und Anregungen eingehen und hierfür mit Ihnen und der Gruppe konkrete Lösungen entwickeln. Der Austausch darüber wird im geschützten Raum der Gruppe verbleiben. 
 
Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

Seminar für Eltern und Kinder mit besonderen Begabungen

Seminar für Eltern und Kinder mit besonderen Begabungen - Gedanken und Gefühle - wie fühlt sich Begabung an?


Termin: Fr., 24.09.2021, 17.30 Uhr - Sa., 25.09.2021, 19.00 Uhr

Referentin: Dr. med. Beate Lubbe Fachärztin für Allgemeinmedizin, Begabungsdiagnostik in eigener Praxis seit 1997, Homöopathie, Akupunktur, Studiengangs-Koordinatorin der Universität Bochum. Weitere Info unter: www.dr-lubbe.de
 
Referentin: Katharina Olgun Promotionsstudentin der kath. Theologie und langjährige Honorarkraft des Bistums Münster, wo sie Schulklassen auf Orientierungstagen begleitet hat.
 
Referent: Johannes Hunkenschröder angehender Lehrer für Mathematik und kath. Religion und jahrelange Betreuung von Pfadfinder-, Landjugend- und Schulgruppen
 
Referentin: Viviane Kuhlmann Psychologische Mitarbeiterin in der Praxis Dr. Lubbe, zuständig für die therapeutischen Maßnahmen und Diagnostik in der Praxis, tiergestützte Arbeit (mit Therapiehund)


Sehr geehrte Eltern,

die Corona-Pandemie ist eine große Herausforderung. Viele neu auftretende Fragen und Probleme prägten den Familien- und Schulalltag, auch bei Kindern mit besonderen Begabungen. Jeder Mensch verfügt über seine eigenen Fähigkeiten und Potentiale. Wie sich diese im Laufe des Lebens bemerkbar machen und entwickeln, hängt von unzähligen Faktoren ab. Das Denken beeinflusst das Handeln, das Handeln beeinflusst das Fühlen. Wir wollen uns an diesemWochenende vor allem mit der Frage auseinandersetzen, wie sichBegabung anfühlt. Was ist bei besonders begabten Kindern wichtig und wo kann man ansetzen?
Parallel zum Elternprogramm finden Workshops für die Kinder und Jugendlichen aus der Unter- und Mittelstufe (ca. 8 bis 14 Jahre) statt.

Liebe Kinder und Jugendliche,

wir haben für Euch ein buntes Programm auf die Beine gestellt, bei dem es besonders um Bewegung, Spaß und Kreativität geht. Dabei könnt ihr in Ruhe ankommen und das Haus und die anderen Kinder kennenlernen. Besonders im Fokus stehen Eure Wünsche und der Spaß am Miteinander. Dazu bieten wir euch zwei Workshops an:

Geocaching – Leitung Johannes Hunkenschröder

Wer Spaß daran hat, sich in der Natur aufzuhalten, Lust hat, zu Rätseln und gerne nach verborgenen Gegenständen sucht, ist hier genau richtig. Hinter GPS-Daten oder einem kleinen Rätsel verbergen sich hier kleine Behälter, die gesucht und gefunden werden. Außer festem Schuhwerk und Kleidung, in der man sich gut draußen bewegen kann, ist nichts mitzubringen.

Improvisationstheater – Leitung Katharina Olgun

Das Improvisationstheater hat im Gegensatz zum „normalen“ Theater keinen festen Ablauf. Hier könnt Ihr lernen, wie Ihr ganz spontan Theater spielen und Mimik und Gestik richtig einsetzen könnt. Im Vordergrund steht allerdings vor allem der Spaß daran, sich zu bewegen, in Rollen zu schlüpfen und zu improvisieren.
 
Weitere Infos und Online-Anmeldung

 


Erzbistum Köln© Bernhard Riedl

Seminar für pädagogische Mitarbeiter/innen

Eine spannende und unendliche Geschichte - Mein Gespräch mit Gott – Eine Geschichtenwerkstatt

Termin: Di., 28.09.2021, 09.30 Uhr - Mi., 29.09.2021, 16.30 Uhr

Referentin: Dr. Elisabeth Glotzbach Dipl. Theol.,Theologische Referentin in der Erwachsenenbildung und Hospizarbeit
 
„Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna“ mit diesen Worten beginnt Anna in der bekannten gleichnamigen Bestsellergeschichte ihre allabendlichen Gespräche mit Gott. Gott ist für Anna ein Kamerad und ein guter Freund. Es ist eine anrührende, spannende und zutiefst religiöse Geschichte, die einen zu der Frage hinführt, wie es eigentlich um die eigenen höchst persönlichen Gespräche mit Gott und der eigenen Beziehung zu ihm bestellt ist.
Und genau dafür, die eigenen Gespräche mit Gott und die Beziehung zu ihm einmal in Ruhe anzuschauen, wollen wir uns die Zeit nehmen. Welche Geschichten gab es bereits zwischen mir und Gott? Wie ereignen sich meine Gespräche und Begegnungen mit Gott? Oder ist der Kontakt meinerseits vielleicht auch zum Erliegen gekommen?
Diese und andere Fragen wollen wir ganz individuell, aber auch im Austausch miteinander in der Geschichtenwerkstatt klären. Impulse aus der Bibel, der Philosophie und der Literatur werden uns dabei inspirieren. Achtsamkeitsübungen, die auch in der freien Natur stattfinden, begleiten uns in die eigene Mitte, um aufmerksamer für die Geschichten mit uns selbst, mit der Welt und mit Gott zu werden.
 
Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

Herbstliche Geschenke aus Natur & Garten

Kulinarische Delikatessen

Termin: Di., 28.09.2021, 10.00 Uhr - Mi., 29.09.2021, 16.00 Uhr

Referentin: Celia Nentwig Diplom-Designerin und staatl. zertifizierte Kräuterpädagogin, gründete 2006 „Kräuter-Sinn“, veranstaltet Wildkräuter-Events und -Seminare, bietet Kräuterwanderungen an und begleitet u.a. Jean-Marie Dumaine (Wildpflanzen-Spitzenkoch) bei seinen Tagesevents. In ihrem im Februar 2021 erschienenen neuen Buch "WILDPFLANZEN - Mein Superfood" stellt die Autorin ihre 70 besten und erfolgreichsten nachhaltigen und gesunden Rezepte vor, Düsseldorf, www.kraeuter-sinn.de
 
„Wer die Geschenke der Natur zu entdecken versteht,
 ist dem Glück auf der Spur.“
Unbekannt

Der frühe Herbst ist eine wunderbare Zeit – die Schatzkammer der Natur ist reich gefüllt, die Pflanzen haben viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe über den Sommer hinweg eingelagert. Es ist die Zeit der Fülle und des Sammelns. Damit ist der Herbst Erntezeit. Hier schenkt uns die Natur leckere Früchte, würzige Samen sowie aromatische Kräuter und Wurzeln.
Lassen Sie sich in dieser Zeit für zwei Tage entführen in die Welt der Beeren, Samen und Kräuter. Neben botanischen Rundgängen durch Wald und Wiesen in und um Freckenhorst, erfahren Sie Wissenswertes über Pflanzeninhaltsstoffe, Konservierung und die Herstellung herrlicher Delikatessen aus der Natur – die sich wunderbar als Geschenke für Ihre Lieben oder für Sie selbst eignen.
Es werden verschiedene Konservierungsmöglichkeiten umgesetzt. Kulinarische Köstlichkeiten garantiert!
 
Weitere Infos und Online-Anmeldung

 


Die Seele bewegen - Aktivierungen für Menschen mit Demenz - Fortbildung für Mitarbeitende in der Altenpflege, Betreuungskräfte nach § 43b SGB XI, Ergotherapeuten sowie Interessierte

Termin: Do., 30.09.2021, 10.00 Uhr - Fr., 01.10.2021, 14.30 Uhr

Referentin: Karin Platje Nordhorn, Ausbilderin im Bundesverband Gedächtnistraining e. V.

Menschen mit Demenz benötigen eine individuelle Aktivierung zum Erhalt ihrer Lebensqualität. Dazu gehören z. B. die Förderung der geistigen Fähigkeiten, Bewegungsangebote, Anregung der Sinne oder der Einsatz von Musik.
Dabei wird immer wieder deutlich, wie durch den Bezug zur Biographie das Langzeitgedächtnis aktiviert und damit die Identität der Betroffenen gestärkt werden kann.
Einfache, selbst erstellte Spiele runden das Thema ab. Die spielerischen und geselligen Elemente fördern soziale Kontakte, bringen Spaß, Lebensfreude und Lebensqualität zurück.

Das Seminar richtet sich an Mitarbeitende aus der Altenpflege, Betreuungskräfte nach §43b SGB XI, Ergotherapeut/innen und Interessierte.

Hinweis:
Ergotherapeuten können durch die Seminarteilnahme im Rahmen der Fortbildungspflicht nach § 125 SGB V insg. 16 Fortbildungspunkte erwerben!


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 


Ausbildung zur Tanzleiterin/zum Tanzleiter für Tanzen im Sitzen des BVST e.V. - Baustein II

Termin: Fr., 08.10.2021, 14.30 Uhr - So., 10.10.2021, 13.30 Uhr

Referentin: Gabriele Riede Ausbildungsreferentin des BVST e. V.
Referentin: Melanie Schneider-Gebhardt Ausbildungsreferentin des BVST e.V.
 
Tanzen im Sitzen, eine altersgemäße Tanzdisziplin für Senioren, die im Sitzen ihre Beweglichkeit erhalten oder verbessern möchten.

Das Erlernen abwechslungsreicher Tänze im Sitzen fördert die körperliche und geistige Fitness. Gemeinsames Bewegen in der Gruppe macht Spaß und schafft ein Zusammengehörigkeitsgefühl.

Die LVHS Schorlemer Alst in Freckenhorst führt in Kooperation mit dem Bundesverband Seniorentanz e.V. (BVST), Landesverband NRW den Baustein 2 für Tanzen im Sitzen durch.

Er ist der zweite Abschnitt der dreistufigen Ausbildung zur Tanzleiterin / zum Tanzleiter des BVST e.V. für Tanzen im Sitzen. Die Ausbildung schließt mit einem Zertifikat ab.

Zielgruppe
Es handelt sich um eine berufsbegleitende Ausbildung für in der Altenarbeit Tätige, ehrenamtlich Engagierte in Heimen und in der offenen Altenarbeit sowie Interessierte, die sich auf diese Arbeit vorbereiten möchten.
 
Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stellenausschreibung Raumpflege

 

In der Kath. Landvolkshochschule
„Schorlemer Alst“ in
Warendorf-Freckenhorst ist zum nächst möglichen Zeitpunkt
die Stelle eines/r Mitarbeiters/in (m/w/d)
im Bereich der

                  Raumpflege

zu besetzen. Die Stelle hat einen Umfang von 15 Wochenstunden
und ist befristet auf 1 Jahr.

 

 

mehr

Hinweis zum Coronavirus (COVID-19)



Alle unsere Angebote richten sich nach der NRW-Coronaschutzverordnung. Den aktuellen Stand finden Sie unter "mehr"!

mehr

Ihr Bildungskompass für 2021

Unser Programm zum Herunterladen

LVHS Galerie

Christof Haverkamp

"Moor, Makro und mehr-
 vom Zauber der Natur"

Naturfotografien

24. Aug.– 29. Okt. 2021

Ausstellungseröffnung:

Dienstag, 24. August ‘21,
19.00 Uhr

Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen des Landes NRW


Öffnungszeiten der LVHS -Ausstellung

Montags-Samstags   10.00 - 19.00 Uhr
Sonn- und Feiertags 10.00 - 14.00 Uhr

EINTRITT FREI!


mehr

So erreichen Sie uns:

... mit dem PKW, mit Bus, Bahn oder Flugzeug

mehr

Ehrenamtsbüro

Das Ehrenamtsbüro in der LVHS Freckenhorst.