Detailseite LVHS Freckenhorst - Seminar: Logotherapie nach V. E. Frankl und Existenzanalytische Lebensberatung

LVHS Freckenhorst - Ihr Lern- und Begegnungsort im Grünen in Trägerschaft des Bistums Münster

Logotherapie nach V. E. Frankl und Existenzanalytische Lebensberatung

Informationen

Termin:Fr., 30.08.2019, 14.30 Uhr - So., 01.09.2019, 13.30 Uhr
Seminarnummer:19-062K13
Teilnahmegebühr:168,00 EUR (pro Wochenende inkl. Vollpension, Seminarkosten, zzgl. Referentenkosten, siehe unten!)
Einzelzimmer:198,00 EUR (pro Wochenende inkl. Unterkunft, Vollpension, Seminarkosten, zzgl. Referentenkosten, siehe unten)
Ansprechpartner:Michael Gennert
Christiane Veltman
02581 9458-231
veltman@bistum-muenster.de
Referent:Helmut Dorra

Existenzanalytiker, Logotherapeut, Heilpraktiker-Zulassung für Psychotherapie, Theologe, Akademie für Existenzanalyse und Logotherapie, Hamburg

Sonstige Hinweise:Nicht in Anspruch genommene Leistungen können nicht erstattet werden.

Berufsbegleitender Fortbildungskurs 2019 bis 2021
in Zusammenarbeit mit der Akademie für Existenzanalyse und Logotherapie, Hamburg

Die Existenzanalyse wurde von Viktor E. Frankl (1905-1997) in den dreißiger Jahren als anthropologische Theorie für eine existentielle Richtung der Psychotherapie und Beratung konzipiert.

Aus ihr entwickelte Frankl zur selben Zeit die Logotherapie als eine sinnorientierte Beratungs- und Behandlungsform, die er erstmals 1946 in dem Buch „Ärztliche Seelsorge“ zusammenfasste.
Die praktische Anwendung der Logotherapie liegt primär in der Hilfestellung für Menschen, die (noch) nicht erkrankt sind, sich aber in einer existentiellen Orientierungslosigkeit befinden, an der sie leiden. Somit findet die Logotherapie eine breite Anwendung im psychologischen, psychohygienischen, sozialarbeiterischen, suchtpräventiven, pflegerischen, pädagogischen und seelsorgerischen Bereich. Sie leistet wesentliche Arbeit zur Vorbeugung von neurotischen Erkrankungen und zur Verhütung und Behandlung von Sinnlosigkeits- und Leeregefühlen („existentielles Vakuum“).

Existenzanalyse bedeutet Analyse der Bedingungen für ein wertfühlendes, selbstgestaltetes und menschenwürdiges Leben. Existenzanalyse hat die Entfaltung der Offenheit und Eigenaktivität (Hingabefähigkeit) im Erleben, in den Beziehungen und im Handeln zum Ziel. Die Existenzanalyse arbeitet somit an den personalen Voraussetzungen für eine sinnvolle Existenz, wo diese durch psychische Störungen verschüttet sind. Sie hat als theoretischen und praktischen Hintergrund das Konzept der Grundmotivationen, die als „Bausteine der Existenz“ systematisch im Beratungs- und Therapiegespräch eingesetzt werden.
Im Mittelpunkt von Logotherapie und Existenzanalyse steht der Begriff der „Existenz“. Dieser meint ein sinnvolles, in Freiheit und Verantwortung gestaltetes Leben, in dem der dialogische Austausch mit Anderen und das Erkennen der jeweiligen Lebensmöglichkeiten Grundlagen sind.

Sie sind zur Teilnahme an der Fortbildung herzlich eingeladen!


Am Donnerstag, 23. Mai 2019 von 19.00 bis 20.30 Uhr findet eine kostenlose Informationsveranstaltung statt.
Eine telefonische oder schriftliche Anmeldung ist erforderlich!


Ausbildungstermine:
Die Ausbildung erfolgt in vier Abschnitten: Modul A bis D
Termine Modul A:
- Fr., 30.8., 14.30 Uhr – So., 1.9.2019, 13.30 Uhr
- Fr., 11.10., 14.30 Uhr – So., 13.10.2019, 13.30 Uhr
- Fr., 6.12., 14.30 Uhr – So., 8.12.2019, 13.30 Uhr
Vier weitere Termine für Modul A sowie die Termine für die Module B bis D in den Jahren 2020 und 2021 werden noch bekannt gegeben.

Zielgruppe:
Diese berufsbegleitende Fortbildung richtet sich an Personen, die im Sozialberuf oder in den Humanwissenschaften tätig sind: Pädagogen, Seelsorger, Ärzte, Psychologen, Sozialpädagogen, Sozialarbeiter, Pflegeberufe, Erzieher, Managementtrainer. Sie kann auch besucht werden zur eigenen Persönlichkeitsentwicklung, ohne damit eine berufliche Qualifikation anzustreben.

Ausbildungsziele:
Diese Ausbildung qualifiziert für eine existenzanalytisch-logotherapeutische Beratung und Begleitung. Es geht dabei vor allem um die Begleitung von Menschen, die sich in Krisen, Konflikten, Orientierungsnöten oder fixierten Verhaltensmustern befinden. Sie ist auch als methodenspezifische Ausbildung zur Heilpraktikerprüfung für Psychotherapie geeignet.

Referentenkosten:
- Modul A und B: je 2.640,- €
- Modul C: 1.060,- €
- Supervisionsphase, Modul D: ca. 1.675,- € (bei 7 TN)
- Einzelgespräch bzw. Einzelsupervision: 95,- €/Stunde
- Aufnahmegespräch vor der Ausbildung: 95,- €
- Verwaltungsgebühr: 60,- € jährlich während der Ausbildung.

Ausbildungsmodule:
Themen – Modul A (150 Unterrichtstunden / 7 WE pro Jahr):
Sinnorientierte Beratung
- Anthropologische Grundlagen der Existenzanalyse und Logotherapie
- Beratung und Begleitung von Menschen mit Sinn- und Orientierungsfragen in Krisen, Konflikten, in Lebensübergängen, in der Sterbe- und Trauerbegleitung
- Existentiell-personale Gesprächsführung

Themen – Modul B (150 Unterrichtstunden / 7 WE pro Jahr):
Persönlichkeitsspezifische Beratung
- Existenzanalytische Motivations- und Emotionstheorie in ihrer Bedeutung für die Persönlichkeitsentfaltung, zur Prophylaxe und Psychohygiene
- Personale Grundmotivation
- Phänomenologie von Angst, Zwang, Depression, Hysterie und Suchterkrankung

Themen – Modul C (60 Unterrichtsstunden / 3 WE):
Anleitung zur Praxis und Lehrsupervision
- Existenzanalytische Krankheitslehre
- Logotherapeutisch-existenzanalytische Zugänge zu neurotischen Störungen wie Angst, Zwang, Depression, histrionische Störungen und Suchterkrankungen

Modul D: 90 Unterrichtsstunden fallbegleitende Supervision
In diesem Ausbildungsabschnitt geht es um die spezielle Supervision der Beratungstätigkeit. Die Absolventen stellen in der Gruppe vor, wie sie in den einzelnen Beratungssituationen vorgegangen sind und dabei die erlernten Vorgangsweisen und Methoden zur Anwendung gebracht haben.

Einzelgespräche
In der Zeit von Modul A bis C finden mindestens 30 begleitende Einzelgespräche statt.

  >> Ausbildungscurriculum unter www.existenzanalyse.com

Stellenausschreibung Rezeption und Großküche



Die Kath. Landvolkshochschule "Schorlemer Alst" in Warendorf-Freckenhorst sucht zum 1. Januar 2020, zunächst befristet bis zum 31.12.2022, jeweils einen Mitarbeiter (m/w/d) für die Bereiche:

- Rezeption 
- Großküche

mehr

Ihr Bildungskompass für 2019

Unser Programm zum Herunterladen

LVHS Galerie

"Our colourful World"

Waltraud Kunkel'
            &
Bernhild Wierich

Zwei Frauen - eine Leidenschaft

3. Sept. - 25. Okt. `19

Ausstellungseröffnung:

Dienstag, 3. Sept. 2019,
19.00 Uhr


Öffnungszeiten der LVHS-Ausstellung

montags - samstags 10.00 - 19.00 Uhr
sonn-und feiertags   10.00 - 14.00 Uhr

Eintritt frei !!

mehr

So erreichen Sie uns:

... mit dem PKW, mit Bus, Bahn oder Flugzeug

mehr

Ehrenamtsbüro

Das Ehrenamtsbüro in der LVHS Freckenhorst.