Detailseite LVHS Freckenhorst - Seminar: Biblisch-kulturelle Radwandertour - Fällt aus!!!!

LVHS Freckenhorst - Ihr Lern- und Begegnungsort im Grünen in Trägerschaft des Bistums Münster

Biblisch-kulturelle Radwandertour - Fällt aus!!!!

Informationen

Termin:Fr., 29.05.2020, 16.30 Uhr - Mo., 01.06.2020, 13.30 Uhr
Seminarnummer:20-161S75
Einzelzimmer:299,00 EUR (inkl. Unterkunft, Vollpension, Seminarkosten, Materialien)
Doppelzimmer (p.P.):275,00 EUR (inkl. Unterkunft, Vollpension, Seminarkosten, Materialien)
Ansprechpartner:Maximilian Hermes
Jutta Gunia
02581 9458-237
gunia@bistum-muenster.de
Elisabeth Wagner
02581 9458-237
wagner@bistum-muenster.de
Referent:Johannes Hugo Schroeter
Inspektor für die Jakobswege in Westfalen; ADFC-Radtourenleiter, Everswinkel
Downloads:Flyer Biblisch-kulturelle Radwandertour
Sonstige Hinweise:

Das Seminar fällt aus!!!

Programm: siehe Flyer unter "Downloads"

Hinweise

  • Bitte beachten Sie, dass bei den Mahlzeiten außerhalb die Getränke selbst gezahlt werden müssen.
  • Für die Mahlzeiten außerhalb der LVHS werden wir uns bei Anmeldung noch einmal gesondert mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihre Essenswünsche abzuklären.
  • Jede und jeder Teilnehmende ist für seine Gesundheit/ Belastbarkeit und Sicherheit im Verkehr selbst verantwortlich.

Mitzubringen 

  • Bitte bringen Sie Ihr eigenes Fahrrad incl. Ersatzluftschlauch und Regenkleidung mit.

Nicht in Anspruch genommene Leistungen können nicht erstattet werden.

Du führst mich hinaus ins Weite…“ Psalm 18

Für die jüdisch-christliche Kultur ist das „Auf dem Weg sein“ ein grundlegender Lebensvollzug. Auch die christliche Mystik sieht den Menschen in der Nachfolge Gottes auf dem Weg zu sich selbst. 

Unsere biblisch-kulturelle Fahrradtour nimmt meditativ und praktisch dieses Motiv auf: Wir beginnen an jedem Morgen in der Hauskapelle der LVHS oder in einer der Kirchen in der Nähe mit einer Einkehr, die einen Impuls aus Literatur oder biblischen Texten beinhaltet und fahren diesmal dann durch die schöne, weite Landschaft des südlichen und des nordwestlichen Münsterlandes, eine Parklandschaft mit Tal und Hügel, Feld und Wald, Bach und Fluss.

An vorbereiteten Stationen sind wir eingeladen zu Meditationen und Einkehr mit vertiefenden Gesprächen an Naturdenkmälern, Bildstöcken, Kapellen oder Sehenswürdigkeiten am Weg. 

Wie auch bei den Touren in den Vorjahren hat  Johannes Hugo Schroeter aus Everswinkel die Routen ausgewählt. Als Inspektor für die Jakobswege in Westfalen und leidenschaftlicher Radfahrer ist er ein ausgewiesener Kenner schöner Routen und kleiner Pättkes. 

Wir werden zwei Halbtagstouren über ca. 20 km und zwei Tagestouren über ca. 50 km radeln. Die Touren sind also auf jeden Fall mit einem guten Fahrrad zu bewältigen, ein E- Bike oder Pedelec ist nicht notwendig. Ebenso ist eine normale Kondition für die Teilnahme auf jeden Fall ausreichend. 

Wir laden herzlich ein und freuen uns auf Ihre Teilnahme!