Aktuelles

LVHS Freckenhorst - Ihr Lern- und Begegnungsort im Grünen

Fortbildung zum Trauerbegleiter/zur Trauerbegleiterin

In Kirche und Gesellschaft etabliert sich immer mehr die Rolle der Trauerbegleiterin, des Trauerbegleiters – eines Mitmenschen „in Rufweite“, der in der Lage ist, andere auf ihrem Trauerweg hilfreich zu begleiten. Das Ziel dieser einjährigen Fortbildung, die  sich an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter in der Seelsorge, an Mitarbeiter in der Hospizbewegung und in der Telefonseelsorge, an Ärzte, Pfarrer(innen), Bestatter, an Lebensberater(innen) und an alle, die sich für Trauerbegleitung interessieren, richtet, ist es, zu einem kompetenten, hilfreichen und unterstützenden Umgang mit Trauernden zu befähigen. Die Ausbildung beginnt im März 2018 und umfasst insgesamt 12 Wochenenden.

Wir freuen uns sehr, dass Herr Prof. Dr. Arnold Langenmayr, Ratingen, für diese Fortbildung die Leitung übernehmen wird. Er hat einen ganzheitlichen tiefenpsychologischen Ansatz, der Körper- Seele- Geist unseres Daseins mit einbezieht.

Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

 

Studientag

Versuchungen sind beliebt – wir kennen sie aus der Werbung, aus dem Fernsehen und aus dem Lebensalltag. Auch in der Bibel gibt es das Thema.

Die Versuchungsgeschichte Jesu wird uns an diesem Besinnungstag in der Fastenzeit 2018 begleiten. Sie steht in Variationen bei den Synoptikern Mt. 4.1-11; Lk. 4.1-13. Mk.1.12.
Da wird der Mensch Jesu, der gerade 40 Tage in der Wüste war und gefastet hat, versucht. Aber: Kann Jesus, der Sohn Gottes, versucht werden?

Aber die Frage der Versuchung stellt sich auch für uns in unserem Leben. Versuchungen sind etwas sehr alltägliches.

Da stellt sich die Frage nach meinem Lebensfundament, nach meinen mich prägenden Werten und Lebensweisen. Da merke ich – oft erst im Nachhinein – wie seelisch/psychisch stabil ich bin. Kann Jesus für uns in dieser Hinsicht ein Vorbild sein?
Über diese Fragen wollen wir uns an diesem Besinnungstag unterhalten und dazu eben auch mit der Bibel in vielfältiger Weise „arbeiten“.
Wir laden Sie zu diesem Besinnungstag am Mittwoch, 28. Februar 2018 recht herzlich ein.

Haben Sie zuhause einen Gegenstand, der Sie einmal besonders in Versuchung geführt hat, bringen Sie ihn gerne an diesem Tag mit.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

Werkschau klassische Musik

Zu den Großmeistern der Musik gehörte Ludwig van Beethoven (1770 – 1827), dessen Werk gewissermaßen durch alle Zeiten berühmt war und blieb. Die Schwerpunkte seines Schaffens liegen bei der Klaviermusik (ca. 30 Sonaten), den großartigen neun Sinfonien, verschiedenen Solo-Konzerten, Kammermusik und dem Liedschaffen („Die Himmel rühmen“, „Adelaide“). Das Werk runden eindrucksvolle geistliche Kompositionen ab, darunter zwei große Messen.

Der Meister wurde in eine musikalische Familie hineingeboren. Bereits der Großvater Louis van Beethoven war als Organist im belgischen Mecheln tätig. Der Vater Johann van Beethoven war Berufs-Sänger in der kurkölnischen Kapelle in Bonn. Um 1795 wandte sich Beethoven nach Wien, wo er kurz Schüler von Joseph Haydn wurde. Etwa 30 Jahre wirkte er – allseits bewundert – in Wien und wurde zum Hauptvertreter der „Wiener Klassik“.

Neben der Betrachtung ausgewählter Kompositionen möchte der Musiktag am Samstag,  03 März 2018, auch den privaten Beethoven in den Blick nehmen:
Eine insgesamt schwierige Persönlichkeit, durch ein Gehörleiden behindert.
In diesem Zusammenhang soll das  etwa das problematische Verhältnis Beethovens zu seinem Neffen Carl beleuchtet werden.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Biblisches Essen

Wer meine Stimme hört und die Tür öffnet, bei dem werde ich eintreten und wir werden Mahl halten. Offb.3.20.

Wir wollen Mahl halten; ein bibl. Essen in 7 Gängen zelebrieren und zu jedem der 7 Gänge eine passende Stelle aus dem Neuen Testament unser Bibel hören. Natürlich aus der neuen  Einheitsübersetzung von 2017.

Ja, Jesus lud Menschen zum gemeinsamen Essen und Trinken ein; er lud sich selbst zu Menschen zu einem Mahl ein; und er besiegelt sein Leben mit einem gemeinsamen Mahl – mit Essen und Trinken vor und nach seinem Tod in den österlichen Auferstehungsgeschichten.

Wir dürfen am Freitag, 09. März 2018 zum Hören der frohen Botschaft eben selbst schmecken, fühlen und riechen, was die Küche der LVHS für uns vorbereitet hat und wovon  in der Bibel konkret erzählt wird.

Dazu singen wir kleine, bekannte Lieder und beten aus den Psalmen und unterhalten uns über diese frohen Botschaften, eine sicherlich deutlich andere Bibelarbeit, als wir dies i.d.R. aus der Gemeinde kennen.

Wir laden zu dieser besonderen, schmackhaften Bibelarbeit herzlich ein.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Figürliche oder abstrakte Objekte aus Ton

Ton eignet sich ausgezeichnet für die Herstellung von Skulpturen und von anderen figürlichen oder abstrakten Objekten.

In dem Seminar"Aufbaukeramik: Ideen aus Ton für innen und außen" vom 09. März 2018 bis 11. März 2018, zu dem wir hiermit wieder herzlich einladen, erlernen Sie nicht nur grundsätzliche Arbeitsweisen für das Formen von Ton, sondern Sie werden auch individuell beraten und unterstützt bei der Erstellung eigener Objekte.

Vorkenntnisse sind für dieses Seminar nicht erforderlich!

Frau Inge Feldhaus verfügt über jahrelange Erfahrung als Leiterin von kreativen Seminaren in der Erwachsenenbildung, so dass auch Anfänger erfolgreich eigene Ideen verwirklichen können.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

Ganzheitliche Gesundheitsbildung

Gesundheit und Wohlbefinden sind die Basis unserer Handlungsfähigkeit. Wir sollten uns darum bemühen, den Dreiklang (Harmonie) zwischen Körper – Seele – Geist zu erhalten bzw. ihn wiederherzustellen, damit wir gesund bleiben…

Das Interesse an alten und alternativen Heilmethoden, an gesunder Ernährung, Entspannungsmethoden und dem Wissen über unser seelisches Wohlergehen wächst.
Wir sollten in Eigenverantwortung handeln, Vorsorge treffen und unser Wissen über Ursachen u. Überwindung von Krankheiten weiter entwickeln. Denn jeder Mensch kann durch seine Lebensführung dazu beitragen, Krankheiten gegenzusteuern und zum Teil – durch Mobilisierung des Selbstheilungspotentials – auch zu heilen!
Wir möchten Ihnen während unserer Frühlings-Gesundheits-Tagung

Im Zeichen des Regenbogens
– 30. LVHS- FORUM Gesundheit –
Informationen und Antworten aus der ganzheitlichen Medizin aufzeigen aus den Bereichen:
Psychologie – Philosophie – Ernährung – Medizin
Renommierte, engagierte Fachreferenten haben uns ihre Mitarbeit zugesagt und werden für Sie zur Verfügung stehen.

Freuen Sie sich wieder auf informative, aber auch entspannende, vergnügliche und gesellige Tage von Sonntag, 11. März 2018 bis Freitag, 16. März 2018 bei uns in der atmosphärischen LVHS Freckenhorst!
Wir laden Sie ganz herzlich ein und freuen uns auf Sie!


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Vortrag während der LVHS-Gesundheitswoche 2018

Der Theologe Pierre Stutz hält im Rahmen der LVHS-Gesundheitswoche 2018 einen Vortrag.
Herzlich sind Sie zur Teilnahme eingeladen:

„Atempausen für die Seele!“ –

Wege zu einem gesunden Lebens- & Arbeitsrhythmus

„In der Alltagshektik innehalten und die stärkende Kraft des
Atmens erfahren .Sich jeden Tag neu erinnern, dass es wohl auf mich ankommt und nie von mir alleine abhängt. Im achtsamen Ein- und Ausatmen liegt eine Kraft, die uns bestärkt, auch gut für uns selbst zu sorgen und Mitgefühl zu entfalten“. -  Pierre Stutz ermutigt in seinem Vortrag zu einem gesunden Lebens- und Arbeitsrhythmus.

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zum
Erwerb von Büchern, die Herr Stutz vor Ort signieren wird.

Pierre Stutz, geboren 1953 im Kanton Aargau, ist einer der meistgelesenen spirituellen Autoren im deutschsprachigen Raum. Seine über 40 Bücher, übersetzt in mehrere Sprachen, wurden rund eine Million Mal verkauft. Darin ermutigt er andere, zu sich zu stehen.
Als Theologe ist er spiritueller Begleiter und Autor vieler erfolgreicher Bücher zu einer engagierten Spiritualität (www.pierrestutz.ch) - lebt in Lausane (CH).
Wir laden Sie herzlich zum Vortrag am Vormittag ein!
            
 
Termin:
- Mittwoch, 14. März 2018, 9.15 bis 12.00 Uhr

Teilnehmergebühr:
- 10,00 € inkl. Stehkaffee

Nicht in Anspruch genommene Leistungen können nicht erstattet werden.

Eine Anmeldung ist erforderlich!

Katholische Landvolkshochschule „Schorlemer Alst“
Am Hagen 1, 48231 Warendorf-Freckenhorst
Tel.: 02581/9458-229, Fax: 02581/9458-238
lvhs-freckenhorst@bistum-muenster.de/www.lvhs-freckenhorst.de
 



Dorn/Breuß-Massage & Traditionelle Chinesische Medizin

Bei Rückenbeschwerden eigenverantwortlich und präventiv handeln?
Die Selbsthilfe nach Dorn & Breuß bietet dafür eine effektive Möglichkeit! Die verblüffend einfachen, aber sehr wirkungsvollen Methoden helfen, Rücken- und Gelenkschmerzen vorzubeugen.

Bei der Dorn-Methode (benannt nach dem Naturheiler Dieter Dorn) werden auf sanfte Art (Gegendruck) und durch Bewegung des Patienten verschobene Gelenke und Wirbel wieder in die richtige Position gebracht. So werden Fehlstellungen und  Blockaden aufgehoben. Dieter Dorn legte großen Wert auf Übungen zur Selbstbehandlung, welche im Verlauf des Seminars gezeigt werden.

Die Breuß-Massage, die auf den Österreicher Rudolf Breuß (1899 - 1990) zurückgeht, ist eine sensible, energetisch-manuelle Rückenmassage, mit dem Ziel, die Regeneration der Bandscheiben zu fördern.

In dem Seminar von Freitag, 16. März 2018 bis Sonntag, 18. März 2018 erlernen Sie neben praxisnahen Einführungen in die einzelnen Methoden zudem die energetische Wirbelsäulenaufrichtung nach der chinesischen Energielehre (TCM) kennen. Diese ergänzt das Dorn-Breuß-Konzept um die Behandlung der zwölf Akupunkturpunkte, die auf den Meridianen (Energieleitbahnen) im Körper liegen. Störungen werden so aufgehoben und fließende Bewegungen wieder möglich. Mit einfachen Methoden werden die Selbstwahrnehmung und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert.

Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Tanz und Multiplikatoren-Seminare 2018

Herzlich laden wir
geübte Tänzer und Tänzerinnen mit Grundkenntnissen im Round Dance
zu unserem abwechslungsreichen Workshop-Programm 2018 ein.

Es finden 3 Workshops in verschiedenen Schwierigkeitsgraden statt.
Der erste Workshop findet von Freitag, 16. März bis Montag, 19. März 2018 statt.

Es werden Rounds für Anfänger und in verschiedenen Rhythmen in den Phasen II – IV erarbeitet, Grundkenntnisse werden gefestigt und erweitert und mit neuen Figuren sowie Schrittfolgen ergänzt.
Der Unterricht findet in deutscher Sprache statt, die Tanzansage selbst erfolgt in Englisch.
Die Inhalte und Schwerpunkte der Workshops wurden vorläufig ausgewählt, Änderungen sind möglich.
Fineprints +/oder short cue sheets werden zur Verfügung gestellt.

Getanzt wird in einer Halle mit Parkettboden. Für den Tanz sind geeignete Schuhe ohne spitze Absätze erforderlich.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Studientag zum Motto des Katholikentages

Gott als Kriegsheld, als Herr und Mann des Krieges ?!
Diese Eindrücke drängen sich dem Leser in manchen Passagen des Exodus Buches, besonders aber des Josua Buches im Alten Testament auf. Auch die Prophetie ist nicht frei von Bildern eines Gottes, der ausrottet und zerreißt, der zerschmettert und tötet.

Woher kommen solche Gottesvorstellungen? Lassen sie sich integrieren und deuten? Was sagen sie uns über die Realität der Menschen, die diese Gottesbilder geprägt haben?
Die biblische Bildwelt ist aber keineswegs einseitig vom Krieg geprägt: Jes 45,7 verkündet den „Gott des Friedens“, Jes 2 und Jes 9 sind unvergessene und unverzichtbare Friedenstexte der alttestamentlichen Prophetie, die Visionen eines Friedens entwickeln, zu denen sich nicht nur das Gottesvolk verpflichtet.

Das frühe Christentum proklamiert die Friedensoption der Bergpredigt, kommt aber um harte Konflikte und Kriegserklärungen nicht herum. Wie weit trägt hier die Konfliktfähigkeit der Gemeinden, zu welchen Lösungen und Perspektiven gelangen sie? Wer sind die Gegner, wer die Sieger und Verlierer der Konflikte? Welche Gottesvorstellung ist dabei leitend?
Welche Impulse vermag die Auseinandersetzung mit dem biblischen Blick auf Krieg und Frieden angesichts unserer aktuellen Fragen um die Möglichkeit eines „gerechten Friedens“  oder besser: eines „Friedens in Gerechtigkeit“ zu geben? Von einem „gerechten Krieg“ lässt sich nur schwerlich sprechen, möglicherweise aber doch von einem „rechterhaltenden Krieg“.

Seien Sie sehr herzlich eingeladen zu einem biblischen Studientag am Samstag, 17. März 2018 über die seit jeher existierende Frage des Menschen um das Verhältnis von Krieg und Frieden.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des 101. Katholikentages in Münster unter dem Motto „Suche Frieden“ statt.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Für landwirtschaftliche Direktvermarkter/innen

Kunden lassen sich heute nicht mehr durch die reinen Produkte zum Kauf verführen, sondern durch „Inszenierungen von Themenwelten“, durch die sie emotional angesprochen werden, länger verweilen und nachweislich mehr einkaufen.

Lernen Sie in diesem Seminar von Montag, 19. März 2018 bis Dienstag, 20. März 2018, wie Sie professionell, aber mit begrenztem Aufwand, Aktionsflächen gestalten, die Ihre Produkte neu in Szene setzen. Erfahren Sie, wie Sie mit interessant verpackten Präsenten und Gutscheinen den Umsatz ankurbeln. Bringen Sie frischen Wind in Ihre Warenpräsentation.  Setzen Sie Highlights!
Mit wenig Theorie und viel Praxis erfahren Sie, wie Sie Produkte aufwerten! Die Teilnehmer werden fachlich begleitet von einer Marketingexpertin und einer professionellen Dekorateurin/Floristin. Ein Praxisbesuch in einem prämierten Hofladen rundet das Programm ab.
Bitte bringen Sie zum Seminar Produkte aus Ihrem eigenen Hofladen mit, die Sie verpacken oder zum Hingucker werden lassen.

Erfahren Sie, was Sie daraus zaubern können, ohne neues Material einkaufen zu müssen! Bringen Sie einen Fotoapparat oder Smartphone mit, um Ihre Ideen festzuhalten, so dass Sie die Aktionsfläche später auch in Ihrem Hofladen umsetzen können.
Damit die Referentinnen sich optimal vorbereiten können, bitten wir Sie freundlich, bei Ihrer Anmeldung auch die ungefähre Größe Ihres Hofladens, Ihre Produktschwerpunkte sowie Internetadresse anzugeben. 


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Für Betriebsleiter/innen in landwirtschaftlichen Betrieben und Direktvermarkter/innen

Leiter/innen landwirtschaftlicher Betriebe erleben vielfältige Anforderungen. Langfristige und neu eingestellte Mitarbeiter/innen, Saisonkräfte und Aushilfen fordern Ihre Führung unterschiedlich ein. Das Teamgefüge sowie unterschiedliche Typen von Mitarbeiter/innen fordern ein hohes Maß an Gespür individueller Möglichkeiten.

Moderne Führungskräfte sollten flexibel in den jeweiligen Rollen agieren und Mitarbeiter gleichermaßen fordern, fördern und binden. Als Führungskraft haben Sie mit dem Feedback ein starkes Instrument an der Hand. Führen und entwickeln Sie Ihre Mitarbeiter moderat und zielgenau – selbst bei schwierigen Gesprächspartnern und bei Widerstand.

Lernen Sie in diesem Seminar von Dienstag, 20. März 2018 bis Mittwoch 21. März 2018 Ihre Möglichkeiten voll zu nutzen! Setzen Sie das Werkzeug „Sprache“ -  das Sie täglich nutzen -  neu ein! So delegieren Sie im Arbeitsalltag Aufgaben so, dass diese verstanden und erledigt werden. Hierfür wählen Führungskräfte bewusst die sprachlichen Mittel, die optimal passen - so werden Sie selbst bei wenig kooperativen Mitarbeitern souverän agieren, deeskalieren und motivieren. Nutzen Sie den geschützten Raum dieses kompakten Seminars - auch für Austausch und kollegiale Beratung.


Weitere Infos und Online-Anmeldungen

 

 

 

 

Senioren-Literatur-Cafe

Wir werden am Mittwoch, den 21. März 2018 Gedichte, Balladen und Geschichten zum Thema Fröhliche Zeit hören.

Dabei wird auf die Vielfalt der Dichterinnen und Dichter Wert gelegt, ebenso auf die sehr verschiedenen Entstehungszeiträume.
Wir hören die Gedichte und sprechen gemeinsam über ihren Inhalt, ihre Botschaft, ihre Sprache, sowie ihren Sitz im Leben. Möglicherweise finden wir auch Gründe dafür, dass ein Text uns gar nicht anspricht. Auch ist Zeit um Fragen zur Entstehung der jeweiligen Werke zu beantworten.
Am Anfang, zur Mitte und am Ende des Nachmittages singen wir gemeinsam aus dem reichen Schatz unserer Volkslieder.

Gerne können Sie selbst Gedichte zum Thema mitbringen, die wir dann in das Programm integrieren.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Bewegungs-Klangschalen & Stille_Meditation

Meditation, das Stillwerden und Abstand nehmen vom Alltag, öffnet uns die Türen zu mehr Selbstvertrauen und zur eigenen inneren Heilkraft.
Meditation ist der Zustand der Mitte:
das eigene Herz sprechen lassen – zurückkommen in den inneren Frieden und damit in ein gesundes körperliches, seelisches und geistiges Gleichgewicht.
In geführten Meditationen schulen wir die Wahrnehmung unseres Körpers und visualisieren verschiedene Farbfrequenzen, die eine große Wirkung auf unser Wohlgefühl haben.
Immer steht der Heilungsaspekt des Menschen als Geist-Seele-Körper-Wesen im Vordergrund. Dabei sind Meditationen Ausdruck eigenen, tiefgreifenden Gebets.
Meditation führt in eine tiefe Ruhe. Dieser Zustand der Ruhe und Stille ist in hohem Maße selbst therapeutischer Natur.
Das Seminar von Freitag, 23. März 2018 bis Sonntag, 25. März 2018 stellt eine Verbindung von innerem Gebet und Körperarbeit dar. 
Einer Meditation kann dabei auch eine bewusste Aktivität und Bewegungsphase vorausgehen, durch welche sich die Atmung vertieft. Aktives Atmen macht uns lebendig und frei. Das bewusste Atmen fördert den Zustand der Freude in uns.
Diese innere Freude braucht man, um in die Tiefe der Meditation  einsteigen zu können.

Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Kreative Formen und Farben

herzlich laden wir Sie von Freitag, 23. März 2018 bis Montag, 26. März 2018 wieder zu unserem
Seminar:

„Pastellmalerei/Zeichnen/Acrylmalerei“

in die Landvolkshochschule ein.

Die Konzeption dieses Seminars hat sich bewährt:
Nachdem Sie eine ausführliche Einführung in die jeweilige Maltechnik erhalten haben, wählen Sie das Motiv für Ihr Bild selbst aus und werden dann individuell in der Ausführung begleitet.

Sie erweitern nicht nur Ihre künstlerischen Fähigkeiten, sondern
lernen Gleichgesinnte kennen und genießen dazu ein verlängertes
Wochenende der Ruhe und Entspannung, gefördert durch das kreative Gestalten und die angenehme Atmosphäre in der LVHS und ihrer Umgebung.

Herr Laue verfügt neben seinen künstlerischen Fähigkeiten über jahrelange Erfahrung in der Erwachsenenbildung und gewährleistet deshalb erfolgreiches Arbeiten.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene können unter sachkundiger Anleitung ihre Malkenntnisse erweitern und vervollständigen.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

Ausbildungsplatz

 

Wir bieten zum 1.8.2018 einen Ausbildungsplatz zum Koch/ zur Köchin an

mehr

Ihr Bildungskompass für 2018

Unser Programm zum Herunterladen

LVHS Galerie

Petra Wittmund
"Fantasia" - Keine Grenzen


27. Febr.- 13. April 2018


Ausstellungseröffnung:
Dienstag, 27. Februar 2018
19.00 Uhr




Öffnungszeiten der LVHS-Ausstellung:

montags - samstags 10.00 - 19.00 Uhr
sonn- und feiertags  10.00 - 14.00 Uhr

Eintritt frei!

 

 

mehr

Sonderveranstaltung

Justus Frantz spielt Beethoven

Freitag, 27. April 2018
20.00 Uhr Landvolkshochschule Freckenhorst

Kartenpreis: 35,00 €

Karten ab sofort in der LVHS erhältlich

 

 

 

mehr

So erreichen Sie uns:

... mit dem PKW, mit Bus, Bahn oder Flugzeug

mehr

Ehrenamtsbüro

Das Ehrenamtsbüro in der LVHS Freckenhorst.