Aktuelles

LVHS Freckenhorst - Ihr Lern- und Begegnungsort im Grünen

Impulse für die Weiterbildungspraxis

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) fördert die Transformation der Gesellschaft durch attraktive Bildungsangebote.
Die Landesregierung weist mit ihrer Strategie „BNE-Zukunft lernen NRW 2016 – 2020“ diesem außerschulischem Bildungsbereich eine wichtige Rolle zu. Auch Stiftungen und Initiativen unterstützen BNE zunehmend.
Doch kommen die Konzepte bei den Zielgruppen an? Wie kann BNE vor Ort weiter gestaltet werden? Welche Formate greifen? Wo sind Synergien möglich? Welche Themen sind noch wenig bekannt?
Vertreter/innen aus Einrichtungen der Familien-, Erwachsenen-, Kultur-, Natur- und Jugendbildung und des Globalen Lernens sind einladen, BNE gemeinsam weiter zu entwickeln. Die Tagung von Mittwoch, 04. Oktober 2017 bis Donnerstag, 05. Oktober 2017 bietet ein Austauschforum zwischen Wissenschaft und Praxis, zwischen Programmplanenden und Anbietern erfolgreicher BNE-Zugänge. Trainer, Referenten, Kampagnen, staatliche u. private Initiativen und Verbände stellen ihre Angebote vor, so dass Programmverantwortliche aus Bildungseinrichtungen Angebote und Themen näher kennenlernen und Kooperationen prüfen können. Netzwerke u. neue Ideen dürfen entstehen. Den Abschluss bietet ein Überblick über bekannte und innovative Fördermöglichkeiten.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Senioren - Literatur - Cafe

Wir laden Sie wieder sehr herzlich zu unserem Senioren-Literatur-Cafe ein. Am Mittwoch, den 04. Oktober 2017 werden wir Gedichte, Balladen und Geschichten zum Thema "Wir reiten geschwind durch Feld und Wald" hören.

Dabei wird auf die Vielfalt der Dichterinnen und Dichter Wert gelegt, ebenso auf die sehr verschiedenen Entstehungszeiträume.
Wir hören die Gedichte und sprechen gemeinsam über ihren Inhalt, ihre Botschaft, ihre Sprache, sowie ihren Sitz im Leben. Möglicherweise finden wir auch Gründe dafür, dass ein Text uns gar nicht anspricht. Auch ist Zeit um Fragen zur Entstehung der jeweiligen Werke zu beantworten.
Am Anfang, zur Mitte und am Ende des Nachmittages singen wir gemeinsam aus dem reichen Schatz unserer Volkslieder.

Gerne können Sie selbst Gedichte zum Thema mitbringen, die wir dann in das Programm integrieren.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

Mehrgängiges Menü aus biblischen Rezepten und Zutaten

Der Theologe Josef Imbach fragt in einem seiner (Koch-)Bücher: „Wieso hat ein Theologie-Student während seiner Ausbildung viel von Askese - aber nie etwas von Kochen gehört? Die Hölle wird intensiv geschildert – aber nicht das himmlische Hochzeitsmahl, obwohl in der Bibel weit häufiger vom Essen, als von der ewigen Verdammnis die Rede ist.“

Vom Essen und seiner Wirkung erzählt wird vom Beginn des Ersten Testamentes (Gen.) an bis zum Ende des Zweiten Testamentes (Offb. des Johannes), in der das Gottesreich mit einem himmlischen Hochzeitsmahl bildhaft verglichen wird.

Durch sieben sehr verschiedene Gänge und dazu erzählten biblischen Erzählungen nähern wir uns am Freitag, 06. Oktober 2017  diesem Bild von Himmel in kleinen, schmackhaften und interessanten Schritten.

Die sieben servierten und biblisch gedeuteten Gänge sind naturgemäß kleine Portionen. Alles Nähere ist eine Überraschung für Sie.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

Entwicklungspolitisches Seminar


"Wir möchten die Chance nutzen, ein Wochenende lang Zeit zu haben, um miteinander über die Situation in Afrika, besonders Tansania,  ins Gespräch zu kommen, uns über Entwicklungen zu informieren, gemeinsam Ideen zu entwickeln und uns dabei besser kennen zu lernen. Die kreativen Impulse für große und kleine Afrika-Interessierte sollen bei dieser Familientagung auch wieder nicht zu kurz kommen."
 
Dr. Johannes Pickers

Das bevorstehende Wochenende von Samstag, 07.10.2017 bis Sonntag, 08.10.2017 bietet Zeit zu ausführlicher Information und zum .intensiven .Austausch. Zu dieser offenen Tagung für Familien, Kinder, junge und alte Freunde/innen  Afrikas in Zusammenarbeit mit dem Tansania-Freundeskreis "JINO e.V." möchten wir alle ganz herzlich einladen!


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Gedächtnis und Konzentrationstechniken

Regelmäßiges Gedächtnis- und Konzentrationstraining trägt zu einer Steigerung der Gehirnleistung und der Lebensqualität bei!
Ein gutes Gedächtnis ist in allen Lebenslagen eine wichtige Voraussetzung für Gesundheit und Erfolg.

Mit dieser Ausbildung in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Gedächtnistraining e. V. wird ein ganzheitlicher Ansatz vermittelt, indem die unterschiedlichen Hirnleistungen nicht isoliert trainiert, sondern durch die Vielfalt der Übungen miteinander verbunden werden.

Das Seminar eignet sich für jeden, der Spaß daran hat, seine grauen Zellen auf Trab zu bringen und sein Wissen auf der Basis einer qualifizierten Ausbildung mit anderen zu teilen. Gedächtnistrainer können beispielsweise in Schulen, Erwachsenenbildungsstätten, Pflegeeinrichtungen, Sozialstationen, Seniorentreffs, Ergotherapien oder bei Veranstaltungen im Freizeitbereich eingesetzt werden.
Ebenso sind auch all diejenigen herzlich eingeladen, die das ganzheitliche Gedächtnistraining erlernen, aber das erworbene Wissen nicht als Multiplikatoren weitergeben möchten!

Die Ausbildung umfasst drei Abschnitte à fünf Tage, die zusammenhängend besucht werden sollten.
Der Grundkurs findet von Montag, 09.Oktober 2017 bis 13. Oktober 2017 statt.


Weitere Infos und Online-Anmeldungen

 

 

 

 

 

Studientag

Von Dand Beesheba,
oder von Jerusalem bis
Babylon
Leben im "Gelobten Land"
in Verheißung und Gefährdung

Der Studientag am Samstag, 14. Oktober 2017 nimmt Israel/Palästina als umkämpftes „Gelobtes Land“ in den Blick, stellt es in seiner geopolitischen Lage, historischen Entwicklung und theologischen Bedeutung vor, zeigt mit Bild- und Kartenmaterial seine heiligen Orte und diskutiert die Frage nach der Bedeutung des „Heiligen Landes“ für Christen, Juden und Muslime im 21. Jh.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

 

Frauenkultur-Frühstück


DAS FRAUENKULTUR-FRÜHSTÜCK AM 16. OKTOBER 2017 IST BEREITS AUSGEBUCHT.
Es wird eine Warteliste geführt!

Schlagfertigkeitsqueen“

In jeder Situation wortgewandt und majestätisch reagieren!

- Mein Leben zwischen Kindern, Karriere und Krebs -

Nicole Staudinger - Trainerin, Autorin und Rednerin aus Erftstadt

 

 gefördert von der Sparkasse Münsterland Ost

 

 

 

Lern und Arbeitsfeld des Pfarrbüros

Wir leben in Zeiten der kirchlichen Veränderungen. Da braucht es immer wieder eine neue Orientierung – neu sehen, urteilen, handeln. Die Seminare sind mit den Fragen und Erfahrungen der PfarrsekretärInnen entwickelt worden. Wir hoffen, wir sind so nah an Ihren Arbeitsfeldern. Mit diesen Seminaren möchte wir Ihre Persönlichkeit und Arbeit unterstützen. Darauf freuen wir uns!

Der Schwerpunkt des Seminars von Montag, 16. Oktober 2017 bis Dienstag, 17. Oktober 2017
lautet:

Meine Kooperation mit dem Seelsorgeteam –
Wenn Team und Pfarrei immer komplexer werden

Die Pastoralteams sind größer geworden, die Zusammenhänge der Seelsorge und der Pfarrei werden komplexer. Und das Pfarrbüro ist oft der Informationspunkt für die Gemeinde. Wie kann ich meine Kooperation so gestalten, dass ich im Büro einen Überblick erhalte, dass ich mit dem Team in Kontakt bleibe für Dinge, die den Ablauf des Pfarrbüros betreffen. Da lohnt es sich, hinzuschauen.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

 

Für landwirtschaftliche Direktvermarkter/innen Hofeigene Produkte

Setzen Sie auf Hofprodukte und regionale Delikatessen!
Die Verbraucherwünsche nach „hausgemachten“ Produkten steigen. Zusätzlich entwickelt sich der Absatz regionaler Produkte.

Ein weiterer Trend ist der steigende Absatz von Snacks, Unterwegs-Mahlzeiten, verzehrfertigen Produkten und die Außer-Haus Verpflegung.
Laut CREST Verbraucherpanel ist der deutsche Außer-Haus-Konsum in 2016 um weitere +3,5 % gestiegen und liegt nun weit über 40 %.

Dies sind Marktchancen für regionale Direktvermarkter!


Entwerfen Sie neue - verzehrfertige, regionale - Produkte und bringen Sie diese professionell an den Markt.
Setzen Sie dabei die gesetzlichen Vorgaben (bspw. Kennzeichnungsverordnung) richtig um, etikettieren Sie Ihre Ware attraktiv und ansprechend. 
In diesem Seminar werden von Montag, 16. Oktober 2017 bis Dienstag, 17. Oktober 2017  Branchenbeispiele wie bspw. Marmeladen, Eingewecktes, Trocken- u. Fleischwaren und Ei- u. Milchprodukte besprochen. Entwickeln Sie neue, individuelle hofeigene Produkte – die Ihr Alleinstellungsmerkmal werden können. Bringen Sie zum Seminar eigene Produkte oder Etiketten mit und nutzen Sie den Austausch zwischen unseren bundesweiten Teilnehmer/innen!


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

 

Für landwirtschaftliche Direktvermarkter/innen

Ihre Stamm- und Neukunden informieren sich zunehmend per Internet, Smartphone oder Tablet über Öffnungszeiten, Saisonzeiten, Aktionen und Ihre Produkte.
Dabei entscheidet der sekundenschnelle Eindruck: weggeklickt oder bestellt oder gar hingefahren? Wichtig ist es, im Internet einladend und authentisch aufzutreten! Hofprodukte werden bei Erzeugern, denen der Kunde ein besonderes Vertrauen schenkt, stärker eingekauft.

Der Gesamteindruck entsteht aus Bild u. Text. Je stimmiger - desto öfter wird „geklickt, geteilt, geliked“. Für suchmaschinenoptimierte, verkaufsstarke und unterhaltsame Texte und Postings gibt es Regeln.  Die Marketingexpertin Mechthild Högemann vermittelt in diesem Seminar von Mittwoch, 18. Oktober 2017 bis Donnerstag, 19. Oktober 2017 professionelles Texten für Ihren Internet- u. Facebook-Auftritt. 

Bilder vermitteln Botschaften. Direktvermarkter und Hofgastronomen können leicht mit ihren Bildern Emotionen vermitteln. Der Profi-Fotograf Dave Ziegenhagen zeigt, wie Sie dafür schärfere und farbin-tensivere Fotos schießen! Keine Technikdetails, sondern hilfreiche Tipps für Ihren Werbealltag, auch für Handyfotos - für ein spontanes Posting.

Ergänzend stellt die Betreiberin eines regionalen online-Bestellservices ihre Erfahrungen vor. Denn der Lebensmittel-Online-Handel nimmt langsam Fahrt auf. Inzwischen werden bereits 7% der Lebensmittel im Internet gekauft (Statista 2017) - und jeder zweite kleine und mittlere Onlinehändler will seine Produktpräsentation überarbeiten.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Altes traditionelles Kunsthandwerk

Die Herstellung bunter, in Blei gefasster Glasfenster oder Lampenschirme gehört zu den alten traditionellen Kunsthandwerksarten.

In diesem Seminar von Donnerstag, 19. Oktober 2017 bis Sonntag, 22. Oktober 2017 zu dem wir Sie freundlich wieder einladen, haben Sie die Möglichkeit, entweder dieses Handwerk zu erlernen oder Ihre Kenntnisse auf diesem Gebiet zu erweitern.

Zunächst entwickeln Sie auf dem Papier Ihre Ideen und Motive für ein Fenster oder ein anderes Objekt. Dann werden Sie Ihre Ideen unter individueller Anleitung und Beratung als selbst gestaltete
Bleiverglasung verwirklichen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Frau Marlies Lohnherr ist eine fachkundige Referentin mit jahrelanger Erfahrung in der Gestaltung dieses Seminarangebotes in verschiedenen Einrichtungen der Erwachsenenbildung, so dass
auch neue Teilnehmer ihre Objekte erfolgreich realisieren werden.

 
Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

 

Entspannung. Hilfe zur Selbsthilfe

Erlernen Sie die Thai-Yoga-Massage! Verspannungen, Blockaden, Haltungs-, Rücken- oder Nackenbeschwerden lassen sich mit Hilfe der traditionellen Thai-Massage wirksam lindern. In Thailand ist diese Massage eine weit verbreitete Behandlungsmethode und hat einen hohen Stellenwert im Gesundheitswesen. In den Familien wird sie zur Vorbeugung und Entspannung angewendet. 

Bei der Ganzkörpermassage, die am bekleideten Körper durchgeführt wird, werden durch Druck von Daumen, Handballen, Ellenbogen, Unterarm und Knie sowie den Füßen Blockaden gelöst.
Erlernen Sie von Freitag, 20. Oktober 2017 bis Sonntag, 22.Oktober 2017 die wichtigsten Grundgriffe aus der Thai-Yoga-Massage. Wappnen Sie sich mit der Massagetechnik für den Herbst, denn später können Sie diese im Familien- oder Freundeskreis sicher anwenden.


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Prävention: "Burn-out" vorbeugen

„Burn out“ - sich „ausgebrannt“ zu fühlen – scheint ein Phänomen unserer Zeit zu sein.
„Ausgebrannt sein“ ist ein Zustand emotionaler und körperlicher Erschöpfung. Mangelnde Anerkennung, Stress am Arbeitsplatz, Frust im Privatleben sind nur einige mögliche Hintergründe. Die Anzeichen dafür sind vielfältig: Schlafstörungen, Tinnitus, Energiemangel, Antriebslosigkeit… Soweit muss und sollte es nicht kommen!
Nehmen Sie sich Zeit für sich. An diesem Wochenende von Freitag, 20. Oktober 2017 bis Sonntag, 22. Oktober 2017 stellen Sie sich in den Mittelpunkt mit der Frage: Was kann ich für mich tun, um (wieder) im Gleichgewicht zu bleiben und nicht in den Zustand totaler Erschöpfung zu geraten?
Beugen Sie vor und übernehmen Sie Verantwortung für Ihr Tun und Handeln!
Gemeinsam werden wir an diesem Wochenende neben Gesprächen in geschützter Atmosphäre vor allem viele Methoden zur Entspannung ausprobieren:

- Autogenes Training
- Atemübungen
- Genusstraining
- Mini-Pausen u.v.m.

So haben Sie am Sonntag Ihren persönlichen Entspannungskoffer mit neuen Ideen und Übungen gefüllt, um diese dann in Ihren Alltag zu integrieren. Bitte bringen Sie die Freude und Bereitschaft mit, etwas Neues auszuprobieren und dem Erschöpfungssyndrom entgegenzuwirken.


Weitere Infos und Online-Anmeldungen

 

 

 

 

Dorn-Breuß-Massage & Traditionelle Chinesische Medizin

Bei Rückenbeschwerden eigenverantwortlich und präventiv handeln? Die Selbsthilfe nach Dorn & Breuß bietet dafür eine effektive Möglichkeit! Die verblüffend einfachen, aber sehr wirkungsvollen Methoden helfen Rücken- und Gelenkschmerzen vorzubeugen.
Bei der Dorn-Methode (benannt nach dem Naturheiler Dieter Dorn) werden auf sanfte Art (Gegendruck) und durch Bewegung des Patienten verschobene Gelenke und Wirbel wieder in die richtige Position gebracht. So werden Fehlstellungen und Blockaden aufgehoben. Dieter Dorn legte großen Wert auf Übungen zur Selbstbehandlung, welche im Verlauf des Seminars gezeigt werden. Die Breuß-Massage, die auf den Österreicher Rudolf Breuß (1899 - 1990) zurückgeht, ist eine sensible, energetisch-manuelle Rückenmassage, mit dem Ziel die Regeneration der Bandscheiben zu fördern.
Bei dem Seminar von Freitag, 27. Oktober 2017 bis Sonntag, 29. Oktober 2017 erlernen Sie neben praxisnahen Einführungen in die einzelnen Methoden zudem die energetische Wirbelsäulenaufrichtung nach der chinesischen Energielehre (TCM) kennen. Diese ergänzt das Dorn-Breuß-Konzept um die Behandlung der zwölf Akupunkturpunkte, die auf den Meridianen (Energieleitbahnen) im Körper liegen. Störungen werden so aufgehoben und fließende Bewegungen wieder möglich. Mit einfachen Methoden wird so die Selbstwahrnehmung und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. 


Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Keine Angst vor der Angst - Wege zur Bewältigung

Zwei von fünf Menschen in Deutschland leiden unter leichter Angst. Jeder 10. wird im Alltag durch seine Angst stark eingeschränkt.
Es gibt viele unterschiedliche Ängste, die wir grob in drei Kategorien einteilen können:
1.  Die Angst vor Dingen und Örtlichkeiten wie etwa vor Tieren, Höhen, Tunnel, Brücken, geschlossenen Räumen usw.
2.  Zwischenmenschliche und soziale Ängste wie z. B. die Angst vor Ablehnung, Kritik, Misserfolg, Autoritäten, dem Alleinsein/ Zusammensein. 
3.  Die Angst vor der Angst und vor Panikgefühlen.

Wir können Angst in unterschiedlichem Ausmaß empfinden und spüren dabei auch unterschiedliche Symptome.
Woher kommen unsere Ängste (Angsterkrankungen, alltägliche Ängste, Furcht) und wie können wir damit im Alltag umgehen, bei der Arbeit, in der Familie, in der Partnerschaft?

Wir lernen in dem Seminar von Montag, 30 Oktober 2017 bis Mittwoch, 01.November 2017, sowohl über Atem- und Körperübungen als auch mit mentalen Übungen mit der Angst in Kontakt zu sein, sie zu erkennen, sie zu „benennen“, um ihr entgegenzutreten! So können wir lernen, uns nicht von den Ängsten beherrschen zu lassen, sondern sie aktiv zu bewältigen!
Es tut gut, in der Gruppe zu erfahren, dass andere Menschen gleiche Symptomatiken haben.
 

Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

Instrumentalwoche

Die Seminare "Musizieren mit Blockflöten" finden zweimal jährlich in der Katholischen  Landvolkshochschule Schorlemer Alst  Freckenhorst  statt. Ganz herzlich eingeladen sind Spielerinnen und Spieler, die Freude am gemeinsamen Musizieren haben und mindestens drei Instrumente der Blockflötenfamilie beherrschen zu diesem Seminar von Montag, 30. Oktober 2017 bis Freitag, 04. November 2017.
In bewährter Tradition des Seminars, das in seit mehr als dreißig Jahren an verschiedenen Orten abgehalten wurde, werden vormittags und abends Werke von der Renaissance bis zur Gegenwart im orchestralen Plenum, wie auch in geteilten Gruppen, musiziert. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf originale Kompositionen für Blockflötenorchester gerichtet.
Am Nachmittag besteht zunächst die Möglichkeit in Gruppen zu musizieren. Im Anschluss daran können in zwei  Wahleinheiten unter der erfahrenen Anleitung von Dietrich Schnabel und Ute Scriba unterschiedliche Angebote wie Großgruppenspiel, Blockflötentechnik oder Kammermusik für drei bis sechs Spieler wahrge-nommen werden.
Mit dem abendlichen Tanzen, für das keine Vorkenntnisse notwendig sind, klingen die Tage in lockerer Atmosphäre aus.
Die Kurse sind auf 25-35 Teilnehmer/innen mit erwünschter Ensemble-Erfahrung ausgelegt. Im Interesse eines ausgewogenen Gesamtklangs sind Spieler und Spielerinnen von tiefen Instrumenten besonders willkommen und werden bevorzugt zugelassen.

 
Weitere Infos und Online-Anmeldung

 

 

 

 

 

Gärtner-Praxis pur!



Der Garten hinter dem Haus - ein wunderbarer Ort für Erholung!

Aber welcher Gartentyp bin ich ?
Wie möchte ich meinen Garten ganzjährig und über die Jahre nutzen?
Welche Voraussetzungen bringt mein Garten mit? Was gelingt?

Durch eine durchdachte (Neu-)Anlage und eine pfiffige Planung der Pflanzungen können Sie nicht nur eine sinnvolle Aufteilung und charmante Wirkung Ihres Gartens erreichen sondern auch wertvolle „Frei-Zeit“ sparen, denn Arbeiten wie Unkraut jäten, Rasenpflege und Heckenschnitt, die in manchen Monaten gleichzeitig anfallen, können durch gute Planung reduziert werden!

Erfahren Sie im kompakten 2-tägigen Seminar von Samstag, 04. November 2017 bis Sonntag, 05. November 2017 kreative Möglichkeiten, Ihren Garten mit eigenen Projekten weiterzuentwickeln und langfristig Pflegearbeiten zu verringern. Lassen Sie sich von der erfahrenen Diplom-Gärtnerin bei der Planung der (Neu-)Anlage oder Veränderung Ihres Gartens begleiten. In Workshop-Phasen haben Sie Gelegenheit, individuelle Lösungen zu erarbeiten. Beim Besuch in einer erfahrenen Baumschule erhalten Sie zudem wertvolle Hinweise zur standortgerechten Stauden – und Gehölzwahl.


Weitere Infos und Online-Anmeldungen

Ihr Bildungskompass für 2017

Ihr Programm zum herunterladen

LVHS Galerie

Gerlach Bente

5. Sept. – 3. Nov. 2017


Ausstellungseröffnung:
Dienstag, 5. Sept. 2017,
19.00 Uhr

 

Öffnungszeiten der LVHS-Ausstellung:

montags - samstags 10.00 - 19.00 Uhr
sonn- und feiertags  10.00 - 14.00 Uhr
Eintritt frei!

mehr

So erreichen Sie uns:

... mit dem PKW, mit Bus, Bahn oder Flugzeug

mehr

Ehrenamtsbüro

Das Ehrenamtsbüro in der LVHS Freckenhorst.