Seminarvorschau

LVHS Freckenhorst - Ihr Lern- und Begegnungsort im Grünen in Trägerschaft des Bistums Münster

Vorschau Online-Seminare

Online-Angebot - Frauen-Kultur-Frühstück - Online mit den Enkeln - Tipps, Tricks und Spiele für alle Generationen

Brainsil, clipdealer
Frauen Kultur Frühstück

Auch das traditionsreiche „Frauen-Kultur-Frühstück“

bleibt von Corona nicht verschont und wir steigen mit einem geänderten Termin und mit einem Online-Seminar in dieses Jahr ein.

„Online mit den Enkeln - Tipps, Tricks und Spiele für alle Generationen“

 

Durch Corona sehen wir unsere Liebsten immer weniger, der Kontakt zu Enkeln und Kindern ist schwieriger geworden – aber eben nicht unwichtiger in diesen Zeiten. Viele Treffen finden mittlerweile via Videokonferenz statt – dies bietet Sicherheit und zumindest einen kleinen Ersatz zu dem realen Kontakt. Doch auch hier gibt es wenig Gesprächsstoff: Geschichten aus der Schule: in Zeiten des Homeschooling eher Mangelware und auch sonst passiert in unser aller Leben gerade eher wenig. Wie schön wäre es, die Enkel mal mit einem Spiel zu überraschen, das man online spielen kann und das Miteinander stärkt!
 Nach einer kurzen Begrüßung durch die neue LVHS-Familienreferentin Susanne Wittkamp wird die Referentin Andrea Wensing, Sozialpädagogin und Diözesanreferentin beim KLJB im Bistum Münster e.V., ihre vielfältigen Erfahrungen in der Gestaltung von Online Spielnachmittagen und -abenden an sie weitergeben. Sie wird praxisnah Möglichkeiten des Spielens im Internet vorstellen. Am Ende des Vortrages gibt es auch noch die Möglichkeiten für einen Austausch der Teilnehmerinnen und der Referentin geben, bevor wir den Vormittag ausklingen lassen.

Das Seminar findet via Zoom-Videokonferenz statt, nach der Anmeldung (über die Homepage der LVHS, FB 4) erhalten Sie rechtzeitig im Vorfeld einen Zugangslink, der Ihrem Anmeldenamen zugeordnet wird sowie eine Anleitung. Sie benötigen ein Endgerät mit Mikrophone & Kamera. Bitte geben Sie bei der Anmeldung eine mail-Adresse ein, die Sie persönlich erreicht und ggffs. eine Mobil-Nummer, damit wir Sie bei technischen Problemen erreichen können.

 

Termin: Montag, 01.02.2021 von 09.30 Uhr - 11.00 Uhr

Referentin: Andrea Wensing, Sozialpädagogin, Diözesanreferentin beim KLJB im Bistum Münster e.V.

 

Weitere Infos und Online-Anmeldung

1. Freckenhorster Heidelbeer-Tag Neu!

Foto: Clipdealer
Heidelbeerseminar

Diese Tagung findet Online statt!

Wer hätte gedacht, dass ein kleines Virus die ganze Welt verändert! 2021 steht weiterhin im Zeichen der Bewältigung der Corona-Pandemie. Auch in der kommenden Saison werden Infektionsschutzmaßnahmen umzusetzen und die Einreise von Saisonkräften nur mit Auflagen zu bewerkstelligen sein.

Doch neben allen Unwägbarkeiten - das Absatzplus in der Direktvermarktung während der Corona-Krise macht Hoffnung! Eine Kultur wächst dabei - bereits seit einigen Jahren - über sich hinaus: die Heidelbeere. Nach der Erdbeere ist die Heidelbeere mit inzwischen einem knappen Kilo Konsum pro Kopf und Jahr die zweit-beliebteste Strauchbeerenfrucht der Deutschen: 2019 wurden 16% mehr Kulturheidelbeeren in D geerntet als 2018. Und auch wenn Importe auf den deutschen Markt drängen und die Eigenversorgung von 80 % in 2007 auf 20% in 2019 gesenkt haben – mit einer klugen Sorten-, Erntesystem- und Vermarktungs-Wahl bietet diese Kultur – bei realistischer Einschätzung der Kosten – eine Chance für Anbauer/innen!

Wir freuen uns, dass unsere engagierten Referenten/innen während der Zeit der Kontaktbeschränkungen bereit sind, Ihr Wissen auch digital an Sie weiterzugeben! Das Seminar bieten wir online für Sie an: Sie können von Zuhause aus alle Vorträge hören und sehen und im Chat Fragen an die Referenten/innen stellen. Der Austausch mit anderen Teilnehmenden erhält einen (digitalen) Raum: In „Breakout-Rooms“ gelingt Austausch in kleinerer Runde. Für die Teilnahme benötigen sie ein Endgerät mit Kamera und Mikrofon sowie eine stabile Internetverbindung. Die Zoom-Technologie ist einfach und auch für ungeübte Nutzer leicht anwendbar.

Herzlich willkommen, diesmal am Bildschirm!

Termin: Di., 02.02.2021, 09.30 Uhr - 17.00 Uhr

Seminarleitung:

Ulrich Bußmann (Beerenobstberater, LWK NRW, Münster-Wolbeck) und Dipl.-Ing. Karin Ziaja (Fachbereichsleitung LVHS)

 

Weitere Infos und Online-Anmeldung

28. Freckenhorster Spargeltage

Spargelseminar

Diese Tagung findet Online statt!

Fortbildung für Betriebsleitende

Wer hätte gedacht, dass ein kleines Virus die ganze Welt verändert!  2021 steht weiterhin im Zeichen der Bewältigung der Corona-Pandemie. Auch in der kommenden Saison werden Infektionsschutzmaßnahmenumzusetzen und die Einreise von Saisonkräften zu bewerkstelligen sein. Zudem dreht sich das Sortenkarussell weiter und der Pflanzenschutz befindet sich im Umbruch. Positiv stimmt die Bilanz des letzten Jahres: Denn laut AMI-Umfrage bewerten 25% der Spargel-Betriebe die Saison 2020 mit „sehr gut“!

Wie geht es nun weiter? Welche neuen Herausforderungen kommen auf die Branche zu? Was kann bereits vorbereitet werden? Das Absatzplus in der Direktvermarktung macht Hoffnung! Auch in 2021 sollte das Premiumgemüse zum angemessenen Preis vermarktet werden. Neben „Bauer Willi“ dem bekannten Buchautor und Streiter für eine stärkere Anerkennung der Landwirtschaft wird ein Marketing-Experte Sie mit frischen Ideen motivieren. 

Wir freuen uns, dass unsere engagierten Referenten/innen nun auch digital ihr Wissen an Sie weitergeben werden! Aufgrund der Pandemie bieten wir das Seminar online an: Sie können von Zuhause aus alle Vorträge hören und sehen und im Chat Fragen an die Referenten/innen stellen. Der Austausch mit anderen Teilnehmenden ist traditionell ein interessanter und wichtiger Aspekt. Dieser erhält einen (digitalen) Raum: In „Breakout-Rooms“ erhalten Sie die Möglichkeit, sich in kleiner Runde intensiver auszutauschen. Für die Teilnahme sind ein PC oder Laptop mit Kamera und Mikrofon sowie eine stabile Internetverbindung notwendig. Die Zoom-Technologie ist einfach und auch für ungeübte Nutzer leicht anwendbar.

Herzlich willkommen, diesmal am Bildschirm!

Termin: Mo., 08.02.2021, 09.00 Uhr - Di., 09.02.2021, 17.15 Uhr

Seminarleitung:

Hinrich Niemann (Landwirtschaftsmeister, Wirtschaftspsychologe)

Karin Ziaja (Dipl. Ing. Raumplanung, LVHS-Fachbereichsleiterin)

 

Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

Mit Power, Herz & Hof! - Die informierte Frau

Betriebsleiterinnen

Diese Tagung findet Online statt!

Bildungsurlaub!

Sehr geehrte Damen, liebe „Info-Frauen“,

die landwirtschaftliche Direktvermarktung konnte während der Corona-Pandemie punkten! Zwar liegt eine anstrengende Saison mit Hygienevorschriften, Planungsunsicherheiten und einer hohen Verantwortung für die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter und Kunden hinter Ihnen, aber Ihr Einsatz hat sich gelohnt! Der Absatzweg Direktvermarktung verzeichnete im Frühjahr 2020 ein Umsatzplus von +10% bis +20%. Die Versorgung mit gesunden Lebensmitteln aus regionaler Vermarktung hat an Wertschätzung in der Krise gewonnen. Die neuen Kunden, die die Lust am Kochen (wieder)-entdeckt haben - gilt es nun zu halten. Laut AMI hat die Anzahl der Käuferhaushalte bei Ab-Hof-Verkauf im Frühjahr 2020 um 6% zugenommen.

Erneut haben wir daher motivierende Referenten/innen eingeladen, um Ihnen frische Impulse mitzugeben - im Austausch mit Berufskolleginnen aus dem gesamten Bundesgebiet.

 

Termin: Mo., 22.02.2021, 09.00 Uhr - Di., 23.02.2021, 17.15 Uhr
Die Umgestaltung auf ein verkürztes Seminar (2-tägig) online – ist in Arbeit. Weitere Informationen folgen.

 

Weitere Infos und Online-Anmeldung

Vorschau auf die Seminare in der LVHS

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Hauptkurs

123. Internationaler Hauptkurs 2021

 

Für zukünftige Betriebsleiter und Betriebsleiterinnen

„Möglichkeiten Entdecken - Chancen nutzen - Zukunft gewinnen!"

Der vierwöchige internationale LVHS- Hauptkurs 2021 wendet sich an alle aufgeschlossenen jungen Menschen ab 18 Jahren aus „Grünen Berufen".

Angesprochen sind besonders junge Erwachsene und Hofnachfolger/innen, die zur Landwirtschaft oder zum ländlichen Raum eine enge Beziehung haben sowie Ehrenamtliche aus den Landjugendverbänden.

 

Termin:

Teil 1:
 Montag, 01. Februar 2021 bis Sonntag, 14. Februar 2021

Teil 2: Montag, 28. Juni 2021 bis Sonntag, 11. Juli 2021

 

Es laden ein:

Michael Gennert, Direktor der LVHS

Bernd Hante, Diözesanpräses der KLJB/KLB

Christina Börger, Vorsitzende der Ehemaligengemeinschaft

Benedikt Grothues, Vorsitzender der Ehemaligengemeinschaft

 

Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

Heilpraktiker Psychotherapie - Ausbildungslehrgang 2020 bis 2021 in 7 Modulen - EINSTIEG NOCH MÖGLICH!

Foto: LVHS

An sieben Wochenenden bereitet der qualifizierte Ausbildungslehrgang auf die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie vor.
Diese Erlaubnis berechtigt Sie dazu, seelische Störungen zu behandeln, sich in eigener Praxis niederzulassen und Hausbesuche zu machen oder in anderen Einrichtungen wie Kliniken tätig zu sein. Sie gilt ein Leben lang und bundesweit.

Der Seminarstoff des Ausbildungslehrgangs ist ungewöhnlich ansprechend und wird Ihr Leben bereichern, auch wenn Sie nicht die Absicht haben, sich als HeilpraktikerIn Psychotherapie niederzulassen. Zu jedem Modul erhalten Sie geeignete Unterrichtsmaterialien.

Noch haben Sie die Möglichkeit, in den aktuellen Lehrgang einzusteigen, der bereits im Dez. 2020 begonnen hat. Für nähere Rückfragen steht Ihnen der Referent gerne zur Verfügung. Die Kontaktdaten können Sie bei uns erfragen.

Das erste Modul können Sie im Folgelehrgang 2021/22 nachholen.

Modul II: Fr., 5. Febr., 18.00 Uhr – So., 7. Febr. 2021, 13.30 Uhr
Sucht und Abhängigkeit
Die Abhängigkeit von giftigen Substanzen wie Alkohol, Nikotin und anderen Drogen zählt zu den häufigsten psychischen Störungen, die großes menschliches Leid verursachen. Interessante Fallbeispiele, Übungen und Fragebögen vermitteln uns fundamentales Wissen über diese Krankheitsbilder und zeigen Auswege

 

Weitere Termine siehe: Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

Referent: Prof. Dr. mult. Kurt Guss
Bühne, Dipl.-Psychologe, Präsident der Ostwestfalen-Akademie e. V. mit dem Schwerpunkt der Ausbildung von Heilpraktikern (großer Schein) und Heilpraktikern für Psychotherapie (kl. Schein)

Fortbildung zum Trauerbegleiter/ zur Trauerbegleiterin

 

Einjährige zertifizierte Fortbildung zur einfühlsamen und kompetenten Begleitung trauernder Menschen

Das Ziel dieser einjährigen Fortbildung, die sich an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter in der Seelsorge, an Mitarbeiter in der Hospizbewegung und in der Telefonseelsorge, an Ärzte und andere in der Krankversorgung oder in Beratungsfunktionen tätige Personen, Pfarrer(innen), Bestatter, an Lebensberater(innen) und an alle, die sich für Trauerbegleitung interessieren, richtet, ist es, zu einem kompetenten, hilfreichen und unterstützenden Umgang mit Trauernden zu befähigen.

Hinweis: Die Fortbildung entspricht in Inhalt und Umfang den Anforderungen der „Großen Basisqualifikation" des Bundesverbandes Trauerbegleitung.

Termine: 1. Termin: Freitag, 05.02.2021, 09.30 Uhr - Samstag, 06.02.2021, 17.00 Uhr, weitere Termine siehe unter "Weitere Infos und Online-Anmeldung"

Referent: Prof. Dr. Arnold Langenmayr, Ratingen

 

Weitere Infos und Online-Anmeldung

Was Männer betrifft!

Foto: Jupco, clipdealer
Männer

Wir laden Sie wieder herzlich zu unserer neuen Seminarreihe

„Was Männer betrifft…“

 

in die LVHS Freckenhorst ein.

In den 1990ern entwickelte der Schweizer Theologe und Coach Christoph Walser das Konzept „Männerpalaver“. Er beschrieb es
 folgendermaßen:

„Das Palaver ist eine persönliche Form des Austauschs unter Männern.

Das Palaver ist ein Austausch. Ein geben und nehmen. Das Ziel ist teilen.

Durch Mitteilen gibt jeder etwas von sich. Jeder nimmt etwas vom anderen.

Am Schluss geht jeder mit mehr nach Hause als er gekommen ist.“

 

Nach Vorbild dieses Konzeptes findet an der LVHS der erste Männerstammtisch „Was Männer betrifft…“ statt.

Das Thema „Ziemlich beste Freunde“ wird der Einstieg in die Seminarreihe sein. Für die Folgetermine werden wir gemeinsam neue Themen festlegen. Nach dem Besuch des Gottesdienstes klingt der gemeinsame Sonntagvormittag bei einem Imbiss und Bierchen gemütlich aus.

Lassen Sie sich vom neuen Konzept überraschen und gehen Sie mit mehr nach Hause als Sie gekommen sind.

Termin: So., 28.02.2021, 09.30 Uhr - 13.30 Uhr

Referent: Heiko Villwock, Logotherapeut und Existenzanalytiker

 

Weitere Infos und Online-Anmeldung

Theologisches Nachmittagscafé

Das Theologische Nachmittagscafé ist kein Glaubenskurs im klassischen Sinn mit einem festen Konzept. Bei diesen Treffen für religiös-theologisch interessierte  Menschen werden Fragen rund um das Leben und den christlichen Glauben offen thematisiert. So besteht für jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer auch die Möglichkeit eigene Fragen einzubringen.

Begleitet werden die Gespräche durch Hermann Flothkötter, der zu jedem Thema Impulse gibt, so dass im Anschluss ein spannender Austausch entstehen kann.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können offen Fragen zum Glauben und Leben stellen und gleichzeitig bestimmen, welche Themen an den einzelnen Treffen zur Sprache kommen sollen. Somit bietet das Theologische Nachmittagscafé die ganze Vielfalt des christlichen Glaubens, angefangen von der Apokalypse und Auferstehung über Gnade und Sünde bis Wunder und vieles mehr.

 

Termin: Di., 09.03.2021, 14.30 Uhr - 17.00 Uhr


Referent: Hermann Flothkötter, Dipl. Theol., Dipl. Pädagoge; ehem. Direktor der LVHS Freckenhorst und Bildungsmanager des Bistums Münster; mehrere Veröffentlichungen zu unterschiedlichen Themen

 

Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

Studientag: Fontanes Reiseerzählungen

Bild: Hanns Fechner, Portrait Th. Fontane, 1896 / wikimedia commons
Literatur

“Zu den Eigentümlichkeiten unserer Zeit gehört das Massenreisen. Sonst reisten bevorzugte Individuen, jetzt reist jeder und jede. [...] Der moderne Mensch, angestrengter wie er wird, bedarf auch größerer Erholung. Findet er sie?” - Ob Sie es glauben oder nicht: Niedergeschrieben wurden diese Sätze bereits im Jahre 1873, in einer “Plauderei”, so Theodor Fontane, über das Reisen als damals sich abzeichnendes Massenphänomen.

Fontanes Essay Modernes Reisen bildet den Auftakt eines Erzählungsbandes, der schließlich 1894 unter dem mehrdeutigen Titel Von vor und nach der Reise erschienen ist. Er enthält dreizehn kleine Geschichten, scheinbar mit leichter Hand verfasst, in Wahrheit jedoch überaus kunstvoll komponiert, in denen die Figuren gerade unterwegs sind, die nächste Reise planen oder soeben hinter sich haben - eben: von, vor und nach der Reise. Hier befindet man sich in Bad Kissingen, dort ist man gerade aus Ilmenau im Thüringer Wald zurückgekehrt; hier plagen sich Eheleute herum mit der alles beherrschenden Frage Wohin?; dort entdeckt man auf Streifzügen das heimische Berlin als neuen, unvertrauten Ort.

Und wir? Uns Reiseerfahrenen bietet sich die Möglichkeit, mit diesem Erzählungsband einen weitgehend unbekannten Theodor Fontane (neu) zu entdecken. Erhältlich ist Von vor und nach der Reise in vorzüglicher Ausstattung als 19. Band der Großen Brandenburger Ausgabe des Erzählwerks von Theodor Fontane.

Termin: Sa., 13.03.2021, 09.30 Uhr - 16.30 Uhr

 

Referent: Dr. Oliver Sill, 1957 geboren. Nach dem Abitur Studium der Germanistik, Geschichte und Erziehungswissenschaften in Münster. 1982 Erstes Staatsexamen; 1990 Promotion zum Dr. phil.; 2000 Habilitation an der Universität Duisburg. Zahlreiche Veröffentlichungen insbesondere zur modernen Literatur. Dozent an der Universität Münster und an der Volkshochschule Münster


Weitere Infos und Online-Anmeldungen

 

 

Humor und Glaube

wikimedia commons
Humor und Glaube

 

Das Christentum verkündet eine befreiende, erlösende und frohmachende Botschaft, die aber immer weniger Menschen erreicht. Viele haben die „frohe Botschaft“ als „Drohbotschaft“ mit dogmatischen Vorgaben und moralisch-ethischen Vorschriften erfahren und dabei die Freude und Hoffnung verloren. Dabei ist nach Martin Huber der Humor Bruder des Glaubens, oder wie es Papst Johannes XXIII. formuliert der „Glaube die Heiterkeit, die von Gott kommt“.

Humor und Fröhlichkeit gehören zum Menschsein dazu, weil jeder die Fähigkeit zum Lachen besitzt. Das Lachen ist ein Geschenk Gottes und kann helfen innere Anspannungen und Stress abzubauen und Dinge im Alltag entspannter zu sehen. Gleichzeitig kann Humor ein neuer Antrieb im Leben und für den Glauben sein und helfen zwischenmenschliche Beziehungen zu verbessern. Oft ist es nötig in Distanz zur Welt zu gehen und mit einer größeren Heiterkeit und Leichtigkeit die Dinge zu betrachten. Die positive Beziehung zwischen Humor und Religion, zwischen Glaube und Lachen soll wieder neu erschlossen werden. Das ist auch Angesichts des krisenhaften Zustands der Kirche dringlicher denn je. Wir begeben uns auf Spurensuche und wollen dabei die Freude und die Hoffnung für uns persönlich neu entdecken und für den Alltag und im Berufsleben fruchtbar machen.

Wir werden viel lachen und die Selbstheilungskräfte aktivieren. Impulsreferate, humorvolle Gesprächsrunden, Meditationen und biblische Inspirationen werden eine persönliche Standortbestimmung ermöglichen. Voraussetzung zur Teilnahme: Gute Laune!

Termin: Mo., 15.03.2021, 09.30 Uhr - Di., 16.03.2021, 16.30 Uhr

Referent: Hermann Flothkötter, Dipl. Theol., Dipl. Pädagoge; ehem. Direktor der LVHS Freckenhorst und Bildungsmanager des Bistums Münster; mehrere Veröffentlichungen zu unterschiedlichen Themen

Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

Hinweis zum Coronavirus (COVID-19)



Alle unsere Angebote richten sich nach der NRW-Coronaschutzverordnung. Den aktuellen Stand finden Sie unter "mehr"!

mehr

Ihr Bildungskompass für 2021

Unser Programm zum Herunterladen

LVHS Galerie

Margret Westmeyer
Ausstellung „Fließende Farben"
Ausstellung vom 28.10.20 -18.03.21

Aufgrund der aktuellen Situation finden zur Zeit keine Ausstellungseröffnungen statt und die Ausstellungen
sind nur für Kursbesucher zu besichtigen.

mehr

So erreichen Sie uns:

... mit dem PKW, mit Bus, Bahn oder Flugzeug

mehr

Ehrenamtsbüro

Das Ehrenamtsbüro in der LVHS Freckenhorst.