Aktuelles

LVHS Freckenhorst - Ihr Lern- und Begegnungsort im Grünen in Trägerschaft des Bistums Münster

Gesprächskreis für trauernde Angehörige

Das Seminar wendet sich an Angehörige, die um den Tod eines geliebten Menschen trauern.

In Gesprächskreisen soll dazu Raum gegeben werden, den Alleingang in der Trauer zu überwinden und mit ebenfalls Betroffenen über Erfahrungen des eigenen Trauerprozesses ins Gespräch zu kommen. Es soll dazu ermutigt werden, unterschiedliche Phasen der Trauer zu durchleben, um die Hoffnung auf einen Neubeginn des Lebens zu ermöglichen. Dabei soll nicht nur auf Zeugnisse von Betroffenen und auf die Weisheit von Märchen zurückgegriffen werden, auch kreative Möglichkeiten sollen angeboten werden, um Gefühle der eigenen Trauer fließen zu lassen.


Wir laden Sie herzlich zu diesem Seminar von Montag, 29. April 2019 bis Mittwoch, 01. Mai 2019 in die LVHS Freckenhorst ein!


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Mit dem Rad durch den Kreis Warendorf

Herzlich laden wir Sie von Montag, 29. April 2019 bis Freitag, 03. Mai 2019 ein zu unserer


Fahrrad-Kul-Tour I
Mit dem Rad durch das Münsterland


Ein Aufenthalt im Münsterland lohnt immer! Besonders viel von Land und Leuten sieht man, „erradelt“ man sich, typisch münsterländisch, die Umgebung mit dem Fahrrad.

Also, auf zur Fahrrad- Kultur- Tour I der LVHS Freckenhorst! Gemeinsam steuern wir verschiedene Ziele im Kreis Warendorf und der Stadt Münster an. Wir lernen das Handwerk - früher und heute -  kennen, bekommen Einblicke in große Industriebetriebe und erleben auf den typischen „Pättkes“ die „Münsterländer Parklandschaft“.

Wir starten täglich nach dem Frühstück von der LVHS aus und finden uns dort zum Abendessen wieder ein. Während der Touren ist für das leibliche Wohl gesorgt. Die Mitarbeiter der LVHS bringen uns das Mittagessen oder wir kehren in Gasthöfen zum Mittagessen oder in Bauerncafés zu Kaffee und Kuchen ein.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Abendveranstaltung zum Krüßingfest 2019


Bedrohen die sozialen Netzwerke
die Demokratie
und damit die Europawahl?

Drei Wochen vor der Europawahl, die geprägt ist vom Brexit und dem Wiedererwachen des Nationalismus‘ in vielen europäischen Ländern, nimmt unser diesjähriger Festvortrag zu Krüßing einen besonderen Aspekt in den Blick.

Wahlen, Volksabstimmungen und andere demokratische Entscheidungen waren in den vergangenen Jahren zunehmend Ziel von Hacking-Angriffen und der gezielten Verbreitung von vertraulichen Daten sowie von anderen digitalen Manipulationsversuchen.
„Fake News" und "alternative Fakten" mischen sich mit objektiven Informationen.

An diesem Abend wollen wir uns folgenden Fragen stellen:

 - Wie erkennen wir Desinformation? 
 - Bedroht der unerschöpfliche Informationsfluss des Internets die Demokratie? 
 - Wie können wir uns schützen – persönlich wie auch als plurale Gesellschaft insgesamt?

Wir freuen uns, als Referenten Klaus Prömpers aus Wien gewonnen zu haben. Als bekannter und langjähriger Leiter der ZDF-Studios in Brüssel, Wien und New York kennt er die journalistische Arbeit seit Jahrzehnten und wirft einen kritischen Blick auf die Auswirkungen der sozialen Medien auf die Entwicklung unserer Demokratie.
Die Veranstaltung findet am Montag, 6. Mai 2019 im Rahmen des Freckenhorster "Krüßing-
festes"
in Zusammenarbeit mit der Pfarrei St. Bonifatius und St. Lambertus statt.

Herzlich laden wir Sie zu diesem Abend in die LVHS ein!

 

Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Führungskräfte-Seminar

Foto:Q.pictures/pixelio.de

Es gibt es drei Arten von Führungskräften:

1. Die Geld-Orientierten:
Ihr Stress erhöht sich von Tag zu Tag, weil das, was sie suchen immer unsicherer wird und sie immer abhängiger werden. Außerdem rennt Geld schneller als der Mensch.

2. Die Ziel-Orientierten:
Sie sind schon viel besser dran. Ziele sind wichtig und gut, aber viele stellen sich dabei nicht mal die Frage, ob denn die Richtung für ihr Leben stimmt. Und dann kommen sie dort an, wo sie gar nicht hinkommen wollten.

3. Die Wachstums-Orientierten:
Sie investieren in sich selbst, um immer mehr in ihre Berufung hinein-zuwachsen, immer attraktiver zu werden für andere Menschen und um zur persönlichen Blüte zu kommen, um eines Tages viel Frucht hervorzubringen, die zu weiterem Wachstum und zur Multiplikation führt. Sie setzen sich Wachstumsziele. Was wird aus mir, was haben dann andere davon, dass es mich gibt? Und sie werden dabei immer freier, reicher und glücklicher.

Dieses Seminar von Mittwoch, 8. Mai 2019 bis Freitag, 10. Mai 2019 wird Sie zu neuem Denken, einem anderen Selbst-bewusst-SEIN, neu zu sich selbst führen, um in der Führung heute das zu leisten, was notwendig ist, die Herausforderungen noch entspannt meistern zu können.“

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 14 Personen begrenzt.

Wir laden Sie herzlich zu diesem neuen Seminar in die LVHS ein


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Für sich und andere ein Segen sein

Gesegnet sind die Menschen, die die Hände frei haben für das,
was Gott hineinlegen will.

 Heinrich Giesen, ev. Theologe (1910-1972)

Sehr unterschiedlich sind die Vorstellungen und Reaktionen auf die Frage, was Segen, segnen und "Segen sein" heute (noch) bedeuten kann. Das Segnen der Kleinkinder gehört wohl zu den wenigen Ritualen, in denen im Alltag eine aktive Segenspraxis unter Christen erhalten geblieben ist und gepflegt wird.

Beim Segen bitten wir Gott, er möge seinen guten Geist wirken und uns erfahren lassen, dass wir unter Gottes Schutz und Nähe leben. Wenn Menschen dann einander Segen zukommen lassen und sich gegenseitig segnen, ist das ein Zeichen dafür, dass ein Mensch dem anderen mit allen guten Wünschen Gottes Geleit empfiehlt.

Ein besonders starkes und berührendes Symbol der Segenskraft ist das Auflegen der Hände. Von wenigen liturgischen Bezügen abgesehen, ist auch diese Praxis in unserer Zeit fast völlig verloren gegangen. Dabei ist gerade dieses Symbol besonders eng und spürbar mit der heilenden Wirkungen der Gnade Gottes verbunden. Den "Draht nach oben" nicht abreißen zu lassen und eine direkte Berührung zwischen Gott und Mensch zu erfahren, kann durch "segnende Hände" unterstützt werden.

Die Kraft des Segens ist schwer mit Worten zu beschreiben – man muss sie erleben, um sie weitergeben zu können.
In unserem Seminar von Freitag, 10. Mai 2019 bis Sonntag, 12. Mai 2019 wollen wir uns einlassen auf die Texte der Bibel und der christlichen Spiritualität Segen und gemeinsam Erfahrungen zum Segen teilen.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

 

Europawahl

Ihr Bildungskompass für 2019

Unser Programm zum Herunterladen

LVHS Galerie

Georg Aßmann
Bleiverglasungen,
Fensterbilder
&
Helmut Wanko
Aquarelle, Ölbilder


2. April - 10 Mai `19

Ausstellungseröffnung:
Dienstag, 2. April 2019,
19.30 Uhr


Öffnungszeiten der LVHS-Ausstellung:
Montags - Samstags 10.00 - 19.00 Uhr
Sonn- und Feiertags 10.00 - 14.00 Uhr
Eintritt frei !

mehr

Abendveranstaltung zum Krüßingfest 2019

Bedrohen die sozialen Netzwerke
die Demokratie
und damit die Europawahl?

Referent ist Klaus Prömpers, der bekannte u. langjährige Leiter der ZDF-Studios in Brüssel, Wien und New York kennt

Montag, 06.05.2019, 19.00 Uhr

Eintritt: 7,00 Euro

mehr

So erreichen Sie uns:

... mit dem PKW, mit Bus, Bahn oder Flugzeug

mehr

Ehrenamtsbüro

Das Ehrenamtsbüro in der LVHS Freckenhorst.