Aktuelles

LVHS Freckenhorst - Ihr Lern- und Begegnungsort im Grünen in Trägerschaft des Bistums Münster

Fortbildung zum Trauerbegleiter/zur Trauerbegleiterin

2019

Einjährige zertifizierte Fortbildung zur einfühlsamen und kompetenten Begleitung trauernder Menschen

In Kirche und Gesellschaft etabliert sich immer mehr die Rolle der Trauerbegleiterin, des Trauerbegleiters – eines Mitmenschen „in Rufweite“, der in der Lage ist, andere auf ihrem Trauerweg hilfreich zu begleiten. Das Ziel dieser einjährigen Fortbildung, die sich an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter in der Seelsorge, an Mitarbeiter in der Hospizbewegung und in der Telefonseelsorge, an Ärzte und andere in der Krankversorgung oder in Beratungsfunktionen tätige Personen, Pfarrer(innen), Bestatter, an Lebensberater(innen) und an alle, die sich für Trauerbegleitung interessieren, richtet, ist es, zu einem kompetenten, hilfreichen und unterstützenden Umgang mit Trauernden zu befähigen.

Im Rahmen dieser Fortbildung spielen Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung, wie die Analyse und die Reflexion eigener Einstellungen bei der Beratung, eigener Verlust- und Trauererfahrungen, sowie die praktische Anleitung zur Durchführung und Gestaltung einer Beratungsgruppe für Trauernde eine Rolle. Darüber hinaus geht es darum, Basiswissen in psychologischen und trauertherapeutischen Themenfeldern zu gewinnen. Hauptbestandteil der einjährigen Fortbildung aber ist, Formen hilfreicher Gespräche und Kontakte mit Trauernden sowie vertiefende, nichtverbale kreative Methoden zu lernen und einzuüben. Einzelne Methoden und Verlustsituationen werden in Filmen verdeutlicht.

Wir freuen uns sehr, dass Herr Prof. Dr. Arnold Langenmayr, Ratingen, für diese Fortbildung die Leitung übernehmen wird. Er hat einen ganzheitlichen tiefenpsychologischen Ansatz, der Körper- Seele- Geist unseres Daseins mit einbezieht.

Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Bäume, Mythen & Waldökologie

„Bäume sind Heiligtümer. Wer mit ihnen zu sprechen, wer Ihnen zuzuhören weiß,
 erfährt die Wahrheit.“

 (Hermann Hesse)
 
Der Baum gilt seit jeher als mächtiges Sinnbild des Lebens und der Schöpfung. Als Lebens- und Erkenntnisquell in Verbindung mit der Erde sind Bäume durch ihre Jahrhunderte dauernde Lebensdauer Symbol von Wissen.
Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Reise zu unseren heimischen Baumarten. Auf verschiedene Weise nähern wir uns den Bäumen, ihrer Botanik, ihren Geschichten und ihrer Symbolik. Denn „Bäume sind wie Brüder“ sagt uns Erich Kästner und meint die Wesensgleichheit von Baum und Mensch. Auf zwei Wanderungen erfahren wir Bäume an ihren verschiedenen waldtypischen Standorten.
Wir laden Sie von Samstag, 22. September 2018 bis Sonntag, 23. September 2018 herzlich zu diesem Wochenende NaturErlebens in die Landvolkshochschule und den Hessener Wald ein.
Genießen Sie die Atmosphäre der LVHS in ihrer waldreichen Umgebung, in der besonderen Zeit des Spätsommers.        


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Senioren-Literatur-Cafe

wir laden Sie ein, am Mittwoch, 26. September 2018  Gedichte, Balladen und Geschichten zum Thema "Auf, auf zum fröhlichen Ernten - und Jagen"  zu hören.

Dabei wird auf die Vielfalt der Dichterinnen und Dichter Wert gelegt, ebenso auf die sehr verschiedenen Entstehungszeiträume.
Wir hören die Gedichte und sprechen gemeinsam über ihren Inhalt, ihre Botschaft, ihre Sprache, sowie ihren Sitz im Leben. Möglicherweise finden wir auch Gründe dafür, dass ein Text uns gar nicht anspricht. Auch ist Zeit, um Fragen zur Entstehung der jeweiligen Werke zu beantworten.
Am Anfang, zur Mitte und am Ende des Nachmittages singen wir gemeinsam aus dem reichen Schatz unserer Volkslieder.

Gerne können Sie selbst Gedichte zum Thema mitbringen, die wir dann in das Programm integrieren.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Mehrgängiges Menü aus biblischen Rezepten und Zutaten

Westfälisches Abendmahl
St. Maria zur Wiese in Soest

Wer meine Stimme hört und die Tür öffnet, bei dem werde ich eintreten und wir werden Mahl halten. Offb.3.20.

Wir wollen Mahl halten; ein bibl. Essen in 7 Gängen zelebrieren und zu jedem der 7 Gänge eine passende Stelle aus dem Neuen Testament unser Bibel hören. Natürlich aus der neuen  Einheitsübersetzung von 2017.

Ein sehr sinnlicher Abend.

Ja, Jesus lud Menschen zum gemeinsamen Essen und Trinken ein; er lud sich selbst zu Menschen zu einem Mahl ein; und er besiegelt sein Leben mit einem gemeinsamen Mahl – mit Essen und Trinken vor und nach seinem Tod in den österlichen Auferstehungsgeschichten.

Wir dürfen an diesem Abend zum Hören der frohen Botschaft eben selbst schmecken, fühlen und riechen, was die Küche der LVHS für uns vorbereitet hat und wovon  in der Bibel konkret erzählt wird.

Dazu singen wir kleine, bekannte Lieder und beten aus den Psalmen und unterhalten uns über diese frohen Botschaften, eine sicherlich deutlich andere Bibelarbeit, als wir dies i.d.R. aus der Gemeinde kennen.

Wir laden zu dieser besonderen, schmackhaften Bibelarbeit am Freitag, 28. September 2018 herzlich ein.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

Studientag zum Hohenlied

„Stark wie der Tod ist die Liebe“ (Hld 8, 6)
– Liebe und Eros im Alten Testament
Ein Stück Liebespoesie in der Bibel, im Alten Testament?

Das Hohelied ist häufig wenig bekannt, fristet ein Schattendasein unter den Büchern der Bibel. Liebe und Erotik hatten es schwer in der biblischen und kirchlichen Tradition. Schnell wurde das Hohelied entschärft, metaphorisch oder allegorisch verstanden, nicht aber als Sammlung von Liebesliedern, die die unbefangene Liebe zwischen Mann und Frau besingen, weder an Zweck, Institution oder Form gebunden, nicht in rechtliche Bahnen gelenkt, nicht auf Kinder sinnend, sondern einander zugewandt im Liebesspiel der Verliebten, das gerade die Schönheit des Körpers vor der Schönheit der Seele betont. Liebe um der Liebe willen, das ist die Botschaft des
Hohenliedes.

Der Studientag am Samstag, 29. September 2018 lädt ein zum Kennenlernen und Wiederentdecken eines einzigartigen biblischen Buches mit Sprachgewalt und Ausdruckskraft, das dem Menschen Sexualität und Erotik als genuinen Bestandteil seines Menschseins zuspricht.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Theologisches Nachmittagscafe

„Glaube im Wandel – 60 Schlüsselbegriffe erklärt“

So lautet das gleichnamige Buch von Pfr. Ulrich Zurkuhlen, in dem der Autor  60 Glaubensbegriffe vorstellt, die in den letzten Jahren und Jahrzehnten einen Wandel erfahren haben. Ulrich Zurkuhlen erklärt Begriffe wie Apokalypse, Auferstehung, Gnade, Sünde und Wunder. Ohne den Anspruch, eine systematischen Glaubensdarstellung oder gar ein Katechismus zu sein, gibt dieses Buch Impulse für das Glaubensgespräche der Generationen.
Auch wir wollen mit Ihnen theologisch ins Gespräch kommen und zusammen mit dem Referenten ausgewählte Glaubensbegriffe näher betrachten, die Sie als Teilnehmerinnen und Teilnehmer festlegen können.

Im Rahmen des ersten Termins am Dienstag, 02. Oktober 2018 wird der Frage nachgegangen, ob der historische Jesus wohlmöglich eine Zeit lang in Indien gelebt hat? Eine Frage, die in neuerer Zeit in der biblischen Forschung aufgeworfen wird.
Der erste Termin weicht zeitlich vom üblichen Rahmen ab und wird von 14.30 bis 19.00 Uhr stattfinden.
Die weiteren Termine finden am Dienstag, 23. Oktober 2018, Dienstag, 06. November 2018 und Dienstag 27. November 2018 in der Zeit von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr statt.
 

Herzlich laden wir Sie ein und freuen uns auf Ihre Teilnahme!


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Figürliche oder abstrakte Objekte aus Ton

Ton eignet sich ausgezeichnet für die Herstellung von Skulpturen und von anderen figürlichen oder abstrakten Objekten.

In dem Seminaren "Aufbaukeramik: Ideen aus Ton für innen und außen", zu denen wir Sie von Dienstag, 02.Oktober 2018 bis Donnerstag, 04. Oktober 2018 wieder herzlich einladen, erlernen Sie nicht nur grundsätzliche Arbeitsweisen für das Formen von Ton, sondern Sie werden auch individuell beraten und unterstützt bei der Erstellung eigener Objekte.

Vorkenntnisse sind für dieses Seminar nicht erforderlich!

Frau Inge Feldhaus verfügt über jahrelange Erfahrung als Leiterin von kreativen Seminaren in der Erwachsenenbildung, so dass auch Anfänger erfolgreich eigene Ideen verwirklichen können.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Kulturelle Entdeckungen mit Hans-Peter Boer

Haus Hovestadt

Das Netz der münsterländischen Kirchengemeinden bildet bis heute eine wichtige Grundstruktur unserer Siedlungen in Städten und Dörfern, die Adelssitze waren als Kulminationspunkte weltlicher Herrschaft und ländlicher Hörigkeit von Bedeutung; oft aber gingen beide Bereiche eine enge Verbindung ein und überschnitten sich gegenseitig.

Mit diesem Seminarangebot möchten wir die vor einiger Zeit eröffnete landeskundliche Reihe mit Herrn Kulturdezernenten i. R. Hans-Peter Boer weiter ausbauen.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Tagung  von Freitag, 05. Oktober 2018 bis Samstag, 06. Oktober 2018 stehen Gotteshäuser und Herrenhäuser im östlichen Münsterland und an der Lippe.
Vorgesehen sind in beiden Bereichen historisch und kunsthistorisch bedeutende Ziele, in denen sich die Geschichte unserer Landschaft wie auch der Kirche sowie ihre gemeinsamen Verbindungen spiegeln. Dabei sollen Aspekte der Missionierung Sachsens ebenso angesprochen werden wie die mittelalterlichen und neuzeitlichen Herrschaftsformen und das kirchliche Leben in den Städten und Dörfern durch die Jahrhunderte.

Die Exkursion am Samstag wird inhaltlich vorbereitet durch zwei Vorträge am Freitag.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Entspannung. Hilfe zur Selbsthilfe

Foto: Dustin Quasar

Erlernen Sie die Thai-Yoga-Massage!

Verspannungen, Blockaden, Haltungs-, Rücken- oder Nackenbeschwerden lassen sich mit Hilfe der traditionellen Thai-Massage wirksam lindern. In Thailand ist diese Massage eine weit verbreitete Behandlungsmethode und hat einen hohen Stellenwert im Gesundheitswesen. In den Familien wird sie zur Vorbeugung und Entspannung angewendet.

Die ganzheitliche Thai- oder auch Thai-Yoga-Massage hat ihren Ursprung in Indien und gelangte vor ca. 2.500 Jahren nach Südostasien. Bei der Ganzkörpermassage, die am bekleideten Körper durchgeführt wird, werden durch Druck von Daumen, Handballen, Ellenbogen, Unterarm und Knie sowie den Füßen Blockaden gelöst.
Erlernen Sie von Samstag, 06. Oktober bis Sonntag, 07. Oktober 2018 die wichtigsten Grundgriffe aus der Thai-Yoga-Massage. Wappnen Sie sich mit der Massagetechnik für den Herbst, denn später können Sie diese im Familien- oder Freundeskreis sicher anwenden.

Genießen Sie die wohltuende Atmosphäre der idyllisch gelegenen LVHS mit Möglichkeit zur Besinnung in unserer Hauskapelle.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

Entwicklungspolitisches Seminar

"Wir möchten die Chance nutzen, ein Wochenende lang Zeit zu haben, um miteinander über die Situation in Afrika, besonders Tanzania,  ins Gespräch zu kommen, uns über Entwicklungen zu informieren, gemeinsam Ideen zu entwickeln und uns dabei besser kennen zu lernen. Die kreativen Impulse für große und kleine Afrika-Interessierte sollen bei dieser Familientagung auch wieder nicht zu kurz kommen.
Besonderes 2018: Besuch von Zahnarzt Dr. Japhet Mwita aus Peramiho/Tanzania sowie ein Theaterspiel „Das liegt im Blut“ mit Gifty Wiafe/Ghana"

 
Dr. Johannes Pickers

Das bevorstehende Wochenende von Samstag, 06. Oktober 2018 bis Sonntag, 07. Oktober 2018 bietet Zeit zu ausführlicher Information und zum intensiven Austausch. Zu dieser offenen Tagung für Familien, Kinder, junge und alte Freunde/innen Afrikas in Zusammenarbeit mit dem Tanzania-Freundeskreis "JINO e.V." möchten wir alle ganz herzlich einladen!


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

Terra Preta - Mit Pflanzenkohle CO2 binden !

Pflanzenkohle ist die Grundlage für die fruchtbare Terra Preta, die aus Amazonien bekannt ist. Terra Preta ist portugiesisch für „Schwarze Erde“  - ein tiefschwarzer Boden, der durch Bewirtschaftung mit Kompost, Kohle und Ferment entstanden ist. Anders als die fossile Kohle bietet die Pflanzenkohle die Möglichkeit, aktiv CO2 aus der Atmosphäre zu entnehmen und dauerhaft zu speichern.

Wir wollen von Samstag, 06. Oktober 2018 bis Sonntag, 07. Oktober 2018 dieses spannende Material theoretisch und praktisch kennenlernen – und herstellen! Prof. Daniel Kray informiert über die Eigenschaften des „neuen schwarzen Goldes“ und wie Pflanzenkohle hergestellt und künftig auch in der Landwirtschaft verwendet werden kann, so dass die Landwirtschaft mehr CO2 aus der Atmosphäre entzieht, als sie emittiert. Praktisch werden wir am aus biologischen Abfallstoffen Pflanzenkohle herstellen und mit Nährstoffen beladen, sodass ein ökologischer Dünge- und Boden-Hilfsstoff entsteht!
Abschließend informiert Wolf von Fabeck über den Stand des Verfassungsbeschwerde des Solarfördervereins. In der Klimakrise ist Handeln auf allen Ebenen gefragt!

Freuen Sie sich auf spannende Vorträge, Beisammensein am Kon-Tiki-Feuer, eine Portion Pflanzenkohle für Ihren Gemüsegarten und Raum für energiepolitischen Austausch! Die LVHS Freckenhorst lädt gemeinsam mit dem Solarförderverein Deutschland zu diesem innovativen Seminar ein. 


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

Studientag zu Kunst und Theologie

Piazza del Popolo,Bildpixel

Bernini, Borromini, Caravaggio & Co. - Das barocke Rom

Die Idee zur umfangreichen Stadtsanierung Roms wurde schon während der Renaissance gefasst- Rom befand sich schon lange in miserablem baulichen Zustand. Die Kirchen waren schwer beschädigt, Straßen und Wasserversorgung ließen zu wünschen übrig und die antiken Baudenkmäler dienten nur noch als Steinbrüche.
Die Päpste hatten den kühnen Plan, Rom als Zentrum der katholischen Welt prachtvoll wieder aufzubauen, so dass es sogar das antike Rom übertreffen sollte.
Die Realisierung dieser Projekte setzte jedoch konkret erst ab Ende des 16. Jahrhunderts ein und wurde in barocker Zeit vollendet. Grandiose Künstlerpersönlichkeiten wie Bernini, Borromini, Caravaggio & Co. spielten dabei entscheidende Rollen.

Wir laden Sie herzlich zu dem Studientag am Samstag, 06. Oktober 2018 in unser Haus ein.

Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Für landwirtschaftliche Direktvermarkter/innen

Foto: Clipdealer

Hofeigene Produkte-

verzehrfertig verpackt,
verkostet & vermarktet!

Regionale Delikatessen und Hofprodukte sind in!
Laut Food-Trends-Report wenden sich immer mehr Menschen von industriell gefertigten Produkten ab. Das sind Marktchancen für Direktvermarkter! Dabei hilft ein weiterer Trend: der steigende Absatz von Snacks, Unterwegs-Mahlzeiten und verzehrfertigen Produkten. Laut CREST Verbraucherpanel ist nicht nur der deut-sche Außer-Haus-Konsum (auf inzwischen weit über 40%) weiter gestiegen, auch die Regalentnahmen sofort verzehrfertiger Produkte in Supermärkten sind allein in 2018 um 1% angewachsen.

Entwerfen Sie neue – verzehrfertige Delikatessen aus Ihren Urprodukten und bringen Sie diese professionell an den Markt. Veredeln Sie Ihre Produkte pfiffig und nutzen Sie Ihre Alleinstellungsmerkmale („selbst gemacht“, frei von Konservierungsstoffen, „regional“, kreative Rezepturen). Setzen Sie dabei die gesetzlichen Vorgaben (bspw. Kennzeichnungsverordnung) richtig um, etikettieren Sie Ihre Ware attraktiv und ansprechend.

Besprochen werden Branchenbeispiele wie bspw. Suppen, Sauerkonserven, Eingewecktes, Ketchup, Chutneys, Kräutersalze und Marmeladen, uvm. Bringen Sie zum Seminar eigene Produkte oder Etiketten mit und nutzen Sie den Austausch zwischen unseren bundesweiten Teilnehmer/innen! Drei inspirierende Referentinnen führen Sie zu Konzeption & Marketing (Fr. Högemann), den gesetzlichen Rahmenbedingungen (Fr. Uhlich) und zum betrieblichem Erfolg (Fr. Brinkmann).

Wir heißen Sie zu diesem Praxis-pur!-Seminar herzlich in der LVHS willkommen!


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Seminar für Frauen

Hier ein paar Muskeln zu wenig, dort ein Pölsterchen zu viel? Ein paar Kilos weniger wären schon nicht schlecht? Dann machen Sie in unserem Seminar von Freitag, 12. Oktober bis Sonntag, 14. Oktober 2018,

„Iss Dich schlank ohne Zwang“

den ersten Schritt zu weniger Kilos!

Greifen Sie auch gerne bei Stress oder Langeweile zum Schokoriegel? Oder können Sie einfach nicht nein sagen, wenn Ihnen Leckereien angeboten werden? In diesem Seminar geht es darum, das eigene Essverhalten zu reflektieren und die Mechanismen des eigenen Essverhaltens zu verstehen.

Sie erhalten Anregungen für eine veränderte Einstellung gegenüber genussvollem Essen und erlernen neu den bewussten Umgang mit Lebensmitteln. So werden die Pfunde dauerhaft purzeln, auch ohne Diät und Kalorienzählen.

Ergänzt wird das Wochenende durch Entspannungsübungen und Übungen zur Stärkung des eigenen Wohlbefindens und Wertschätzens. So gestärkt und motiviert werden Sie es leichter haben, eine Ernährungsumstellung dauerhaft in Ihren Alltag zu integrieren.

Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Herbst-Gartentage

Vielfältige Herbst-Gartentage erwarten uns!

Der Naturtheoretiker und Gärtner Prof. Dr. Ludwig Fischer entdeckt für uns die erstaunliche Natur- und Kulturgeschichte einer zumeist verachteten Wildpflanze, der Brennnessel! Einblicke in literarische Texte und köstliche Rezepte zeigen, dass das verwünschte Unkraut, mit dem man schmerzhafte Bekanntschaft machen kann, in der Geschichte der Menschen eine der wich-tigsten wilden Nutzpflanzen war. Dr. Heidi Lorey erläutert den Begriff Boden als Teil der belebten obersten Erdkruste, als Lebens- und Wurzelraum und als Puffer gegenüber verschiedensten Umwelteinflüssen und gibt praktische Tipps, wie wir unseren kostbaren Gartenboden schützen und verbessern können.

Die Gartenbesitzer Manfred Lucenz und Klaus Bender stellen interessante Gärten aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands vor. Dabei konzentrieren sich die praxiserfahrenen Gärtner auf die gestalterische Qualität sowie erprobte Erfahrungen der jeweiligen Gartenbesitzer. Die bekannte Gartenfotografin Marion Nickig bebildert die Ausführungen in bewährter Weise.
Die traditionelle Tagesexkursion führt uns in den Raum Syke/Bremen. Wir besuchen die interessanten Privatgärten Zempel, Vehring und Klooß. Beim Abendessen in einem Landgasthof lassen wir den herbstlichen Tag ausklingen. 

Wir freuen uns auf die gemeinsamen Tage mit viel Gartenfreude und Spaß!


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

 

Dorn/Breuß-Massage & Traditionelle Chinesische Medizin

Bei Rückenbeschwerden eigenverantwortlich und präventiv handeln. Die Selbsthilfe nach Dorn & Breuß bietet dafür eine effektive Möglichkeit!

Die verblüffend einfachen, aber sehr wirkungsvollen Methoden helfen, Rücken- und Gelenkschmerzen vorzubeugen.

Bei der Dorn-Methode (benannt nach dem Naturheiler Dieter Dorn) werden auf sanfte Art (Gegendruck) und durch Bewegung des Patienten verschobene Gelenke und Wirbel wie-der in die richtige Position gebracht. So werden Fehlstellungen und  Blockaden aufgehoben. Dieter Dorn legte großen Wert auf Übungen zur Selbstbehandlung, welche im Verlauf des Seminars gezeigt werden.

Die Breuß-Massage, die auf den Österreicher Rudolf Breuß (1899 - 1990) zurückgeht, ist eine sensible, energetisch-manuelle Rückenmassage, mit dem Ziel, die Regeneration der Bandscheiben zu fördern.

In dem Seminar von Mittwoch, 17. Oktober 2018 bis Freitag, 19. Oktober 2018 erlernen Sie neben praxisnahen Einführungen in die einzelnen Methoden zudem die energetische Wirbelsäulenaufrichtung nach der chinesischen Energielehre (TCM) kennen.
Diese ergänzt das Dorn-Breuß-Konzept um die Behandlung der zwölf Akupunkturpunkte, die auf den Meridianen (Energieleitbahnen) im Körper liegen. Störungen werden so aufgehoben und fließende Bewegungen wieder möglich. Mit einfachen Methoden werden die Selbstwahrnehmung und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. 


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Aufbauseminar Enneagramm

Wir laden Sie herzlich ein zum Aufbauseminar „ Faszination Menschenkenntnis – Beziehungsverhalten und Enneagramm“

Wenn ich auch nur denke, dass der andere etwas falsch gemacht und mich verletzt hat, wird meine Energie und Kraft vom Verstehen abgelenkt und geht in die Richtung : Er hat mir weh getan und verdient Strafe.
Marshall Rosenberg – Gewaltfreie Kommunikation

Seminarinhalt:
Wir wünschen uns beruflich und privat gelingende Beziehungen.
Doch manchmal ist uns der andere fremd.
Wir fühlen uns verletzt, verstehen den anderen nicht und meinen, uns davor schützen zu müssen.
Soziale Konflikte entstehen, wenn unsere Meinungen, Ziele, Wertvorstellungen, Interessen oder Handlungsmotive mit denen der anderen nicht zu vereinbaren sind.
Eine Hilfe zur besseren Kommunikation ist die Kenntnis der  neun unterschiedlichen Persönlichkeitsstrukturen im Enneagramm.

In diesem Seminar werden wir folgenden Fragen nachgehen:

• Selbst- und Fremdeinschätzung der Enneagramm Typen
• „Bauch“, „Kopf“ und „Herztypen“ in Beziehung zueinander
• Verwicklungs- und Entwicklungspunkte
• Erwartungen, Wünsche, Bedürfnisse, Vorstellungen
• Wahlmöglichkeiten, um den anderen in seiner Welt zu akzeptieren und zu verstehen

Weiter ist das Seminar von Freitag, 19. Oktober 2018 bis Sonntag, 21. Oktober 2018 zum Wiedersehen, zum Gedankenaustausch und zum weiteren Lernen der inneren Achtsamkeit mit


• Akzeptanz
• Absichtslosigkeit
• und Aufmerksamkeit

gedacht.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

 

Theologisches Nachmittagscafe


„Glaube im Wandel – 60 Schlüsselbegriffe erklärt“

So lautet das gleichnamige Buch von Pfr. Ulrich Zurkuhlen, in dem der Autor  60 Glaubensbegriffe vorstellt, die in den letzten Jahren und Jahrzehnten einen Wandel erfahren haben. Ulrich Zurkuhlen erklärt Begriffe wie Apokalypse, Auferstehung, Gnade, Sünde und Wunder. Ohne den Anspruch, eine systematischen Glaubensdarstellung oder gar ein Katechismus zu sein, gibt dieses Buch Impulse für das Glaubensgespräche der Generationen.
Auch wir wollen mit Ihnen am Dienstag , 23. Oktober 2018 theologisch ins Gespräch kommen und zusammen mit dem Referenten ausgewählte Glaubensbegriffe näher betrachten, die Sie als Teilnehmerinnen und Teilnehmer festlegen können.

Herzlich laden wir Sie ein und freuen uns auf Ihre Teilnahme!


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

 

Atem - Ruhe - Ausgeglichenheit

Foto: Clipdealer

Ein freier Atem mobilisiert die Selbstheilungskräfte des Körpers. Verspannungen und Blockaden lösen sich. Lassen Sie sich an Ihren ureigenen Atemrhythmus wieder heranführen und nutzen Sie so Ihren Körper als Kraftquelle! 

Die ganzheitliche Atemtherapie
wendet sich vegetativen Prozessen im Unterbewussten zu. Ist der Atem zugelassen, wächst ein Empfindungsbewusstsein, das den Körpers zu immer mehr spürbarem Leben erweckt – Das SEIN in seiner reinen Natur kann erfahren werden.

Wir werden in diesem Kurs von Samstag, 27. Oktober 2018 bis Sonntag, 28. Oktober 2018 weniger etwas tun und dafür mehr das SEIN geschehen LASSEN. Atem ist der Boden, auf dem das Sein sich gründet – Atem ist Ausdruck und Qualität eines Menschen. Betrachten Sie die beiden Qualitäten: Kurzatmigkeit und einen langen Atem haben.

Wir laden Sie herzlich zu diesem bereichernden kompakten 2-tägigen Seminar in die Landvolkshochschule ein. Gelangen Sie zum ’guten Atem’, zu mehr Ruhe und Ausgeglichenheit, Vitalität und Kraft. Genießen Sie den herbstlichen Wald, eine Auszeit wenn Sie mögen auch in unserer Hauskapelle und die leckere Vollwertküche des Hauses


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Frauen-Kultur-Frühstück Oktober

Das Frauen-Kultur-Frühstück am 29. Oktober 2018 ist bereits ausgebucht.
Sie haben die Möglichkeit, sich auf die Warteliste setzen zu lassen.

   

 

 

 

 

 

 

 

Qui-Gong Herbst-Woche

Für diesen Herbst-Kurs von Montag, 29. Oktober 2018 bis Freitag, 02. November 2018 stehen gleich zwei Referenten zur Verfügung.
Zum einen Joachim Stuhlmacher, der seit Jahren mit Kursen zu den Themen Chinesische Medizin und Qigong in der LVHS erfolgreich tätig ist – und in diesem Herbst einmalig - Meister Xu Mingtang aus China.

Meister Xu - Lehrer von Joachim Stuhlmacher - wird die ersten 3 Tage den Kurs leiten und uns einführen in das Immunsystem und dessen Funktionen. Übungen aus dem Stillen Qigong werden eingeübt, die das Immunsystem fördern und stärken. Die Übungen kommen aus dem Zhong Yuan Qigong, einem etwa 7.000 Jahre altem System von Übungen, um die Gesundheit ganzheitlich zu stärken.
Wer Meister Xu kennt, weiß, dass es längere Phasen des stillen Sitzens in Meditation gibt. Meister Xu spricht Englisch – es erfolgt eine unmittelbare Übersetzung. Mitzubringen ist eine geistige Offenheit für einen anerkannten Meister und sehr bekannten Heiler aus China.

Im zweiten Teil der Woche wird Joachim Stuhlmacher die Übungen wiederholen und vertiefen. Es wird theoretische Kursanteile und praktisches Üben geben, sodass Sie eine Anwendung auch für Ihren beruflichen Alltag einüben können. Neben dem Kursprogramm bleibt Zeit zur Entspannung in unserer Hauskapelle, Bibliothek, dem Außengelände und der waldreichen Umgebung.
Wir heißen Sie herzlich willkommen!


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Musizieren mit Blockflöten Instrumentalwoche

Bild: Claudia Hautumm/pixelio.de

Das Seminar "Musizieren mit Blockflöten" findet, wie in jedem Jahr von Montag, 29. Oktober 2018 bis Samstag, 03. November 2018  in der Katholischen Landvolkshochschule Schorlemer Alst  in Freckenhorst  statt. Ganz herzlich eingeladen sind Spielerinnen und Spieler, die Freude am gemeinsamen Musizieren haben und mindestens drei Instrumente der Blockflötenfamilie beherrschen.

In bewährter Tradition des Seminars, das in seit mehr als dreißig Jahren an verschiedenen Orten abgehalten wurde, werden vormittags und abends Werke von der Renaissance bis zur Gegenwart im orchestralen Plenum, wie auch in geteilten Gruppen, musiziert. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf originale Kompositionen für Blockflötenorchester gerichtet.

Am Nachmittag besteht zunächst die Möglichkeit in Gruppen zu musizieren. Im Anschluss daran können in zwei Wahleinheiten unter der erfahrenen Anleitung von Dietrich Schnabel und Ute Scriba unterschiedliche Angebote wie Großgruppenspiel, Blockflötentechnik oder Kammermusik für drei bis sechs Spieler wahrge-nommen werden.
Mit dem abendlichen Tanzen, für das keine Vorkenntnisse notwendig sind, klingen die Tage in lockerer Atmosphäre aus.

Die Kurse sind auf 25-35 Teilnehmer/innen mit erwünschter Ensemble-Erfahrung ausgelegt. Im Interesse eines ausgewogenen Gesamtklangs sind Spieler und Spielerinnen von tiefen Instrumenten besonders willkommen und werden bevorzugt zugelassen.


Weitere Infos und Online-Anmeldung  

 

 

 

 

Ihr Bildungskompass für 2018

Unser Programm zum Herunterladen

LVHS Galerie

Abstrakte Ölbilder aus Acryl
und Farbpigmenten



Stefanie Bockholt
04. Sept.  -26. Okt. 2018

Öffnungszeiten der LVHS-Ausstellung:

montags - samstags 10.00 - 19.00 Uhr
sonn- und feiertags  10.00 - 14.00 Uhr

Eintritt frei!

mehr

So erreichen Sie uns:

... mit dem PKW, mit Bus, Bahn oder Flugzeug

mehr

Ehrenamtsbüro

Das Ehrenamtsbüro in der LVHS Freckenhorst.