Detailseite LVHS Freckenhorst - Seminar: Studientag zum Kreuz

LVHS Freckenhorst - Ihr Lern- und Begegnungsort im Grünen in Trägerschaft des Bistums Münster

Studientag zum Kreuz

Informationen

Termin:Sa., 23.03.2019, 10.00 Uhr - Sa., 23.03.2019, 17.00 Uhr
Seminarnummer:19-122S75
Teilnahmegebühr:32,00 EUR (inkl. Willkommenskaffee, Mittagsbuffet, Kaffee/Kuchen, Seminarkosten)
Ansprechpartner:Maximilian Hermes
Jutta Gunia
02581 9458-237
gunia@bistum-muenster.de
Elisabeth Wagner
02581 9458-237
wagner@bistum-muenster.de
Referentin:Dr. Esther Brünenberg-Bußwolder, Gescher

Stellvertretende Leiterin des Bibelwerks Münster

Referent:Ludger Hinse

Künstler, zahlreiche nationale und internationale Ausstellungen

www.ludgerhinse.de

Sonstige Hinweise:

Hinweis 

  • Rollstuhlfahrer sind uns herzlich willkommen!
  • Unsere mobile Funkanlage ermöglicht es auch Schwerhörigen, an unseren Veranstaltungen teilzunehmen! Geben Sie den Bedarf bitte bei der Anmeldung an! 

 

Eine Anmeldung ist erforderlich – Danke!


Nicht in Anspruch genommene Leistungen können nicht erstattet werden.

Die Kreuzigung Jesu: Fakten, Legenden, Deutungen

Dass Jesus am Kreuz gestorben ist, gehört zu den (wenigen) gesicherten historischen Tatsachen über das Leben Jesu. Die Kreuzigung ist ein gängiges Folter- und Todesinstrument für Verbrechen im Römischen Imperium gewesen.

Was aber wissen wir historisch über den Vorgang und Ablauf der Kreuzigung? Die Evangelien berichten Besonderheiten: 1. Jesus hat sein Kreuz selbst getragen, 2. Jesus wurden die Beine nicht gebrochen, 3. Jesus wurde ans Kreuz genagelt, 4. Jesus wurde von einer Lanze durchbohrt, 5. Letzte Worte Jesu sind überliefert, 6. Der Vorhand im Tempel riss entzwei. Welche Informationen lassen sich als historische Fakten verstehen, welche sind theologische Deutung?

Das Kreuz spielt in den apokryphen Evangelien eine prominente Rolle, gerade dann, wenn es darum geht erklären zu wollen, wie (!), nicht nur dass (!) die Auferstehung Jesu stattgefunden hat.

Das Kreuz hat eine einzigartige Entwicklung vom Folterinstrument zum „Zeichen der Menschenfreundlichkeit Gottes und der Versöhnung der Welt" (Heinrich Bedford-Strohm) genommen. Wie ist eine solche Entwicklung zu erklären? Welche theologische Deutung hat die Kreuzigung Jesu erfahren?

Das Kreuz ist darüber hinaus zum Zeichen für Erlösung geworden, in der Kunstgeschichte wie in den Privathaushalten, in den Kirchen und bis hinein in den Schmuck (nicht nur) christlicher Träger. Bis in die Reliquienverehrung hinein spiel die Frage nach dem „echten“ Kreuz Jesu eine entscheidende Rolle.

 

Der Studientag führt in die Fakten, Legenden und Deutung des Kreuzes Jesu ein, schärft das Bewusstsein für die Breite der Bedeutung des Kreuzes und stellt hintergründige Fragen, die neue Blickwinkel eröffnen.

 

Gestaltet wird der Studientag durch die Theologin Dr. Esther Brünenberg-Bußwolder und den Künstler Ludger Hinse, der zum Thema „Kreuze des Lichtes“ sprechen wird.

 

Bild: Ludger Hinse "Kreuz von Liebe und Tod"

Europawahl

Ihr Bildungskompass für 2019

Unser Programm zum Herunterladen

LVHS Galerie

Abenteuer
Naturfotografie


14. Mai - 5. Juli 2019

Ausstellungseröffnung:
Dienstag, 14. Mai 2019
19. Uhr


Öffnungszeiten der LVHS-Ausstellung

Montags -  Samstags 10.00 - 19.00 Uhr
Sonn- und Feiertags  10.00 - 19.00 Uhr

Eintritt frei !

mehr

So erreichen Sie uns:

... mit dem PKW, mit Bus, Bahn oder Flugzeug

mehr

Ehrenamtsbüro

Das Ehrenamtsbüro in der LVHS Freckenhorst.