Aktuelles

LVHS Freckenhorst - Ihr Lern- und Begegnungsort im Grünen in Trägerschaft des Bistums Münster

Familienfestival zu Pfingsten!

Foto: clipdealer pressmaster

2019 ist es wieder so weit: In der LVHS in Freckenhorst findet das Familienfestival zu Pfingsten statt!

Unter dem Motto „elements“ werden Sie als Familie von Freitag, 7. Juni 2019 bis Montag,10. Juni 2019 eine schöne gemeinsame Zeit in der LVHS verleben. Dabei gilt es Neues zu lernen, vieles auszuprobieren und zu experimentieren - es gibt einiges zum Staunen und Abenteuer zu erleben. Wir werden in luftigen Höhen im Kletterwald Hamm klettern und unter Anleitung erfahrener Feuerkünstler mit dem Feuer spielen. Außerdem ist Zeit für Kreativität, aber auch für Austausch und Entspannung!

Haben Sie Lust, mit dabei zu sein? Dann melden Sie sich und Ihre Familie schnell zum Familienfestival zu Pfingsten an.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!



Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Gesprächskreis für trauernde Angehörige

Das Seminar wendet sich an Angehörige, die um den Tod eines geliebten Menschen trauern.

In Gesprächskreisen soll dazu Raum gegeben werden, den Alleingang in der Trauer zu überwinden und mit ebenfalls Betroffenen über Erfahrungen des eigenen Trauerprozesses ins Gespräch zu kommen. Es soll dazu ermutigt werden, unterschiedliche Phasen der Trauer zu durchleben, um die Hoffnung auf einen Neubeginn des Lebens zu ermöglichen. Dabei soll nicht nur auf Zeugnisse von Betroffenen und auf die Weisheit von Märchen zurückgegriffen werden, auch kreative Möglichkeiten sollen angeboten werden, um Gefühle der eigenen Trauer fließen zu lassen.


Wir laden Sie herzlich zu diesem Seminar von Montag, 29. April 2019 bis Mittwoch, 01. Mai 2019 in die LVHS Freckenhorst ein!


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Mit dem Rad durch den Kreis Warendorf

Herzlich laden wir Sie von Montag, 29. April 2019 bis Freitag, 03. Mai 2019 ein zu unserer


Fahrrad-Kul-Tour I
Mit dem Rad durch das Münsterland


Ein Aufenthalt im Münsterland lohnt immer! Besonders viel von Land und Leuten sieht man, „erradelt“ man sich, typisch münsterländisch, die Umgebung mit dem Fahrrad.

Also, auf zur Fahrrad- Kultur- Tour I der LVHS Freckenhorst! Gemeinsam steuern wir verschiedene Ziele im Kreis Warendorf und der Stadt Münster an. Wir lernen das Handwerk - früher und heute -  kennen, bekommen Einblicke in große Industriebetriebe und erleben auf den typischen „Pättkes“ die „Münsterländer Parklandschaft“.

Wir starten täglich nach dem Frühstück von der LVHS aus und finden uns dort zum Abendessen wieder ein. Während der Touren ist für das leibliche Wohl gesorgt. Die Mitarbeiter der LVHS bringen uns das Mittagessen oder wir kehren in Gasthöfen zum Mittagessen oder in Bauerncafés zu Kaffee und Kuchen ein.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Religiöse Orientierung

   Studientag in Zusammenarbeit mit IUNCTUS
 

Die Papstenzyklika hat viele überrascht und aufgrund ihrer klaren Sprache auch gefreut. Er verbindet darin den „Schrei der Armen“ und den „Schrei der Natur“ und fordert die Welt und die Christen auf, Position zu beziehen.

Dabei geht er von einem Verständnis von Christlicher Spiritualität aus, das weitaus mehr umfasst als nur Frömmigkeit. Er versteht Spiritualität ganzheitlich.

Der Workshop am Samstag, 04. Mai 2019 soll dabei helfen, ein Verständnis für Christliche Spiritualität zu entwickeln, der eigenen Spiritualität auf den Grund zu kommen und die Impulse einer Franziskanischen Spiritualität, auf die sich auch Papst Franziskus bezieht, in das eigene Leben zu integrieren.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

 

 

Abendveranstaltung zum Krüßingfest 2019


Bedrohen die sozialen Netzwerke
die Demokratie
und damit die Europawahl?

Drei Wochen vor der Europawahl, die geprägt ist vom Brexit und dem Wiedererwachen des Nationalismus‘ in vielen europäischen Ländern, nimmt unser diesjähriger Festvortrag zu Krüßing einen besonderen Aspekt in den Blick.

Wahlen, Volksabstimmungen und andere demokratische Entscheidungen waren in den vergangenen Jahren zunehmend Ziel von Hacking-Angriffen und der gezielten Verbreitung von vertraulichen Daten sowie von anderen digitalen Manipulationsversuchen.
„Fake News" und "alternative Fakten" mischen sich mit objektiven Informationen.

An diesem Abend wollen wir uns folgenden Fragen stellen:

 - Wie erkennen wir Desinformation? 
 - Bedroht der unerschöpfliche Informationsfluss des Internets die Demokratie? 
 - Wie können wir uns schützen – persönlich wie auch als plurale Gesellschaft insgesamt?

Wir freuen uns, als Referenten Klaus Prömpers aus Wien gewonnen zu haben. Als bekannter und langjähriger Leiter der ZDF-Studios in Brüssel, Wien und New York kennt er die journalistische Arbeit seit Jahrzehnten und wirft einen kritischen Blick auf die Auswirkungen der sozialen Medien auf die Entwicklung unserer Demokratie.
Die Veranstaltung findet am Montag, 6. Mai 2019 im Rahmen des Freckenhorster "Krüßing-
festes"
in Zusammenarbeit mit der Pfarrei St. Bonifatius und St. Lambertus statt.

Herzlich laden wir Sie zu diesem Abend in die LVHS ein!

 

Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Naturfotografie für Fortgeschrittene

Fotos aus dem Kurs 2018
 

Eindrücke aus Natur und Landschaft mit der eigenen Kamera ästhetisch anspruchsvoll  festzuhalten – ist eine Freude!
Erneut laden wir Sie im lichtintensiven Monat Mai dazu ein, mit dem erfahrenen Naturfotografen Darius Endlich auf Foto-Exkursionen zu gehen und die Bilder später gemeinsam zu bearbeiten und auszuwerten. Geplant ist unter anderem ein Ausflug zu den Rieselfeldern (Vogelbeobachtung!) im Norden Münsters und an die Ems und ggfs. zu weiteren Naturschauplätzen im Münsterland.

Sie sollten Ihre Kamera einigermaßen sicher beherrschen und Lust am Experimentieren und der weiteren Optimierung des Fotografierens mitbringen. Gedanken zu Motivsuche, Bildkomposition, Lichtführung zu unterschiedlichen Tageszeiten und Schärfeverlauf werden unsere ständigen Begleiter sein auf dem Weg zu faszinierenden fotografischen Ergebnissen. Nehmen Sie vielfältige Tipps zur erfolgreichen Tier- u. Landschaftsfotografie mit und gelangen Sie zu ausdrucksstärkeren Fotos

Den Prozess des Fotografierens wollen wir mit dem Natur- u. Landschafts-Erleben verbinden. Die Fotos, die während unserer Exkursionen entstehen, werden ausführlich besprochen, so dass Sie auch Ihre Fähigkeiten im Bereich der Bildbearbeitung und –präsentation weiterentwickeln werden.

Lassen Sie sich berühren vom Lichtfall der Natur und - ein herzliches Willkommen zu einem Seminar, bei dem sich Praxis u. Theorie laufend abwechseln werden!

 
Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Für sich und andere ein Segen sein

Gesegnet sind die Menschen, die die Hände frei haben für das,
was Gott hineinlegen will.

 Heinrich Giesen, ev. Theologe (1910-1972)

Sehr unterschiedlich sind die Vorstellungen und Reaktionen auf die Frage, was Segen, segnen und "Segen sein" heute (noch) bedeuten kann. Das Segnen der Kleinkinder gehört wohl zu den wenigen Ritualen, in denen im Alltag eine aktive Segenspraxis unter Christen erhalten geblieben ist und gepflegt wird.

Beim Segen bitten wir Gott, er möge seinen guten Geist wirken und uns erfahren lassen, dass wir unter Gottes Schutz und Nähe leben. Wenn Menschen dann einander Segen zukommen lassen und sich gegenseitig segnen, ist das ein Zeichen dafür, dass ein Mensch dem anderen mit allen guten Wünschen Gottes Geleit empfiehlt.

Ein besonders starkes und berührendes Symbol der Segenskraft ist das Auflegen der Hände. Von wenigen liturgischen Bezügen abgesehen, ist auch diese Praxis in unserer Zeit fast völlig verloren gegangen. Dabei ist gerade dieses Symbol besonders eng und spürbar mit der heilenden Wirkungen der Gnade Gottes verbunden. Den "Draht nach oben" nicht abreißen zu lassen und eine direkte Berührung zwischen Gott und Mensch zu erfahren, kann durch "segnende Hände" unterstützt werden.

Die Kraft des Segens ist schwer mit Worten zu beschreiben – man muss sie erleben, um sie weitergeben zu können.
In unserem Seminar von Freitag, 10. Mai 2019 bis Sonntag, 12. Mai 2019 wollen wir uns einlassen auf die Texte der Bibel und der christlichen Spiritualität Segen und gemeinsam Erfahrungen zum Segen teilen.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

 

Heilende Kräfte im Tanz® für Frauen jeden Alters

Im Mai erwacht die Lebenskraft, überall sprießt und blüht es.

Die energetische Qualität des Frühlings ist die Öffnung. Je mehr wir uns für unser Herz öffnen und fühlbar in unserem Körper beheimatet sind, desto ursprünglicher kann die Einzigartigkeit unseres FrauSeins durch uns hindurch strahlen und erblühen - auf ganz entspannte, natürliche, weibliche Art und Weise.

Neue schöpferische Kräfte werden im Frühlingserwachen lebendig  und uns wird  die Möglichkeit geschenkt, den Rhythmus der Natur als unsere Kraftquelle zu nutzen. Im wohltuenden Frauenkreis können wir uns darin unterstützt fühlen, unsere eigene Weiblichkeit zu entfalten, leichtfüßig mit einem Gefühl von Neugier und Freiheit unsere Ziele erreichen und so aus der Bewegung heraus Neues entstehen lassen.

Dieses Wochenende von Freitag, 10. Mai 2019 bis Sonntag, 12. Mai 2019 ist für Frauen, die eine Auszeit vom Alltag wünschen, neue Inspirationen und Impulse suchen, sich im Tanz in ihrer individuellen Körpermelodie, Lebensfreude und Kreativität erleben, sowie Heilsames, Wohltuendes und Kraftvolles erfahren möchten.
Heilende Kräfte im Tanz beinhaltet Methoden wie: Atem, Stimme, Tanz- und Bewegungsmeditation, freien Bewegungsimpuls, biodynamische Massagen sowie inspirierende, rhythmische Musik.

Vorerfahrung sind keine nötig – denn: Jede Frau kann tanzen.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Naturkosmetik selbst herstellen

Foto: Clipdealer

Duftende ätherische Öle, zarte Cremes, hübsche Flakons & Dosen.…selbstgemachte Naturkosmetik macht Spaß!!
Nicht nur, da sie individuell(er) auf Ihre Pflegebedürfnisse angepasst wird – sondern, weil Sie damit entscheiden, was auf Ihre Haut kommt!  Chemie auf der Haut? Synthetik im Haar? Mikroplastik im Peeling? Nein danke! 
Es sprechen sehr viele Gründe dafür, seine Kosmetik selbst herzustellen. Natürliche Stoffe unterstützen den Gesunderhalt der Haut, statt sie zu belasten. Verzichten Sie auf synthetische Farb-, Duft-, und Konservie-rungsstoffe, Paraffine, Mikroplastikpartikel und Erdölprodukte und setzen Sie auf Marke Eigenherstellung!
Es ist gar nicht so schwer! Lassen Sie sich von einer Aromatherapeutin in die Welt der Salben, Öle und zahlreichen Zutaten entführen.
Die Inhaltsstoffe basieren auf Rohstoffen aus der Schatzkammer der Natur. In dem Seminar von Samstag, 11. Mai 2019 bis Sonntag, 12. Mai 2019 widmen Sie sich nach einer theoretischen Einführung der Herstellungspraxis selbst gerührter Kosmetik: Mit einfachen aber effektiven Rezepturen auch mit Heilpflanzen, werden Sie Schritt für Schritt hingeführt zu den Arbeitsschritten wie z.B. Wiegen, Abmessen, Mischen, Schmelzen, sauberes Anrühren, Konservieren bzw. haltbar Aufbewahren.
Freuen Sie sich auf ein duftendes Seminar mit viel Praxis!

 
Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Theologisches Nachmittagscafe

Bild Pixabay

Das Theologisches Nachmittagscafé ist kein Glaubenskurs im klassischen Sinn mit einem festen Konzept. Bei diesen Treffen für religiös-theologisch interessierte  Menschen werden Fragen rund um das Leben und dem christlichen Glauben offen thematisiert.

Begleitet werden die Gespräche durch Pfarrer Ulrich Zurkuhlen, der zu jedem Thema Impulse gibt, so dass im Anschluss ein spannender Austausch entstehen kann.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können offen Fragen zum Glauben und Leben stellen und gleichzeitig bestimmen, welche Themen an den einzelnen Treffen zur Sprache kommen sollen. Somit bietet das Theologi-sche Nachmittagscafé die ganze Vielfalt des christli-chen Glaubens, angefangen von der Apokalypse und Auferstehung über Gnade und Sünde bis Wunder und vieles mehr.

Herzlich laden wir Sie am Dienstag, 14. Mai 2019 ein, ihren christlichen Glauben neu zu entdecken.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

 

Seminar für "Erwachenen-Messdiener"

in diesem Jahr möchten wir unter dem Titel „Liturgie im Wandel – Messdiener/innen im Wandel“ mit Ihnen, den Erwachsenen- oder Seniorenmessdienern/ innen ins Gespräch kommen.

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir  von Mittwoch, 15. Mai 2019 bis Donnerstag, 16. Mai 2019 einen Rückblick auf die Entwicklung und dem Wandel im Verständnis der katholischen Liturgie vor und nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil wagen und dabei eine persönliche Standortbestimmung ermöglichen. Wichtig ist uns aber auch der Austausch der Erwachsenenmessdienerinnen und Messdiener untereinander, die aus verschiedenen Gemeinden unseres Bistums stammen.

Sie sind herzlich dazu eingeladen!

Bitte fragen Sie nach einer möglichen Kostenbeteiligung Ihrer Gemeinde!   


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

 

Studientag über Annette von Droste-Hülshoff

© Jan Hoffrogge

Kaum etwas verrät so viel über eine Gesellschaft wie ihr Umgang mit der Geschichte. Das gilt insbesondere für die Frage, welche Vorbilder aus der Vergangenheit gesucht und zur Orientierung in der Gegenwart genutzt werden. Ein sehr gutes Beispiel dafür ist die Erinnerung an Annette von Droste-Hülshoff.
„Die Droste“ gilt – mit guten Gründen – als Westfalens größte Dichterin. Und ob preußische Könige oder katholische Kulturkämpfer, ob völkische Ideologen im Nationalsozialismus oder deren Gegner im Münsteraner Bürgertum – Annette von Droste-Hülshoff war ihnen allen ein Symbol dafür, was „westfälisch“ ist und wonach sich Menschen richten sollen, die sich als Westfalen fühlen. 
Der Studientag am Samstag, 18. Mai 2019 will an diesem Punkt ansetzen: Was sah und sieht die Nachwelt in „der Droste“? Was sagt dieses Bild über die Ideale der Nachwelt aus? Welche Wandlungen, etwa im Frauenbild und im Religionsverständnis, lassen sich dabei erkennen?
Der besondere Schwerpunkt des Studientages wird auf der Zeit des Nationalsozialismus liegen, als die „Droste-Gesellschaft“ gleichgeschaltet wurde. Aber auch die Art und Weise, wie jüngere Künstler seit 1945 (und bis in die Gegenwart) mit „der Droste“ rangen und ringen, soll in den Blick genommen werden. Ebenso wird die Dichterin selbst – durch ihre Werke nämlich – immer wieder zu Wort kommen.



Weitere Infos und Online-Ameldung

 

 

 

 

Einführung in die Kunst des meditativen Ikebana

Ikebana ist die japanische Kunst nach überlieferten Regeln mit wenigen Blumen und Zweigen ein Arrangement zu gestalten, das die Schönheit der Natur zum Ausdruck bringt.
Die intensive Beschäftigung mit den Pflanzen führt uns auf den Blumenweg, genannt „Kado“, zur inneren Ruhe, Entspannung und Besinnung auf das Wesentliche. Die Sprache der Blumen spricht unser Innerstes an, in ihr finden wir uns wieder und lassen so eigenes Wachstum und Veränderung zu.

Wir laden Sie herzlich zu diesem Seminar am Samstag, dem 18. Mai 2019 in die LVHS ein!


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Von Hof zu Hof ! Woher kommen unsere Lebensmittel? Bildungsurlaub !!!

Foto. Spargel-Hof Hengemann

Unsere Landwirtschaft verändert sich. Nur noch 33.650 Landwirte (die Hälfte davon im Nebenerwerb) erzeugen in NRW land-wirtschaftliche Erzeugnisse. Sie bewirtschaften immerhin
50 % der Fläche NRWs – 5,2 % davon (2.000 Betriebe) im Ökolandbau. Immer weniger Betriebe schultern also die landwirtschaftliche Urproduktion: Zwischen 2010 und 2018 hat die Hälfte der Sauenhalter in NRW aufgegeben und allein in 2017 haben 500 Landwirte (8% der Milchviehhalter) ihre Milchkuhhaltung in NRW aufgegeben. 1980 verteilte sich die Verantwortung noch auf 100.000 landwirtschaftlichen Betriebe und ihre Familien. Dabei werden heute mehr denn je gesunde Lebensmittel und eine nachhaltige Bewirtschaftung des ländlichen Raumes gefordert. Diskussionen um Stallgrößen, Tierwohl, Nitratbelastung u. Glyphosat bestimmen die breite gesellschaftliche Debatte.
Machen Sie sich selbst ein Bild! Mit dem Fahrrad radeln wir von Montag, 20. Mai 2019 bis Freitag, 24. Mai 2019 „von Hof zu Hof“ durch das Münsterland und schauen dabei hinter Stalltüren und kommen mit Erzeugern unmittelbar ins Gespräch. Erfahren Sie, was moderne Landwirtschaft ausmacht und wie konventionelle und Bio-Landwirte wirtschaften.
Wir heißen Sie herzlich willkommen zu diesem sportlichen und informativen, politischen Bildungsurlaub mitten im Frühsommer!

 
Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Religiöse Angebote für Frauen

Jesus war bekanntlich nicht nur mit Männern unterwegs, um das Reich Gottes zu verkünden, sondern auch mit Maria, genannt Magdalena, Johanna, Susanna und vielen anderen Frauen (Lk 8,1-3). Ebenso geht aus den Paulusbriefen und der Apostelgeschichte hervor, dass Frauen in den neu entstandenen christlichen Gemein-den sehr engagiert waren: Lydia war die Leiterin einer Hausgemeinde, Evodia und Syntyche waren Mitarbeiterinnen von Paulus bei seiner Missionsarbeit und Phöbe machte sich auf den Weg nach Rom, um der dortigen Gemeinde einen Brief von Paulus zu überbringen.
  
In der jetzigen Situation von Frauen in unserer Kirche gibt es Grund genug, sich daran zu erinnern. Und so wollen wir am Samstag, 25. Mai 2019  für einen Tag eintauchen in die Welt der Frauen der urchristlichen Gemeinden und ihre Profile mit unseren eigenen besprechen. Welche Befugnisse kamen ihnen zu? Was können wir von ihnen lernen und was haben wir ihnen voraus? 
Diesen und anderen spannenden Fragen werden wir nachgehen und dabei unsere eigene christliche Motivation einmal auf den Prüfstand stellen.
Wir laden herzlich ein zu diesem Studientag für professionell engagierte Frauen in den christlichen Gemeinden der Gegenwart!


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

 

Auf den Spuren Vincent van Gogh

Foto: pixabay

Das Leben Vincent van Goghs, das in den Niederlanden begann, war von Krankheit, Entbehrungen und Misserfolgen überschattet - und endete doch nach seinem Tod im Triumph. Kein Maler der Moderne wird heute so verehrt, keiner erzielte höhere Preise und keiner hinterließ der Nachwelt so viele Legenden wie Van Gogh.

Zum Zeitpunkt seiner Entscheidung, Künstler zu werden, ahnte niemand, dass Van Gogh besondere künstlerische Talente hatte - auch er selbst nicht. Er entwickelte sich von einem unbeholfenen, aber getriebenen Anfänger zu einem wehrhaften und originellen Meister. Er zeigte ein außergewöhnliches Gefühl für starke Farbeffekte und darüber hinaus beeindruckte er bei der Auswahl einfacher, aber unvergesslicher Kompositionen.
Van Gogh betrachtete das Leben aber wie einen einzigen Kampf und in seiner Auseinandersetzung mit seinem Leben ging schließlich der Mensch van Gogh unter.
In diesem Seminar von Samstag, 25. Mai bis Sonntag, 26. Mai 2019 werden wir uns dem Leben und Wirken Vincent van Goghs widmen. Beispiele aus den unterschiedlichen Schaffensperioden van Goghs werden wir genauer betrachten.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

 

 

 

 

Europawahl

Ihr Bildungskompass für 2019

Unser Programm zum Herunterladen

LVHS Galerie

Georg Aßmann
Bleiverglasungen,
Fensterbilder
&
Helmut Wanko
Aquarelle, Ölbilder


2. April - 10 Mai `19

Ausstellungseröffnung:
Dienstag, 2. April 2019,
19.30 Uhr


Öffnungszeiten der LVHS-Ausstellung:
Montags - Samstags 10.00 - 19.00 Uhr
Sonn- und Feiertags 10.00 - 14.00 Uhr
Eintritt frei !

mehr

Abendveranstaltung zum Krüßingfest 2019

Bedrohen die sozialen Netzwerke
die Demokratie
und damit die Europawahl?

Referent ist Klaus Prömpers, der bekannte u. langjährige Leiter der ZDF-Studios in Brüssel, Wien und New York kennt

Montag, 06.05.2019, 19.00 Uhr

Eintritt: 7,00 Euro

mehr

So erreichen Sie uns:

... mit dem PKW, mit Bus, Bahn oder Flugzeug

mehr

Ehrenamtsbüro

Das Ehrenamtsbüro in der LVHS Freckenhorst.